Bahn Zug Ice Mannheim
04. Juli 2022 Markus 6 News

Deutsche Bahn wird Mitglied der Star Alliance

Die Deutsche Bahn wurde am Montag offiziell als erster intermodaler Partner der Star Alliance vorgestellt. Ziel der Partnerschaft ist es die Deutsche Bahn (und später auch andere Verkehrsträger) auf intelligente Art und Weise mit den Systemen der Star Alliance zu verbinden. Zukünftig wird für aus Bahnfahrt und Flug kombinierte Reisen nur ein kombiniertes Ticket notwendig sein. Für Star Alliance Statusinhaber und Meilensammler winken weitere Vorteile.

Man arbeite an einem „intermodalen Partnerschaftsmodell“, gab Jeffrey Goh, CEO der Star Alliance, bereits im Mai anlässlich einer Presserunde zum 25-jährigen Bestehen der Allianz zu Protokoll. Unter Intermodalität versteht man die Verknüpfung verschiedener Verkehrsmittel innerhalb einer Reise. Folglich war bereits seit einigen Wochen klar, dass der nächste Star Alliance-Partner keine Airline sein würde. Nun wurde der neue Partner offiziell vorgestellt.

Deutsche Bahn wird erster intermodaler Partner der Star Alliance

Wie sich Pressemitteilungen auf der Webseite der Deutschen Bahn und Lufthansa entnehmen lässt, wird die Deutsche Bahn (DB) ab dem 01. August 2022 der weltweit erste intermodale Partner der Star Alliance. Durch die neue Kooperation können Passagiere der Mitgliedsfluggesellschaften der Star Alliance ihre Reise künftig in der Deutschen Bahn beginnen oder beenden.

Deutsche Bahn Intermodaler Partner Star Alliance Copyright
© Lufthansa

In einem Buchungsvorgang erhalten Airline-Kunden ein kombiniertes Ticket für Hin- bzw. Rückflug und die jeweiligen Zugfahrten inkl. Sitzplatzreservierung. Beim Check-In, welcher bis kurz vor Abfahrt des Zuges möglich ist, erhalten die Reisenden sowohl die Bordkarten für den Flug als auch für die Bahnfahrten.

“Von Freiburg nach Singapur: Dafür braucht es nur noch ein einziges Ticket. Durch attraktive innerdeutsche Verbindungen bei gleichzeitiger Verknüpfung mit internationalen Reiseketten leisten Deutsche Bahn und Star Alliance einen signifikanten Beitrag zur Reduktion der CO2-Emissionen im Verkehrssektor. Dies ergänzt unsere erfolgreiche Kooperation Lufthansa Express Rail, wo sich die Buchungszahlen seit 2010 mehr als verdoppelt haben. So bringen wir mehr Menschen vom Flugzeug auf die umweltfreundliche Schiene. Im gemeinsamen Schulterschluss mit den Airlines gehen wir die Mobilitätswende nun weiter an. Wir vernetzen unsere Angebote so, dass wir die jeweiligen Stärken unserer Verkehrsträger optimal nutzen können.” [Michael Peterson, Vorstand DB Personenfernverkehr]

“Der heutige Tag bündelt die Kräfte von zwei verschiedenen Verkehrsanbietern und öffnet damit die Türen der Star Alliance über die eigene Welt der Fluggesellschaften hinaus. Unser neues Modell für intermodale Partnerschaften schafft die Voraussetzung für eine aufeinander abgestimmte Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Transportmitteln in allen Märkten der Star Alliance. Wir freuen uns sehr, die Deutsche Bahn als unseren ersten intermodalen Partner der Star Alliance begrüßen zu dürfen.” [Jeffrey Goh, CEO Star Alliance]

“Diese Partnerschaft ist weltweit einzigartig. Wieder sind wir in Deutschland Vorreiter für die intelligente Verknüpfung von Verkehrswelten. Wir schaffen Mehrwert für die Kunden, für den Wirtschaftsstandort Deutschland sowie für Umwelt und Gesellschaft. Mobilität der Zukunft heißt Herausforderungen gemeinsam meistern. Die erfolgreiche Lufthansa Express Rail-Kooperation ist dafür ein herausragendes Beispiel – darauf basierend gehen wir jetzt konsequent den nächsten Schritt. Nie haben unsere Kunden mehr von dieser Partnerschaft profitiert.” [Harry Hohmeister, Mitglied des Vorstands der Deutsche Lufthansa AG]

Die neue Partnerschaft von DB und Star Alliance baut auf dem Programm Lufthansa Express Rail auf. Mit diesem können Lufthansa Kunden bereits seit mehr als 20 Jahren in einem Buchungsschritt ein kombiniertes Ticket für Zug und Flug kaufen. Zukünftig werden auch alle anderen 25 Mitgliedsfluggesellschaften der Star Alliance ICE-Verbindungen der Deutschen Bahn mit Flugnummern über ihre Buchungssysteme in ihr Angebot aufnehmen können.

Vorteile noch nicht vollständig bekannt

Nicht nur die Ticketausstellung und Kombination aus Zugfahrt und Flug wird vereinfacht. Star Alliance Statusinhaber und Vielflieger können sich zukünftig über zusätzliche Vorteile freuen. So können Mitglieder eines Star Alliance Programms, wie beispielsweise Miles & More, demnächst Meilen für ihre Fahrten mit der Deutschen Bahn sammeln. Darüber hinaus sollen Business- und First-Class-Kunden von Mitgliedsfluggesellschaften der Star Alliance Zugang zu den DB Lounges erhalten. Ist Frankfurt Ausgangspunkt der Reise, kommen Star Alliance Kunden in den Genuss einer beschleunigten Gepäckabfertigung und weiterer Services im AiRail Check-In-Bereich im Frankfurter Flughafen. Konkrete Details wurden jedoch noch nicht bekanntgegeben.

Loyalitätsprogramm der Deutschen Bahn überarbeitet

Die Deutsche Bahn hatte im April eine umfassende Überarbeitung ihres Loyalitätsprogramms „BahnBonus“ angekündigt. Seit Juni bietet BahnBonus Mitgliedern drei Statusstufen (Silber, Gold und Platin) mit unterschiedlichen Vorteilen an, ähnlich wie man es von vielen Vielfliegerprogrammen kennt. In Zusammenhang mit der Ankündigung der Star Alliance, Partner außerhalb der Luftfahrt in die Allianz zu integrieren, konnte man dies rückblickend als ersten kleinen Hinweis auf die neue Kooperation deuten.

Deutsche Bahn wird Mitglied der Star Alliance – Fazit

1997 wurde die Star Alliance als erstes Luftfahrtbündnis ins Leben gerufen. 25 Jahre später ist die Star Alliance die erste Allianz, die intermodale Partner in das Bündnis mit aufnimmt und damit ein Zeichen auf dem Weg hin zu mehr Nachhaltigkeit im Mobilitätssektor setzt. Wir sind gespannt welche Details in den kommenden Wochen in Sachen Loungezugang und Meilengutschrift veröffentlicht werden, auch wenn wir nicht glauben, dass die Deutsche Bahn zukünftig den besten Weg zum Star Alliance Gold Status bieten wird…

Das könnte dich auch interessieren: