Airlounge Tirana Sessel
19. Juni 2021 Mark 0 Lounge Review

Review: AirLounge Tirana Airport

Bei zunehmender Lockerung der Reiserestriktionen gibt es mit dem kleinen Balkanstaat Albanien im südlichen Europa ein nicht nur schon geraume Zeit nicht mehr als Risikogebiet eingestuftes Refugium, sondern auch eine Region mit einer vergleichsweise niedrigen Inzidenzrate bezüglich des Coronavirus SARS-CoV-2. Erreichbar ist das touristisch als wahrer Geheimtipp noch wenig entdeckte Land gegenwärtig u. a. nonstop bis zu zweimal täglich mit Lufthansa von Frankfurt/Main. Dieser kurze Review soll unsere Eindrücke der AirLounge Tirana am International Airport „Mutter Teresa“ Anfang Juni 2021 beschreiben.

AirLounge Tirana Airport – Lage und Zugang

Die vom internationalen Airport Tirana „Nënë Tereza“ betriebene Abfluglounge befindet sich am einzigen Fluggastterminal nach der Sicherheits- bzw. Passkontrolle gut ausgeschildert auf der linken Seite in der ersten Etage über dem Duty-Free-Shop und kann ohne Probleme sowohl über Treppen als auch mittels Fahrstuhl erreicht werden. Zutritt erhält man gegenwärtig als Reisender mit einer Business Class Bordkarte ausgewählter, am Airport operierender, Fluggesellschaften, nicht aber von Lufthansa bzw. Austrian. Zugang wird jedoch Inhabern eines Priority Passes, über LoungeKey und im Rahmen einer Mitgliedschaft bei Diners Club International gewährt. Weiter gibt es die Möglichkeit zum käuflichen Erwerb einer Eintrittsberechtigung für 15 Euro am Eingang der Lounge. Kinder haben keinen Zugang. Die Öffnungszeiten der Lokalität variieren täglich in Abhängigkeit von den abgehenden Flügen. Es sei noch darauf hingewiesen, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes neben einer Kleiderordnung selbstverständlich Pflicht ist, jedoch locker gehandhabt wird.

AirLounge Tirana Airport – Ausstattung

Nach dem Passieren des Empfangsbereiches kommt man in eine gut klimatisierte, großzügig mit albanischen Folkloreelementen dekorierte, in freundlichen Farben gehaltene, Lounge. Leider kann aus der Business Lounge, teilweise mit traditionellen Motiven auf milchigem Glas verblendet, nur ein Blick in den Wartebereich an den Gates genossen werden. Auf Abstand gehalten standen den Gästen an Sitzmöbeln nach einer Leseecke drei separate Arbeitsplätze, davon einer mit einem iMac, fünf abgeschirmte Sessel aus Leder, sechs Rundtische mit je vier Lederstühlen, drei Couchtische mit vier Ledersesseln bzw. ein länglicher Hochtisch zum Essen mit zehn passenden Stühlen und an vielen Punkten Lademöglichkeiten für elektronische Geräte mit entsprechenden Anschlüssen bei freiem WiFi zur Verfügung. Bei während unseres Aufenthaltes neben mehreren Flügen mit dem Low Cost Carrier Wizz Air nur vier abzufertigenden internationalen Flügen mit Air Albana nach Milan-Malpensa, Lufthansa nach Frankfurt/Main, Austrian nach Wien und AirSerbia nach Belgrad war die Lounge mit maximal vier Flugreisenden zu keinem Zeitpunkt überfüllt. Die sanitären Anlagen konnten von ihrer Sauberkeit überzeugen, Duschen gab es keine.

 

AirLounge Tirana Airport – Speisen und Getränke

Wie nicht anders zu erwarten, war auch hier derzeit aus bekannten Gründen die Selbstbedienung am Buffet im Gastrotomie-Bereich der Lounge eingeschränkt. Dennoch konnte man am Tresen aus einer doch beachtlichen Anzahl lokaler Antipasti, einer Tomatensuppe, Pizzen, verschiedenen Sandwiches, Kuchen und auch Cakes wählen. Das vorgehaltene Repertoire an Getränken bestand aus lokalem Korca-Bier, albanischen Weinen aus weißen bzw. roten Rebsorten, einheimischem Raki, weiteren alkoholischen Standards, alkoholfreien Softdrinks, Wasser, Säften sowie ebenso internationalen Kaffeespezialitäten.

AirLounge Tirana Airport – Fazit

Sicher steht die albanische Hauptstadt Tirana als Destination nicht unbedingt im Blickpunkt von Business-Reisenden. Jedoch zogen wir auch als Touristen gerade in den bewegten Zeiten der hoffentlich bald abklingenden Corona-Pandemie das entspannte Warten auf das Boarding in einer ruhigen Flughafenoase dem doch etwas hektischen Treiben in einem Terminal vor.

Danke an Andreas für diesen Gastbeitrag!

Du möchtest ebenfalls einen Gastbeitrag verfassen? Schreibe uns gerne eine Nachricht über unser Kontaktformular.


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten

Sichert euch für kurze Zeit 40.000 Punkte (bis zu 32.000 Meilen) statt regulär 20.000 Punkte. Solltet ihr die Punkte wider Erwarten nicht für Flüge nutzen können, lassen sich diese in 200 Euro Bargeld umwandeln.

  • 40.000 Punkte Rekord-Willkommensbonus (nur bis 10.11.2021)
  • +50 Euro Wunschgutschein
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Hinweis: Für die American Express Business Gold Kreditkarte gibt es ebenfalls einen 40.000 Membership Rewards Punkte Bonus.