american express centurion lounge hong kong american express logo
24. Juli 2020 Mark 0 Kreditkarten, News

American Express kauft Avios im Wert von bis zu 750 Mio. GBP

Der Verkauf von Meilen und Punkten an Banken und Finanzdienstleister in großer Zahl kann eine schnelle Liquiditätsspritze für Vielflieger- und Hotelprogramme in Krisenzeiten sein. Nach Marriott und Hilton hat nun auch die International Airlines Group genau solch eine Transaktion abgewickelt und Avios im Wert von 750 Millionen Pfund an American Express verkauft.

Den Verkauf der Avios gab die International Airlines Group (IAG) heute auf ihrer Webseite bekannt.

International Airlines Group (IAG) announces that it has signed a multi-year renewal extending its worldwide commercial partnership with American Express.

Under the agreements American Express will make a payment to IAG Loyalty of approximately £750 million, a significant part of which is a pre-purchase of Avios points that American Express will utilise in the UK and world-wide for its British Airways co-branded cards and Membership Rewards Programme.

IAG Loyalty is a subsidiary of International Airlines Group that offers a wide range of services to IAG airlines and business-to-business clients. These include the Avios reward currency for the British Airways Executive Club, Iberia Plus, Aer Club and Vueling Club customer programmes and loyalty management tools.

Ein signifikanter Teil der 750 Mio. GBP wird also für den Kauf von Avios verwendet. Zwar ist unbekannt in welcher Anzahl American Express die Avios erworben hat, ein ungefährer Wert lässt sich jedoch ableiten. An Programmteilnehmer verkaufen der Executive Club und Iberia Plus regelmäßig Punkte ab einem Preis von ca. 1 Penny pro Punkt. Es ist davon auszugehen, dass Amex sich einen deutlich besseren Preis gesichert hat. American Express dürfte damit mindestens eine mittlere 11-stellige Anzahl an Avios abgenommen haben.

American Express kauft Avios im Wert von 750 Mio. GBP – Fazit

In den vergangenen Wochen und Monaten haben wir bereits darüber berichtet, dass American Express Hilton Punkte im Wert von 1 Mrd. USD gekauft und Marriott Punkte im Wert von 920 Mio. USD an Amex und Chase verkauft hat. Die International Airlines Group zieht nun mit einem ähnlich umfangreichen Deal nach. Es dürfte ein guter Deal für beide Parteien sein. IAG sichert sich eine sehr ordentliche Finanzspritze, die dem Unternehmen helfen könnte die Krise zu überstehen. American Express wiederum dürfte sich die Avios günstiger als sonst üblich gesichert haben.

Danke Headforpoints!

Das könnte dich auch interessieren: