silkair flugzeug singapur changi
01. Februar 2021 Markus 0 News

SilkAir wird aufgelöst und in Singapore Airlines integriert

Über 30 Jahre lang war SilkAir eine Regionalfluggesellschaft und flog als Tochterunternehmen der großen Singapore Airlines über 40 Reiseziele im asiatisch-pazifischen Raum an. Im Frühling 2018 gab die Muttergesellschaft dann bekannt, dass SilkAir als Marke aufgelöst wird und die Tochtergesellschaft komplett in der Singapore Airlines aufgehen soll.

Flugzeuge werden umlackiert und erhalten neue Sitze

Der Konzern gab nun bekannt, dass die Auflösung der SilkAir begonnen hat und die Integration in die Singapore Airlines startet. Ziel ist es, dass die Reisenden auch auf den kürzesten Strecken innerhalb der Region ein „Singapore Airlines Erlebnis“ genießen können. Hierfür werden die neun Boeing 737-800 von SilkAir umlackiert und dann schrittweise in die Singapore Airlines Flotte integriert.

Auch an Bord der ehemaligen SilkAir-Flugzeuge wird es Neuerungen geben. So erhalten die umlackierten Flugzeuge neue Sitze und die Crew wird zukünftig in der Uniform der Muttergesellschaft auftreten. Die Boeing 737-800 sind mit 12 Business Class Sitzen und 150 Economy Class Sitzen ausgestattet. In der Business Class handelt es sich um keine Langstreckenbestuhlung, wie man es sonst von Singapore Airlines gewohnt ist, sondern um Sessel.

silkair business class boeing 737 800 kabine 1

WiFi wird es an Bord dieser Maschinen jedoch nicht geben. Das Inflight-Entertainment ist über mobile Endgeräte abrufbar. Die ersten Routen, die von den neuen Flugzeugen durchgeführt werden, sind: Singapur – Phuket (ab 04.03.2021) und Singapur – Bandar Seri Begawan (ab 15.03.2021).

Catering-Angebot wird aufgewertet

Das Catering passt sich ebenfalls dem Standard der Muttergesellschaft Singapore Airlines an. Business Class Passagiere erhalten bei einer Reisedauer von über 3,5 Stunden zum Menü eine Früchte- oder Käseplatte. Außerdem wird bei einer Flugzeit von über 5 Stunden das bekannte Signature Satay Canapé beim Mittag- oder Abendessen ergänzt. Star Alliance Gold Mitglieder können nun auch den Loungezugang und andere Statusvorteile nutzen, wenn sie in der Economy Class reisen.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Business Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 statt 50.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (nur bis 15.12.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben + 200 Euro Dell Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • Mehrere Zusatzkarten inklusive
  • [Mehr Infos]

Tipp: Aktuell gibt es auch die American Express Platinum Kreditkarte Österreich (50.000 Punkte), American Express Business Gold Kreditkarte (50.000 Punkte), Payback American Express Kreditkarte (3.000 Payback Punkte), Miles & More Frequent Traveller Kreditkarte (10.000 Meilen), Miles and More Kreditkarte Blue (8.000 Meilen) und Revolut (20 Euro Guthaben) mit deutlich erhöhten Willkommensboni.