Grand Hyatt Bali Eingang
04. September 2022 Markus 8 Hotel Review

Review: Grand Hyatt Bali

Das Grand Hyatt Bali ist eines von acht Hotels der Hyatt-Gruppe auf der indonesischen Urlaubsinsel. Für einen kurzen Aufenthalt auf der Insel der Götter haben wir vier Nächte mit der Hyatt Privé-Promo (4für3) gebucht, um auch ohne Status von kostenfreien Vorteilen profitieren zu können.

Grand Hyatt Bali – Buchung & Punktegutschrift

Gebucht habe ich das Grand Hyatt Bali über Hyatt Privé bzw. über den von uns angebotenen Hotel-Service. Schließlich wollen auch wir von den speziellen Vorteilen profitieren und regelmäßig testen, was wir euch anbieten. Für die vier Nächte konnte ich Anfang des Jahres eine 4für3-Promo nutzen, die in diesem Hotel angeboten wurde. Bei der Reservierung habe ich mich für ein 1 King Bed Club Access entschieden. Die Zimmerrate lag bei 180 USD netto pro Nacht. Der Preis für die vier Nächte setzte sich folgendermaßen zusammen: 3 x 180 USD (eine Nacht kostenfrei) = 540 USD + 113,40 USD Steuern und Gebühren = 653,40 USD. Im Gegenzug sollten wir folgende Privé-Vorteile erhalten:

  • Food & Beverage Credit im Wert von 100 USD pro Zimmer pro Aufenthalt – nutzbar für Hotel-Bars und -Restaurants
  • Tägliches kostenfreies Frühstück für 2 Personen im Hotelrestaurant
  • Zimmerupgrade um eine Kategorie (außer von einer Nicht-Suite in eine Suite) nach Verfügbarkeit
  • Early Check-In (frühestens ab 9:00 Uhr) nach Verfügbarkeit
  • Willkommensgeschenk

Am Ende standen neben dem obenstehenden Übernachtungspreis noch weitere 23,62 USD auf der Rechnung für zusätzliche Ausgaben in den Restaurants, die den Credit überstiegen. Für die Nettoausgaben in Höhe von insgesamt 677,02 USD gab es entsprechend 3.385 World of Hyatt Punkte sowie 1.000 Bonuspunkte im Rahmen der Hyatt Mid-Year Promo für Asien & Pazifik, für die ich mich registriert hatte. Außerdem erhielt ich drei Statusnächte für den Aufenthalt. Denn, wie viele andere Hyatt Hotels, sieht das Grand Hyatt Bali die kostenfreie Promo-Nacht nicht als qualifizierende Übernachtung an. Hier der Auszug aus meinem World of Hyatt Konto:

Grand Hyatt Bali Gesammelte Punkte

Da ein Standardzimmer im Grand Hyatt Bali für nur 5.000 World of Hyatt Punkte (Hotelkategorie 1) buchbar ist, kann man sicherlich auch über eine Punktebuchung nachdenken – dann jedoch ohne die oben genannten Vorteile.

Grand Hyatt Bali – Anreise & Lage

Das Hotel liegt in Nusa Dua, einem bekannten Touristengebiet im Süden Balis. Vom internationalen Flughafen Ngurah Rai in Denpasar ist das Grand Hyatt Bali etwa 13,5 km entfernt. Das Hotel gibt auf seiner Website eine Fahrtzeit von 15 Minuten zum Flughafen an. Unser Taxifahrer kalkulierte jedoch mit 40 Minuten, letztlich benötigten wir ungefähr 30 Minuten. Wie so oft, ist es einfach verkehrsabhängig. Wir haben am Flughafen ein offizielles Taxi vom Schalter genommen und für diesen Weg 200.000 IDR gezahlt.

Beim Grand Hyatt Bali handelt es sich um einen großen, weitläufigen Komplex in einer grünen Anlage, auf der eine Vielzahl an Gebäuden verteilt sind. Die 636 Zimmer sind in vier sogenannte Villages aufgeteilt, die nach den Himmelsrichtungen benannt sind.

Grand Hyatt Bali – Check-In

An der Rezeption angekommen, wurden wir nett begrüßt und mir wurde für meine Mitgliedschaft bei World of Hyatt gedankt. Leider wurde uns kein Informationsblatt über unsere Hyatt Privé-Vorteile ausgehändigt und die einzelnen Informationen über das Guthaben und das erfolgte Upgrade erhielten wir erst auf Nachfrage. Die Mitarbeiterin an der Rezeption war mit Hyatt Privé nicht sonderlich vertraut, ihr Supervisor, den sie daraufhin zu Rate zog, dann schon. Von einem King Bed Zimmer mit Club Access wurden wir in ein “1 King Bed Ocean View Club Access” upgegradet. Der Early Check-In fiel, aufgrund unserer Anreise am Abend, weg.

Auf dem Zimmer erwarteten uns Welcome Amenities in Form eines Obsttellers und Süßigkeiten. Außerdem erhielten wir als “Honeymooner” noch zwei weitere kleine Geschenke und ein dekoriertes Bett.

Grand Hyatt Bali – Zimmer

Direkt hinter der Eingangstür trennen sich das Badezimmer und das Schlafzimmer. Beide Zimmer haben jeweils einen Zugang zum Balkon. Im Schlafzimmer findet man neben dem Bett eine Couch, eine Sitzecke, ein Fernseher, einen Kühlschrank und einen Schreibtisch vor. Zwischen den einzelnen Möbeln ist genug Platz, sodass man sich zu zweit sehr gut im Zimmer bewegen kann. Die Ausstattung ist nicht mehr hochmodern, jedoch gepflegt. Die Klimaanlage scheint mir ebenfalls nicht auf dem allerneusten Stand zu sein. Es gab zwar verschiedene Einstellmöglichkeiten, jedoch war das Endergebnis der Einstellungen entweder „volle Pulle“ oder keine Kühlung.

Der Wandschrank, mit Bügelstation, Safe, Bademänteln und Hausschuhen befindet sich im länglichen Bad, gegenüber der beiden Waschbecken. Die (Regen-)Dusche und die Badewanne sind durch eine Glastür von dem Rest getrennt. Die Toilette ebenfalls. Verschiedene Amenities wie Zahnbürsten, Seife und Rasierzeug standen bereit und wurden nachgefüllt.

Grand Hyatt Bali – Restaurants & Bars

Das Grand Hyatt Bali verfügt über verschiedene Themenrestaurants und Bars, die unterschiedliche Küche anbieten. Das Salsa Verde bietet zum Beispiel italienische Küche, das Nampu ist ein japanisches Restaurant und eine Poolbar gibt es auch. Allerdings waren während unseres Aufenthalts noch nicht alle Angebote, wie die Salsa Bar, wieder geöffnet.

Grand Club Lounge

Die offengestaltete Grand Club Lounge liegt zwischen dem North Village und dem East Village und ist von einem Teich umgeben. Sie bietet den Gästen mit Clubzugang täglich ein Frühstück von 07:00 Uhr bis 10:30 Uhr sowie eine Cocktail Hour mit Snacks zwischen 17:00 Uhr und 19:00 Uhr an. In der Zwischenzeit gibt es dort kostenfrei Kaffee, Tee und alkoholfreie Getränke. Außerdem steht den Gästen mit Club Zugang ein eigener Pool zur Verfügung.

Frühstück in der Grand Club Lounge

Gefrühstückt haben wir immer in der Grand Club Lounge, da diese von unserem Zimmer nur wenige Meter entfernt war. Da das Hotel derzeit noch eine recht geringe Auslastung hat, dürfen auch Hotelgäste ohne Clubzugang die Lounge für das Frühstück nutzen. So werden die beiden anderen Frühstückrestaurants (Grand Café und Salsa Verde) entlastet. Das Frühstücksangebot ist in allen drei Restaurants gleich. Es gibt asiatische Speisen, wie Suppe, Nudel- und Reisgerichte und internationale Gerichte, wie Eierspeisen und Pancakes an Kochstationen und eine Station mit frischem Obst. Dazwischen befinden sich kleinere Buffets mit Gebäck, Saft, etc. Kaffee wird am Tisch bestellt und serviert. Wir waren stets zwischen 07:00 Uhr und 08:00 Uhr am Frühstück, da der Jetlag uns eh früh aufstehen ließ. Wer meinen Review zum Grand Hyatt Dubai gelesen hat, weiß, dass ich ein Morgenmuffel bin und es ruhiger angehen lasse. Durch unsere frühe Frühstückszeit konnten wir den Trubel der vielen Familien etwas entgehen, die so gegen 08:00 Uhr beim Frühstück eintrafen.

Abendessen im Pasar Senggol

Das Freiluftrestaurant Pasar Senggol ist nur dreimal pro Woche geöffnet und einem asiatischen Nachtmarkt nachempfunden. Es empfiehlt sich eine Reservierung am Vortag. Die Speisen werden an verschiedenen Ständen in Buffetform angeboten. Für das Buffet zahlt man einen Pauschalpreis, Getränke sind nicht inbegriffen. Die Tische sind im Halbkreis um eine Bühne angebracht, dort wird der traditionelle balinesische Legong-Tanz den Gästen vorgeführt. Das Ambiente ist schön und das Pasar Senggol bietet vor allem Asien- oder Bali-Anfängern eine gute Gelegenheit, die hiesige Küche zu entdecken. Auch für dieses Angebot kann man das Hotelguthaben einsetzen, was wir getan haben.

Grand Hyatt Bali – Garten, Anlage, Pools & Fitness

Das Grand Hyatt Bali verfügt über eine sehr große Garten- und Poollandschaft, die sich den Hang hinunter von der Lobby bis zum Strand erstreckt. Innerhalb dieses Gartens sind die Villages mit den Zimmern, die Villas und die sonstigen Hoteleinrichtungen verteilt. In den Innenhöfen der Villages sind ebenfalls viele Teiche und Grünanlagen zu finden. Wer die balinesische Kultur kennt, wundert sich auch nicht über den hoteleigenen Tempel und die vielen Opferschreine auf dem Gelände. Aufgrund des großen Freizeitangebots und der Poollandschaft kommen viele Familien in das Grand Hyatt Bali, um das Angebot ausgiebig nutzen. Wer in Ruhe seine Bahnen schwimmen möchte, sollte während der Frühstückszeit den Main Pool aufsuchen. Danach wird es sehr lebhaft. Es gibt auch einen Kids Club sowie einen eigenen Strandabschnitt für das Hotel, an dem man entlang spazieren kann. Das Meer war bei unserem Besuch allerdings sehr rau und nicht zum Baden geeignet.

Pools

Das Hotel bietet verteilt auf dem Gelände mehrere Pools für Groß und Klein an. Für Kinder ist sicherlich der River Pool interessant, der mit einer Rutsche ausgestattet ist und sich, umgeben von Bäumen und Felsen, durch die große Anlage schlängelt. Der Hauptpool ist im Lagunenstil gestaltet und grenzt direkt an den River Pool. Hier findet man die größte Anzahl an Liegen und die Gäste schwimmen hier ihre Bahnen oder Familien nutzen das große Becken zum Spielen. In unmittelbarer Nähe befinden sich zudem noch ein Becken für Kleinkinder, ein Jacuzzi und ein kaltes Tauchbecken.

Etwas ruhiger geht es am Grand Club Pool und am balinesischen Pool zu. Der Besuch des Grand Club Pools ist nur Gästen mit Clubzugang gestattet und ähnelt sehr dem Hauptpool, ist nur deutlich kleiner. Der Balinese Feature Pool ist einem typischen balinesischen Wassertempel nachempfunden und liegt abseits vom zentralen Garten und den anderen Schwimmbecken im North Village, in der Nähe der Lobby.

Außerdem findet man im Bay Club Fitnesscenter einen klassischen rechteckigen Pool vor. Man erreicht ihn, indem man durch den Fitnessraum hindurchschreitet. Die Öffnungszeiten aller Pools sind täglich von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

Fitness

Das Bay Club Fitnesscenter ist unterhalb der Lobby, der Eingang ist in der Nähe der Boutiquen und des Pasar Senggol. Im Bay Club findet man ein Fitnessstudio, zwei Squashhallen sowie den oben genannten kleinen Pool vor.

Grand Hyatt Bali – Fazit

Das Hotel hat alle Hyatt Privé-Vorteile gewährt, die es gewähren konnte, auch wenn man dies beim Check-In besser hätte kommunizieren können. Die Anlage ist sehr sauber und gepflegt, die Mitarbeiter sehr nett und zuvorkommend. Deshalb hatten wir einen angenehmen Aufenthalt im Grand Hyatt Bali. Das Zimmer könnte demnächst eine Renovierung vertragen. Insgesamt hält das Grand Hyatt Bali das, was es seiner Zielgruppe, Familien im Urlaub, verspricht.

meilenoptimieren Bewertung:

Das könnte dich auch interessieren


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 55.000 Punkten
  • 55.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 275€ Willkommensbonus (bis 05.10.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen

Info: Für die Miles & More Gold Kreditkarte (20.000 Meilen + 2 Lounge Gutscheine), American Express Business Platinum (75.000 Punkte), Payback American Express (3.000 Punkte) und Revolut (10 Euro Startguthaben) gibt es aktuell ebenfalls deutlich erhöhte Boni.