Review: American Express Centurion Lounge Hong Kong

Neben den bereits vorgestellten drei Star Alliance Lounges und zahlreichen Oneworld Lounges gibt es am Flughafen Hong Kong auch noch eine Lounge von American Express. Die American Express Centurion Lounge Hong Kong ist neben der Centurion Lounge in Buenos Aires nur eine von zwei Centurion Lounges, die sich außerhalb der USA befinden. Ob sich ein Besuch angesichts der starken Lounge-Konkurrenz lohnt und wer Zutritt zur Lounge erhält, erfahrt ihr in diesem Review…

American Express Centurion Lounge Hong Kong AMEX Logo Gold
Amex Centurion

American Express Centurion Lounge Hong Kong – Lage und Zugang

Die American Express Centurion Lounge Hong Kong befindet sich in unmittelbarer Nähe der United Club Lounge Hong Kong. Nach der Sicherheitskontrolle nehmt ihr die Rolltreppe auf die unterste Ebene und steigt in den Terminalzug, der euch zu den Gates 40 – 80 bringt. Dort steigt ihr aus, nehmt die Treppe nach oben und geht rechts Richtung Duty Free Shops. Dort führt euch eine Rolltreppe auf Ebene 7, wo sich die Emirates Lounge, der United Club und die Centurion Lounge befinden. Die Öffnungszeiten der Lounge sind täglich von 05:30 – 00:30 Uhr. Zugang zur Centurion Lounge Hong Kong erhaltet ihr unter folgenden Voraussetzungen:

American Express hat die Zugangsregeln dabei erst vor kurzem geändert. Ab dem 22.03.2019 wird der Zugang nur noch in den 3 Stunden vor Abflug gewährt. Zudem kann die Lounge nur als Departure, aber nicht als Arrival Lounge genutzt werden. Wer gelandet ist und kein Weiterflug-Ticket vorweisen kann, erhält zukünftig also keinen Zutritt mehr zu den Centurion Lounges. Weiterhin könnt ihr bis zu zwei Gäste mit in die Lounge nehmen, vorausgesetzt diese besitzen ein Flugticket für den selben Tag. Jeder weitere Gast kostet 50 USD.

American Express Centurion Lounge Hong Kong – Ausstattung

Die American Express Centurion Lounge befindet sich auf Ebene 7 und somit eine Ebene über den Abfluggates. So weist auch die Centurion Lounge eine gewisse Balkonatmosphäre auf. Besucher haben einen guten Blick über das Vorfeld und Terminal-Innere. Ebenso fällt viel Licht in die Lounge.

Direkt hinter dem Empfang der Lounge befindet sich ein etwas größerer Konferenzraum und eine Telefon-Kabine. Hinter dieser geht es dann rechts in den Hauptbereich der Lounge. Direkt ins Auge fällt die große Bar auf der rechten Seite. Anders als der United Club Hong Kong oder die Singapore SilverKris Lounge Hong Kong wirkt die American Express Lounge jedoch relativ klein. Durch die geringe Anzahl an Sitzmöglichkeiten haben wir nur noch ein Platz direkt an der Bar bekommen. Das störte uns aber nicht weiter, da wir bereits in den anderen Lounges genug gegessen hatten. Die Sitzmöglichkeiten beschränken sich größtenteils auf Stühle mit Tischen. Bequeme Sessel oder Sofas gibt es in der Lounge kaum. Ein Arbeitsplatz mit Drucker stand den Gästen ebenfalls zur Verfügung. Braucht ihr eine Erfrischung vor eurem Weiterflug, habt ihr auch die Möglichkeit in der Centurion Lounge zu duschen. Bei Fragen könnt ihr euch an den Service Desk wenden, der sich hinten links in der Lounge befindet. Hier eine kurze Auflistung was die Centurion Lounge Hong Kong zu bieten hat:

  • Kostenloses W-Lan
  • Duschen
  • Arbeitsplätze und Drucker
  • Meeting-Room
  • Zeitschriften und Zeitungen
  • Buffet mit kalten und warmen Speisen
  • Bar
  • Alkoholische Getränke, Softgetränke, verschiedene Kaffee- und Teesorten
  • Fernseher mit aktuellem Nachrichtenprogramm
  • Service Desk Mitarbeiter

Hier ein paar Impressionen aus der Lounge:

American Express Centurion Lounge Hong Kong – Essen und Getränke

Pluspunkt der Centurion Lounge ist mit Sicherheit die Bar mit einer großen Auswahl an Getränken. Hier war die Auswahl sogar größer als in der Cathay Pacific Lounge The Pier. Vom Barkeeper konnte man sich Cocktails mixen lassen. Unterhalten wurden mir mit Kunststücken und dem Versuch die Eiswürfel in die Gläser zu katapultieren. Ohne Erfolg – die Eiswürfel landeten irgendwo auf dem Bartresen oder auf dem Fußboden.

Auch die Auswahl an warmen und kalten Speisen konnte sich durchaus sehen lassen. Es gab Pasta, Beef Curry, Baked Potatoes, Reis, Chicken, Sea Pie, Suppe und Spring Rolls. Darüber hinaus gab es noch eine Salatbar, frische Früchte, Aufschnitt, eine Käseauswahl, kleine Kuchen und Eiscreme. Das Angebot braucht sich nicht vor dem der Star Alliance Lounges verstecken. Hier ein paar Eindrücke vom Buffet:

American Express Centurion Lounge Hong Kong – Fazit

Die American Express Centurion Lounge Hong Kong ist sicherlich eine interessante Alternative zu den Star Alliance Lounges in Hong Kong. Wir hatten leider etwas Pech und die Lounge war extrem voll. Für einen Kurzbesuch und einen Cocktail an der Bar ist die Lounge optimal geeignet. Jedoch sind die Sitzmöglichkeiten sehr beschränkt und 2 – 3 Stunden auf einem der Stühle sitzen zu müssen ist sicherlich nicht das bequemste. Für längere Aufenthalte würde ich daher eine der Cathay Pacific Lounges oder den United Club vorziehen.

Was sind eure Erfahrung mit den American Express Lounges? Hinterlasst einen Kommentar!

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*