Vistara A321neo Business Class
30. Juli 2020 Markus 0 News

Indische Vistara erhält ersten A321neo mit lie-flat Business Class

Die indische Vistara erhält ihren ersten Airbus A321neo, der mit einer lie-flat Business Class ausgestattet ist. Vistara ist damit die erste Airline in Südasien, die flat beds in einem Narrowbody anbietet. Gleichzeitig hat Vistara ihr neues Kabinenprodukt für diesen Flugzeugtyp vorgestellt, was sich durchaus sehen lassen kann.

TATA SIA Airlines Limited, besser bekannt als Vistara, ist ein Joint Venture zwischen Singapore Airlines und der Tata Sons Limited, das seit 2015 ihren Flugbetrieb aufgenommen hat. Vermutlich ist deshalb Vistara auch eine der KrisFlyer Partnerairlines. Die Tata-Gruppe ist ein indischer Konzern, der u.a. in der Automobilindustrie aktiv ist. Wer einmal Indien besucht hat, dem werden die vielen TATA-Lastwagen aufgefallen sein. Zudem hatte der Konzern mal eine eigene Airline.

Airbus A321neo für internationale Kurz und Mittelstrecken eingeplant

Die nun ausgelieferte Maschine ist Teil einer Bestellung von 50 Flugzeugen der Airbus A320-Familie, mit der Vistara ihre internationale Expansion vorantreiben möchte. Der Airbus A321neo der Vistara verfügt über 188 Sitzplätze in einer drei-Klassen-Konfiguration. Die Business Class hat 12, die Premium Economy 24 und die Economy Cass 152 Sitzplätze. Die Business Class ist in einer 2-2 Konfiguration und die Premium Economy sowie die Economy Class in einer 3-3 Konfiguration angeordnet. Alle Sitze verfügen über ein Inflight Entertainment System und eine Stromquelle in Form eines USB-Anschlusses. In der Economy Class stehen zwei Steckdosen für drei Plätze zur Verfügung, während in Premium Economy und Business jeder Sitz eine eigene Steckdose hat. Zudem bietet Vistara an Bord dieser neuen Flugzeuge auch WLAN an.

Vistara Business Class im A321neo mit Lie Flat Seat
Vistara Business Class im A321neo mit Lie Flat Seat © vistara

Der Airbus A321neo soll für internationale Kurz- und Mittelstrecken mit bis zu sieben Stunden Flugzeit eingesetzt werden. Das reicht zwar nicht von Delhi oder Mumbai nach Europa, jedoch zum Persischen Golf und Südostasien. Für Langstrecken hat die Fluglinie im März 2020 ihre erste Boeing 787-9 „Dreamliner“ erhalten, die ebenfalls über eine lie-flat Business Class verfügt. Den Dreamliner der Vistara könnt ihr euch in diesem Video ansehen.

Vistara erhält A321neo mit lie-flat Business Class – Fazit

Die Vistara kenne ich, seit ich im Januar 2020 von Laos nach Indien gereist bin. Letztlich entschied ich mich zwar für eine Verbindung mit Thai Airways über Bangkok, aber während der Recherche hatte Vistara dennoch mein Interesse geweckt. Leider kam es nicht mehr dazu, diese Airline auf meinen Flügen innerhalb Indiens zu testen. Die Business Class Sitze im Airbus A321neo erinnern mich an die neue Business Class der Ethiopian Airlines in der Boeing 787, die mir gut gefallen haben.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Payback American Express Kreditkarte mit 3.000 Punkten Bonus
  • 3.000 statt 1.000 Payback Punkte (=3.000 Miles & More Meilen) [nur bis 25.04.2021]
  • Kostenlos Miles & More Meilen sammeln
  • Sammelrate: 1 Payback Punkt je 2 Euro Umsatz (Verdopplung möglich mit Payback MAX Turbo)
  • Jahresgebühr: 0€ (dauerhaft kostenlos)
  • Zusätzliche Punkte mit Amex Ofers sammeln
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]