Cathay Pacific stellt First Class auf regionalen Routen ein

Cathay Pacific First Class Flüge ab Hongkong gehörten lange Zeit zu den günstigsten Möglichkeiten Prämienflüge in der First Class zu buchen. Denn Cathay Pacific setzt auch auf sehr kurzen Strecken nach beispielsweise Taipeh oder Manila Flugzeuge mit First Class Kabine ein. Ab sofort entfällt diese Option, Cathay Pacific verkauft First Class Tickets innerhalb Asiens nun nur noch auf Flügen nach Peking und Tokio…

Cathay Pacific First Class Boeing 777-300 First Class Sitz 1A

Cathay Pacific fliegt ab Hongkong zahlreiche Ziele innerhalb Asiens und weltweit an. Eine übergeordnete Rolle spielen dabei Ziele in Europa, Nordamerika und Australien. Die Anzahl innerasiatischer Routen ist nicht so hoch, wie bei einer asiatischen Airline zunächst zu vermuten. Cathay Pacific konzentriert sich fast ausschließlich auf die großen asiatischen Metropolen. So ist es wenig überraschend, dass die Flotte der Airline mit Boeing 777, Airbus A330 und Airbus A350 aus nur drei Langstrecken-Flugzeugtypen besteht. Über eine First Class verfügen dabei nur die Boeing 777-300ER der Airline, wenn auch der Flugzeugtyp aufgrund verschiedener Bestuhlungen kein Garant für diese ist. Zusammen mit den anderen Flugzeugtypen setzt Cathay Pacific die 777-300ER auch auf den Kurz- und Mittelstrecken in Asien ein. Selbst auf so kurzen Strecken, wie der nur 501 Meilen langen Verbindung von Hongkong nach Taipeh, war die First Class regelmäßig anzutreffen. Dementsprechend günstig ließ sich die Cathay Pacific First Class zum Beispiel auch mit Meilen buchen. Sebastian konnte das Produkt letztes Jahr für nur 18.000 Avios und ca. 35 Euro Steuern und Gebühren testen (Review: Cathay Pacific First Class Boeing 777-300 Hongkong nach Taipeh).

Cathay Pacific First Class Boeing 777-300 Krug Champagner
Champagner in der Cathay Pacific First Class

Cathay Pacific First Class nur noch nach Peking und Tokio

Leider entfällt diese Möglichkeit ab sofort. Cathay Pacific verkauft First Class Tickets innerhalb Asiens nur noch auf Flügen nach Peking und Tokio. Auf allen anderen Kurz- und Mittelstrecken, darunter zum Beispiel Taipeh, Manila, Bangkok, Singapur, Jakarta und Shanghai entfällt die Möglichkeit dagegen. Zwar werden diesen Strecken weiterhin mit den gleichen Flugzeugen und damit zum Teil auch mit einer First Class Kabine angeflogen, allerdings steht diese nicht mehr zum Verkauf oder zur Buchung mit Meilen zur Verfügung. Stattdessen dürfen sich bis zu sechs Business Class Passagiere über einen First Class Sitz im vorderen Bereich der Kabine freuen. Nach welchem System die Zuordnung oder Reservierung der First Class Sitze erfolgen wird ist bisher nicht bekannt. Einen First Class Service wird es nicht geben, alle Passagiere werden von der Business Class Crew umsorgt.

Wer die Cathay Pacific First Class inkl. des hervorragenden First Class Services erleben möchte, dem stehen fortan neben interkontinentalen Langstreckenflügen nur noch Cathay Pacific Flüge nach Tokio und Peking zur Verfügung. Diese sind natürlich auch weiterhin mit Meilen buchbar und stellen nach wie vor ein hervorragendes Angebot dar. Bucht ihr über den Executive Club von British Airways, zahlt ihr auf beiden Strecken 44.000 Avios oneway.

Was ist der Grund für die Änderungen?

Dass eine Airline eine First Class auf Kurzstrecken anbietet ist ungewöhnlich, auch innerhalb Asiens. Im Falle von Cathay Pacific dürfte die sehr homogene und nur aus Langstreckenflugzeugen bestehende Flotte der Grund gewesen sein. Es ist eher unwahrscheinlich, dass die Airline konsistent First Class Tickets auf diesen Strecken verkaufen konnte. Vielmehr dürften sich vor allem upgegradete Passagiere oder Vielflieger mit einem Prämienticket in der First Class gesessen haben.

Darüber hinaus könnten auch unvorhergesehene Flugplan-Änderungen Cathay Pacific dazu bewegt haben den Verkauf der First Class einzustellen. Ziele wie Taipeh werden von Cathay Pacific mehrmals am Tag angeflogen, ein First Class Ticket war jedoch immer nur auf ausgewählten Verbindungen buchbar. Dies verkompliziert kurzfristige Flugzeugwechsel, da First Class Passagiere in die Business Class umgebucht und entschädigt werden müssen.

Cathay Pacific stellt First Class auf regionalen Routen ein – Fazit

Es gibt wohl keine First Class Kabine, die sich für weniger Meilen buchen lässt als es bei Cathay Pacific auf den kurzen Strecken möglich war. Mit Peking und Tokio verbleiben aber zwei Strecken auf denen sich die Cathay Pacific First Class nach wie vor sehr günstig buchen lässt.

Danke Flyertalk!

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*