economist logo
29. März 2020 Mark 8 Meilen & Punkte sammeln, Meilen sammeln von der Couch, Zeitschriftenabos

Mit dem Economist bis zu 18.000 Avios sammeln (ab 0,91 Cent/Avios)

Mit einem Abo des Economist lassen sich derzeit mal wieder bis zu 18.000 Avios sammeln. Bei Abopreisen von bis zu 325 Euro ergibt sich zwar kein besonders niedriger Durchschnittspreis pro Avios, doch mit doch wenn ihr die Zeitschrift auch unabhängig von den Avios gerne lest, ist es durchaus ein interessantes Angebot. Ein Abschluss ist noch bis zum 31.05.2020 möglich.

The Economist Abo – Das Angebot

Das Angebot richtet sich auschließlich an neue Abonnenten des Economist. Die Zeitschrift kann sowohl als Print-, als auch als Digitalabo (oder beides zusammen), abgeschlossen werden. Die folgenden Abotypen mit einer Laufdauer von jeweils einem Jahr werden euch in Deutschland angeboten:

  • Digitalabo: 15.000 Avios für 275€ – 1,83 Cent/Avios
  • Printabo: 15.000 Avios für 275€ – 1,83 Cent/Avios
  • Print- + Digitalabo: 18.000 Avios für 325€ – 1,81 Cent/Avios

Zu den Abos

Folgend die Terms & Conditions des Angebots:

“Offers available for new subscribers only. You may cancel your subscription at any time. If you are a resident in the EU, you may cancel your subscription within the first 14 days and get a refund for any part of your subscription that has not already been delivered for the print element or published for any digital element before you cancelled. If you cancel your subscription after the first 14 days as an EU resident, or if you are not a resident in the EU, once points or miles have been awarded to your account, you will not be refunded for any unused portion of your subscription upon cancellation.”

Im Vergleich zu den Abos, die wir sonst vorstellen (Mit Zeitschriften Meilen sammeln – Alle Abos in Deutschland), ist das Verhältnis aus Abopreis und Anzahl erhaltener Meilen bei dieser Aktion eigentlich nicht besonders attraktiv, zumindest wenn nur das Sammeln von Meilen im Vordergrund steht. Im Schnitt kostet euch ein Avios fast 2 Cent. Andererseits handelt es sich bei dem Economist nun aber auch einfach um eine Qualitätszeitschrift, die längst nicht so aggressiv beworben wird, wie es beispielsweise bei Fernsehzeitschriften der Fall ist. Das Economist Angebot ist also nur dann interessant, wenn man die Zeitschrift auch wirklich lesen möchte.

Es gibt jedoch eine Strategie den Preis für einen Avios noch weiter zu reduzieren. Denn in anderen Ländern ist der Abschluss oft nicht ganz so teuer. Besonders günstig ist der Economist zum Beispiel in Kanada. Das Digitalabo kostet dort 199 CAD (ca. 127 EUR) und verspricht 15.000 Avios. Somit ergibt sich ein Durchschnittspreis von nur 0,85 Cent/Avios. Ebenfalls einen Blick wert sind die USA (189 USD) und das Vereinigte Königreich (179 GBP).

Dane YHBU!

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Platinum Kreditkarte

Rekordbonus für die American Express Platinum Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 75.000 Punkte (=60.000 Meilen).

  • 75.000 statt 30.000 Punkte Willkommensbonus (bis 08.04.2020)
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Star Alliance Gold Status mit 3 Flügen und viele weitere Statusvorteile
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  •  [Mehr Infos]