lufthansa flugzeug boeing 747 frankfurt flughafen
03. März 2020 Markus 0 Meilen & Punkte einlösen, News

Miles & More Änderungen ab Juni 2020: Fly Smart entfällt, Early Bird wird ausgeweitet

Miles & More hat drei Änderungen ab Juni 2020 für Flugprämien bekanntgegeben. Die Fly Smart Flugprämie wird ab 01. Juni 2020 bei Austrian Airlines, Lufthansa und SWISS nicht mehr angeboten. Dafür kann man die Early Bird Flugprämien für innereuropäische Ziele ab sofort bis 30 anstatt bis 90 Tage vor Reiseantritt buchen und es wird mehr Langstrecken geben. Im Gegenzug wird es ab Juni keine Early Bird Flugprämie auf von Luxair operierten Flügen mehr geben. Wie genau die Miles & More Änderungen ab Juni aussehen und was die beiden Angebote besonders macht, erfahrt ihr hier.

Fly Smart Flugprämien werden gekürzt

Das Angebot der Fly Smart Flugprämien war bei Miles & More eine Option für kurzfristige Buchungen. Wer zwischen maximal 2 Wochen bis minimal zwei Werktage vor Abflug buchte, konnte auf Flügen von Austrian Airlines, Lufthansa SWISS, Eurowings, Brussels Airlines, Condor (keine Business Class), Croatia Airlines, und LOT Polish Airlines (keine Premium Economy Class) bis zu 50% Meilen sparen. Ab Juni wird dies nun erheblich eingeschränkt. Für Flüge, die von Lufthansa, Austrian Airlines und SWISS durchgeführt werden, wird ab 01. Juni 2020 keine Fly Smart Flugprämie mehr angeboten.

Natürlich unterliegt dieses Angebot auch einigen Einschränkungen. So kann man beispielsweise nur auf innereuropäischen Flügen eine Fly Smart Flugprämie für die Business Class buchen. Falls ihr noch bis Juni dieses Angebot wahrnehmen möchtet, findet ihr alle Details, Konditionen der Fly Smart Flugprämie sowie unsere Bewertung des Angebots in diesem Beitrag: Die Fly Smart Flugprämie – Bis zu 50% weniger Meilen für den Prämienflug

Neue Langstrecken und kürzere Vorausbuchungsfrist für Early Bird

Die Early Bird Prämie gilt grundsätzlich nur für ausgewählte Economy Class Flüge mit Lufthansa, Swiss und Austrian ab Frankfurt, München, Wien, Zürich und Genf, welche nonstop und als Returnflug gebucht werden. Durch das Hinzufügen von 16 neuen Interkontinentalstrecken wird dieses Angebot auf nun insgesamt 122 Ziele ausgeweitet. Bis jetzt hatten innereuropäische Verbindungen eine Vorausbuchungsfrist von 90 und Interkontinentalflüge eine Vorausbuchungsfrist von 30 Tagen. Diese Konditionen wurden nun angeglichen. Innereuropäische und somit auch innerdeutsche Ziele können ab sofort bis 30 Tage vor Reiseantritt gebucht werden. Bei Buchung erhalten Miles & More Teilnehmer bis zu 65% Prozent Rabatt auf den Meilenpreis. Mit einer Randbemerkung wird übrigens ebenfalls mitgeteilt, dass die Early Bird Flugprämie auf von Luxair operierten Flügen zum 15. Juni 2020 eingestellt wird.

Eine Einführung zum Thema findet ihr in diesem Beitrag: Neu: Miles & More Early Bird Flugprämie – Bis zu 67% Rabatt

Miles & More Änderungen ab Juni 2020 – Fazit

Beide Flugprämienangebote sind weniger bekannt als die Miles & More Meilenschnäppchen. Vermutlich, weil diese Angebote eher auf die Economy Class abzielen. Was auf den ersten Blick aufgrund des hohen Rabatts auf Meilen sehr attraktiv klingt, ist jedoch nicht immer eine gute Einlösemöglichkeit von Miles & More Meilen. Schließlich fallen bei Miles & More, vor allem bei Business Class Flug innerhalb Europas, noch hohe Steuern und Gebühren an. Daher sind diese Miles & More Änderungen wesentlich weniger dramatisch, als beispielsweise eine Entwertung des Awardcharts.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten

Rekordbonus für die American Express Gold Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 40.000 Punkte ( bis zu 32.000 Meilen).

  • 40.000 statt 20.000 Punkte Willkommensbonus (bis 04.11.2020)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]
American Express Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten

Rekordbonus für die American Express Platinum Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 75.000 Punkte (=60.000 Meilen) statt regulär 30.000 Punkte. Solltet ihr die Punkte wider Erwarten nicht für Flüge nutzen können, lassen sich diese in 375 Euro Bargeld umwandeln.

  • 75.000 oder 375€ Willkommensbonus (nur bis 07.10.2020)
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Star Alliance Gold Status mit 3 Flügen und viele weitere Statusvorteile
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Business Platinum Kreditkarte gibt es sogar 100.000 Membership Rewards Punkte als Bonus.