Sas Scandinavian Airlines Flugzeug
10. Februar 2022 Markus 0 News

Ab Juni: SAS fliegt von Kopenhagen und Stockholm nach Toronto

SAS Scandinavian Airlines hat zwei neue Strecken nach Kanada bekanntgegeben und stärkt damit das Angebot nach Nordamerika. Von ihren Drehkreuzen in Kopenhagen und Stockholm wird die Fluglinie ab Juni 2022 ins kanadische Toronto fliegen. In diesem Artikel stellen wir euch nicht nur die neueste Route der SAS vor, sondern gehen auch auf das Streckennetz und die Flotte der Skandinavier ein.

Toronto das einzige Ziel der SAS in Kanada

Die beiden neuen Strecken von Kopenhagen und Stockholm nach Toronto werden mit dem neuen Airbus A321LR durchgeführt. Der neue Airbus A321LR (=long range) der SAS hat eine Drei-Klassen-Bestuhlung mit insgesamt 157 Sitzplätzen. In der Business Class befinden sich 22 Sitze, in der Premium Economy „SAS Plus“ 12 Sitze und in der Economy Class 123 Sitze. Die Verbindung ab Kopenhagen wird dreimal pro Woche angeboten und die Verbindung ab Stockholm viermal wöchentlich. Die genauen Flugzeiten sind noch nicht bekannt und der Ticketverkauf ist noch nicht gestartet. Toronto ist derzeit das einzige Ziel des Star Alliance-Mitglieds in Kanada. In Nordamerika fliegt SAS im Sommer 2022 zudem nach Boston, Chicago, Los Angeles, New York, San Francisco und Washington.

Starting June, we’ll be flying to Toronto from Copenhagen and Stockholm, provided we get the necessary authorization. Ticket sales will start soon! We’re curious – what’s your best tips for #Toronto? 🇨🇦 pic.twitter.com/ZcEwF87JiW

— SAS – Scandinavian Airlines (@SAS) February 8, 2022

Das Streckennetz der SAS

Da die SAS ein Zusammenschluss dreier Airlines aus Dänemark, Norwegen und Schweden ist, unterhält sie Drehkreuze in den drei jeweiligen Hauptstädten: Kopenhagen, Oslo und Stockholm. Jedes Drehkreuz verfügt auch über Langstreckenverbindungen. Wobei das Langstreckenangebot der SAS relativ klein ist. Neben den Zielen in Nordamerika, werden noch Ziele in Ostasien (Peking, Shanghai und Tokio) und dem Nahen Osten (Beirut) angeflogen. Man konzentriert sich auf den kontinentalen Verkehr und dementsprechend liegen die meisten der 125 Ziele in Europa. Zudem bietet SAS naturgemäß ein dichtes Netz innerhalb von Skandinavien und fliegt auch nach Spitzbergen. In Deutschland fliegt die SAS nach Frankfurt, München, Stuttgart (nur Kopenhagen), Hamburg, Hannover (nur Kopenhagen), Berlin und Düsseldorf. In der Schweiz werden Genf und Zürich sowie in Österreich Innsbruck und Wien angeflogen.

Sas Streckennetz Februar 2022
Das Streckennetz der SAS im Februar 2022 © Flighconnections.com

Auf der Langstrecke bietet SAS ihren Kunden drei Reiseklassen: Economy Class (SAS Go), Premium Economy Class (SAS Plus) und Business Class. Bemerkenswert ist, dass SAS seit kurzer Zeit auf Transatlantikstrecken ihre neuen “Single Aisle”-Flugzeuge (Flugzeuge mit nur einem Gang) des Typ Airbus A321LR einsetzt. Diese Maschinen bieten ebenfalls drei Reiseklassen bzw. eine echte Business Class an. Auf der Kurz- und Mittelstrecke wird nur eine Economy Class angeboten.

Sas Flugzeug A321lr Copyright
Der A321LR bei SAS © Flighconnections.com

Wer sich das aktuelle Streckennetz ansehen oder Flugrouten finden möchte, dem empfehlen wir das Tool Flightconnections.com. Dort stehen verschiedene Filteroptionen zur Verfügung. In der kostenfreien Version kann nach der Airline gefiltert werden. Mit der kostenpflichtigen Premiumversion kann man sogar nach Allianzen, Reiseklassen und Flugzeugtypen filtern. Eine Einführung zu diesem Tool findet ihr hier: Flugrouten finden mit Flightconnections.com

Die Flotte von SAS

Laut eigenen Angaben besitzt SAS eine der modernsten und sparsamsten Flotten in Europa. Einen großen Schritt in diese Richtung hat man sicherlich mit der Ausflottung der acht vierstrahligen Airbus A340-300 im Jahr 2020  gemacht, die im Schnitt rund 20 Jahre alt waren. Diese Flugzeuge wurden durch neue Airbus A350-900 und teilweise auch durch die besonderen A321LR ersetzt. Da SAS, wie erwähnt, recht wenig Langstrecken anbietet, sind die meisten der 121 Maschinen Schmalrumpfflugzeuge:

  • 6 ATR 72
  • 17 Bombardier CRJ-900
  • 4 Airbus A319-100
  • 11 Airbus A320-200
  • 45 Airbus A320neo
  • 10 Boeing 737-700
  • 4 Boeing 737-800
  • 8 Airbus A321-200
  • 2 Airbus A321LR
  • 8 Airbus A330-300
  • 6 Airbus A350-900

Neun der insgesamt 45 Airbus A320neo sind für die Tochtergesellschaft SAS Ireland im Einsatz, die jedoch durch die neugegründete Gesellschaft SAS Connect ersetzt wird. Die ebenfalls kürzlich geschaffene Tochtergesellschaft SAS Link wird ab Mitte 2022 Zubringerflüge an die Drehkreuze der Muttergesellschaft durchführen und hierfür sechs Embraer E-195 erhalten.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 375€ Willkommensbonus (bis 27.07.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Info: Für die American Express Gold (40.000 Punkte), Miles & More Gold Kreditkarte (15.000/20.000 Meilen), Amex Business Gold (50.000 Punkte), Amex Gold [Österreich] (25.000 Punkte) und Cornèrcard Miles & More Kombi-Angebot Classic [Schweiz] (30.000 Meilen) gibt aktuell ebenfalls deutlich erhöhte bzw. Rekord-Boni.