Eurowings Flugzeug Airbus A320 Copyright
12. Dezember 2022 Markus 0 News

Eurowings eröffnet Basis am Flughafen Graz

Die Lufthansa-Tochter expandiert in den vergangenen Jahren vermehrt im Ausland und hat Ende 2021 bzw. im März 2022 Stationen in Prag und Stockholm eröffnet. Nun wird Eurowings eine Basis im österreichischen Graz errichten und die Zahl der Verbindungen ab/nach Graz deutlich erhöhen.

Graz wird 11. Eurowings-Basis

Die Hauptstadt der Steiermark wird nach Palma de Mallorca, Prag, Pristina, Stockholm und Salzburg die sechste Basis von Eurowings außerhalb Deutschlands und die elfte insgesamt sein. Dafür wird ein Flugzeug am Flughafen Graz stationiert und das Angebot zum Sommer 2023 stark erweitert. Um welchen Flugzeugtypen es sich genau handelt, kommunizierte die Fluglinie nicht. In der Pressemeldung ist nur von einem „effizienten und modernen Airbus“ die Rede. Eurowings erhält gerade fabrikneue Airbus A320neo und A321neo aus einer Bestellung von Herbst 2021.

Zum Sommer 2023 erweitern wir am Flughafen Graz unser Angebot mit neuen Direktflügen nach Chania, Larnaca, Hurghada, Karpathos, Korfu, Kos und Rhodos. Mehr Infos: https://t.co/o7jNsKXqYQ pic.twitter.com/TiYoHzjizA

— Eurowings (@eurowings) December 7, 2022

Neue Ziele in Deutschland und dem östlichen Mittelmeer

Gleich neun neue Reiseziele werden dann von Eurowings ab Graz angeflogen. Darunter sind die griechischen Inseln Kreta (Chania), Karpathos, Korfu, Kos und Rhodos sowie der ägyptische Badeort am Roten Meer Hurghada und Larnaca auf Zypern. In Deutschland werden neuerdings Berlin und Hamburg angeflogen. Berlin wird fünfmal pro Woche bedient und Hamburg viermal wöchentlich. Die Zahl der Flüge nach Düsseldorf und Stuttgart (beide achtmal pro Woche) wird erhöht. Im Sommer bietet Eurowings dann 25 wöchentliche Frequenzen zwischen Deutschland und der Steiermark. Somit verbindet Eurowings Graz mit beliebten Urlaubszielen im östlichen Mittelmeer und Ägypten und gleichzeitig deutsche Ballungszentren mit der österreichischen Urlaubsregion.

Eurowings ist für den dezentralen Verkehr abseits der Drehkreuze der Lufthansa Group zuständig und verfolgt eher das Konzept des Low-Cost-Carriers. Deshalb findet man auch kein echtes Drehkreuz der Lufthansa-Tochter vor. Zudem hat man sich von der Langstrecke zurückgezogen, nachdem die Muttergesellschaft die neue Fluglinie Eurowings Discover (4Y) gründete.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten
  • Rekord: 40.000 (statt regulär 20.000) Punkte oder 200€ Willkommensbonus (bis 19.04.2023)
  • +3.000 Punkte für den Abschluss der kostenlosen Zusatzkarte
  • Bei 12 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Tipp: Es ist ein guter Jahresanfang für Meilensammler auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte. Neben der Amex Gold gibt es auch für die Miles & More Gold (30.000/40.000 Meilen), Amex Business Platinum (75.000 Punkte), Payback Amex (4.000 Punkte/Meilen) und Amex Platinum Österreich (50.000 Punkte) deutlich erhöhte oder Rekord-Boni.