Review: Singapore Airlines SilverKris Lounge Brisbane

Nach unserem Besuch in der Air New Zealand Brisbane International Lounge blieb uns noch etwas Zeit vor unserem Abflug nach Taipeh. So nutzen wir die Möglichkeit auch die zweite Star Alliance Lounge am Flughafen Brisbane zu besuchen – die Singapore Airlines SilverKris Lounge Brisbane. Singapore Airlines bietet täglich vier Flüge von und nach Brisbane an, sodass es durchaus Sinn macht eine eigene Lounge zu betreiben. Im Vergleich mit den Singapore Airlines SilverKris Lounges in Singapur hat mir die SilverKris Lounge Brisbane sehr gefallen…

Singapore Airlines Silverkris Lounge Brisbane Logo

Singapore Airlines SilverKris Lounge Brisbane – Lage und Zugang

Die Singapore Airlines SilverKris Lounge Brisbane befindet sich auf der oberen Ebene des Flughafens in Nähe der Gates 81 und 82. Nach der Sicherheitskontrolle geht man zunächst durch den Duty Free Bereich und nimmt dann die Rolltreppe nach oben. Dort angekommen, blickt man direkt auf die SilverKris Lounge. Links daneben befindet sich die Air New Zealand Brisbane International Lounge und rechts daneben die Plaza Premium Lounge, die unter anderem von EVA Air genutzt wird. Da wir einen EVA Flug nach Taipeh gebucht hatten, besuchten wir auch zunächst die Plaza Premium Lounge, welche jedoch überfüllt war. Glücklicherweise konnten wir dank meines Star Alliance Gold Status auch die beiden Star Alliance Lounges nutzen.

Die Singapore Airlines SilverKris Lounge Brisbane öffnet täglich drei Stunden vor dem ersten Abflug und schließt mit dem Abflug des letzten Singapore Airlines Fluges. Zugang zur Singapore Airlines SilverKris Lounge Brisbane erhaltet ihr unter den folgenden Voraussetzungen:

  • First Class Bordkarte eines ankommenden oder abfliegenden Singapore Airlines Fluges desselben Tages
  • First Class Star Alliance Bordkarte eines abfliegenden Fluges desselben Tages
  • KrisFlyer Elite Gold-, PPS Club- und Solitaire PPS Club-Passagiere und Bordkarte eines ankommenden oder abfliegenden Singapore Airlines/Star Alliance Fluges desselben Tages
  • Business Class Passagiere und Bordkarte eines ankommenden oder abfliegenden Singapore Airlines/Star Alliance Fluges desselben Tages

In allen aufgeführten Fällen, außer als Business Class Passagier ohne Status bei Singapore Airlines, dürft ihr einen Gast mit in die Lounge nehmen, sofern dieser ein Singapore Airlines oder Star Alliance Ticket für denselben Tag vorzeigen kann.

Wurden wir in der Air New Zealand Lounge nebenan noch sehr nett empfangen, war die Dame bei Singapore Airlines wohl die unfreundlichste Person, die ich bisher an einem Lounge-Empfang angetroffen habe. Wie bereits oben erwähnt, hatten wir eigentlich Zugang zur Plaza Premium Lounge, da wir mit EVA Air nach Taipeh fliegen sollten. Das Gespräch mit der Empfangsdame verlief dann ungefähr wie folgt:

Ich: “Hi, here are our boarding tickets.”

Empfangsdame: “You are flying EVA Air, then you have to go to the Plaza Premium Lounge.”

Ich: “I know, but I also have Star Alliance Gold Status and would like to check out the Singapore Airlines Lounge.”

Empfangsdame: “Why aren’t you going to the Plaza Premium Lounge? You don’t like it there, is it too full?”

Ich: “No, I just would like to check out the Singapore Airlines Lounge.”

Empfangsdame: “Yeah, but the Plaza Premium Lounge is good as well, so why don’t you go there?”

Ich: “I would just like to enter the Singapore Airlines Lounge with my Star Alliance Gold Status. This is a Star Alliance Gold Lounge, isn’t it?”

Empfangsdame: “Yes, I know what you did there!”

Ich: “???”

Empfangsdame: “As an exception I will let you and your partner in. But next time visit the Plaza Premium Lounge, please.”

Ich: “???”

Diese Diskussion hat ca. fünf Minuten gedauert und ich habe das Problem der Dame nicht verstanden. Wenn die Lounge jetzt voll gewesen wäre, dann hätte ich sie ja vielleicht verstanden, aber außer uns waren vielleicht noch acht andere Personen in der Lounge. Zum Glück waren nicht alle Angestellten so unfreundlich wie die Dame am Empfang.

Singapore Airlines SilverKris Lounge Brisbane – Ausstattung

Im Vergleich zu den anderen Lounges von Singapore Airlines war die SilverKris Lounge in Brisbane recht klein aber gemütlich. Die Möbel waren hell und der Hauptbereich der Lounge freundlich gestaltet – keine dunklen Wandverzierungen, oder dunkle Möbel, wie am Changi Airport in Singapur. In der Lounge gab es die unterschiedlichsten Sessel und sehr coole Arbeitsplätze, die ein bisschen an einen Business Class Sitz erinnern. Es gab auch die hohen Königssessel, die man sonst nur aus den Singapore Airlines First Class Lounges kennt. Viele Plätze waren ausgestattet mit Steckdose und USB Anschlüssen. Die Lounge war auch in keinem geschlossenen Raum, wie z.B. die Singapore Airlines SilverKris Lounge in Hong Kong, sondern war an der Seite offen und bot einen Blick auf das Rollfeld. Ansonsten bietet die Lounge noch Duschen und eine Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften. Im Waschbereich gab es leider keine Amenities, wie z.B. in den beiden Lounges in Singapur. Hier eine Auflistung was die Singapore Airlines SilverKris Lounge Brisbane im Detail zu bieten hat.

  • Internationale Tageszeitungen und Zeitschriften
  • Kostenloses W-Lan
  • Fernseher mit aktuellem Nachrichtenprogramm
  • Auswahl an warmen und kalten Speisen
  • Waschräume mit Duschen

Hier ein paar Impressionen aus der Lounge:

Singapore Airlines SilverKris Lounge Brisbane – Essen und Getränke

Wow! Das Essen in der Lounge war wirklich klasse. Ich weiß nicht, ob ich in einer Business Class Lounge, außer vielleicht in denen von Cathay Pacific, schon einmal so gut gegessen habe. Es gab Chicken Curry, was absolut empfehlenswert war. Allgemein war die Auswahl an Essen für die etwas späte Uhrzeit mehr als ausreichend. Während es in der Air New Zealand Lounge kein warmes Essen mehr gab, wurde in der SilverKris Lounge neben dem Chicken Curry auch noch Dumplings, Vegetarian Curry, Noodles und Fried Rice angeboten. Des Weiteren gab es noch Carbonara, andere Hühnchen-Gerichte, kleine Törtchen, Wraps, Pudding, Sushi und eine Käseplatte. So wie es geschmeckt hat, hatte der Koch wirklich Spaß an seiner Arbeit. Für so eine kleine Business Class Lounge, kann man geschmacklich und für die hohe Auswahl nur eine Note eins vergeben. Bei den Getränken findet man das gleiche Angebot, wie auch in den anderen SilverKris Lounges vor: Wein, hochprozentigen Alkohol, Bier, Tee, Kaffee, Softgetränke und Sekt. Hier ein paar Eindrücke vom Buffet:

Singapore Airlines SilverKris Lounge Brisbane – Fazit

Ich war sehr positiv überrascht von der Singapore Airlines SilverKris Lounge Brisbane. Grundsätzlich sind die Lounges von Singapore Airlines meiner Meinung nach eher guter Durchschnitt, die Lounge in Brisbane war da eine positive Ausnahme. Wir waren beide begeistert vom Essen und haben dies dem Koch auch gesagt, als er das Buffet überprüfte. Abgesehen von der Dame am Empfang hat die Singapore Airlines SilverKris Lounge Brisbane einen sehr positiven Eindruck bei uns hinterlassen.

Das könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare

  1. Schöner Bericht! Hm, was hatte denn die Dame für einen schlechten Tag? Ich hätte eventuell nach ihrem Vorgesetzten gefragt^^ gut, dass du dir nicht die Laune verderben hast lassen…

    • Danke Paul! Vielleicht hatte die Dame einfach nur ein schlechten Tag und behandelt nicht jeden Gast so, der nicht SIA fliegt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*