Flugzeug Qatar Airways A350 Oneworld Livery
22. März 2022 Mark 10 Meilen & Punkte einlösen, News

Executive Club und Privilege Club gleichen Preise einander an

Seit heute ist es möglich Avios zwischen dem British Airways Executive Club und dem Qatar Airways Privilege Club zu transferieren. Passend dazu haben beide Vielfliegerprogramme ihre Preise für British Airways und Qatar Airways Prämienflüge einander angeglichen. Es ist nun die gleiche Anzahl an Avios erforderlich…

Avios-Sammler, die mit den verschiedenen Vielfliegerprogrammen aus der Avios Familie (British Airways Executive Club, Iberia Plus, Aer Lingus AerClub) vertraut sind, wissen, dass die Programme zwar grundsätzlich unterschiedliche Awardcharts nutzen, die Avios-Preise jedoch im Falle der Mutterairlines der jeweiligen Programme einander angeglichen sind. So erfordert beispielsweise die Buchung eines Iberia Prämienfluges die gleiche Anzahl an Avios, unabhängig davon, ob über den Executive Club oder Iberia Plus gebucht wird. Die gleiche Logik gilt für British Airways Prämienflüge. Für dritte Partnerairlines, wie beispielsweise American Airlines oder Cathay Pacific, besteht diese Angleichung dagegen nicht.

Mit der Aufnahme des Qatar Airways Privilege Clubs in die Avios-Familie ist eine analoge Anpassung notwendig, um direkte Arbitrage-Möglichkeiten für die Mutterairlines zu verhindern. So nutzt der Executive Club nun die Preise des Privilege Club Preise für Prämienflüge mit Qatar Airways. Umgekehrt nutzt der Privilege Club jetzt Executive Club Preise für British Airways Prämienflüge.

Executive Club nutzt Privilege Club Preise für Qatar Airways Prämienflüge

Bucht ihr bisher einen Prämienflug über den British Airways Executive Club, kommt abhängig von der gebuchten Airline einer von mehreren Awardcharts zur Anwendung. So gibt es separate Awardcharts für Prämienflüge mit British Airways, Iberia und die restlichen Oneworld Airlines (Executive Club Award Chart – Was kostet ein Prämienflug?). Nun kommt ein weiterer Awardchart für Prämienflüge mit Qatar Airways hinzu. Dieser nutzt die Preise, die auch im Privilege Club für Prämienflüge mit Qatar Airways gelten. Leider gibt es keinen offiziell veröffentlichen Awardchart, den folgenden inoffiziellen Awardchart für Prämienflüge mit Qatar Airways konnten wir auf Basis manueller Abfragen erstellen. Die Preise beziehen sich jeweils auf einen Oneway Flug in der Economy/Business/First Class. Returnflüge sind stets zum doppelten Preis buchbar. Beachtet, dass der Chart nicht zwangsläufig vollständig ist und die Zonen-Bezeichnungen von uns gewählt wurden.

  • Doha – Nahost: 7.000/14.000/21.000 Avios
  • Doha – Europa: 21.500/43.000/64.500 Avios
  • Doha – Nordamerika (East): 35.000/70.000/105.000 Avios
  • Doha – Nordamerika (West + Central): 35.000/70.000/105.000 Avios
  • Doha – Südamerika: 35.000/70.000/105.000 Avios
  • Doha – Nordafrika: 17.500/35.000/52.500 Avios
  • Doha – Zentralafrika: 22.500/45.000/67.500 Avios
  • Doha – Südafrika: 22.500/45.000/67.500 Avios
  • Doha – Indien: 13.000/26.000/39.000 Avios
  • Doha – Asien (West): 25.000/50.000/75.000 Avios
  • Doha – Asien (East): 30.000/60.000/90.000 Avios
  • Doha – Asien (South): 25.000/50.000/75.000 Avios
  • Doha – Australien: 35.000/70.000/105.000 Avios
  • Doha – Neuseeland: 35.000/70.000/105.000 Avios

Beispiel: Ein Qatar Airways Business Class Flug (oneway) von Frankfurt nach Doha erforderte bei Buchung über den Executive Club bisher 38.750 Avios. Ab sofort gilt dagegen ein Avios-Preis von 43.000 Avios, wie der folgende Screenshot zeigt.

Executive Club Praemienflug Qatar Airways Business Class Fra Doh
Über den Executive Club gebuchter Prämienflug in der Qatar Airways Business Class

Dies entspricht genau dem Preis, den der QCalculator des Privilege Clubs nennt und welcher bei Buchung über die Privilege Club Webseite anfällt. Einzig und allein die Steuern und Gebühren unterscheiden sich mit 120 Euro vs. 143 Euro minimal.

Privilege Club Praemienflug Qatar Airways Business Class Fra Doh
Über den Privilege Club gebuchter Prämienflug in der Qatar Airways Business Class

Da der Privilege Club einen zonenbasierten Awardchart nutzt, während der Executive Club bisher einen Distanz-basierten Awardchart nutzte, führt die Angleichung dazu, dass über den Executive Club gebuchte Prämienflüge mit Qatar Airways nun in vielen Fällen weniger Avios als zuvor erfordern. Das gilt insbesondere lange Flüge.

Ausnahme: Qatar Airways Prämienflüge mit Umstieg

Eine Ausnahme stellen Qatar Airways Prämienflüge mit Umstieg dar. Während der Qatar Airways Privilege Club einen Preis angibt, der sich von der Summe der Preise der beiden einzelnen Segmente unterscheidet, nutzt der Executive Club eben diese Summe. Beispiel: Im Privilege Club kostet ein Qatar Airways Business Class Flug von Frankfurt nach Doha 43.000 Avios, während ein Qatar Airways Business Class Flug von Doha nach Sydney 70.000 Avios erfordert. Bucht man beide Flüge in einer Buchung werden aber nur noch 90.000 Avios fällig. Denn im Privilege Club sind nur die Start- und Ziel-Region relevant, der Umstieg ist irrelevant.

Privilege Club Praemienflug Qatar Business Class Fra Doh Syd

Im Executive Club werden dagegen beide Teilstücke aufaddiert – eine Logik, die bei allen Prämienflügen im Executive Club zur Anwendung kommt und hier offensichtlich nicht überschrieben wurde oder werden kann. Ein Qatar Airways Business Class Flug Frankfurt über Doha nach Sydney erfordert bei Buchung über den Executive Club daher 113.000 (= 43.000 + 70.000) Avios oneway.

Executive Club Praemienflug Qatar Business Class Fra Doh Syd

Fazit: Wer Qatar Airways Prämienflüge für die Langstrecke buchen möchte, sollte auf den Privilege Club ausweichen. Es ergibt sich eine klare Arbitrage-Möglichkeit. Für Prämienflüge mit British Airways scheint die Inkonsistenz im Übrigen nicht zu bestehen. Der Privilege Club ist in der Lage die Segment-Logik des Executive Club zu replizieren.

Privilege Club nutzt Executive Club Preise für British Airways Prämienflüge

Die gleiche Logik gilt auch für die umgekehrte Richtung. Bucht ihr einen Prämienflug mit British Airways über den Privilege Club gilt der British Airways Executive Club Awardchart. Dieser sieht wie folgt aus. Basierend auf der Distanz (Flugdistanzen ermitteln mit dem Great Circle Mapper) und der Reisezeit (Die British Airways, Iberia & Aer Lingus Peak- und Off-Peak Kalender im Überblick) kommt eines von insgesamt 9 Preisbändern zur Anwendung.

Executive Club Awardchart British Airways 2021

Beispiel: Ein British Airways Economy Class Flug (oneway) von London nach New York erforderte aufgrund einer Distanz von 3.451 Meilen bei Buchung über den Privilege Club bisher 35.000 Qmiles bzw. Avios. Ab sofort gilt dagegen ein Avios-Preis von 13.000 Avios in der Nebenreisezeit bzw. 20.000 Avios in der Hauptreisezeit, wie der folgende Screenshot zeigt.

Privilege Club Praemienflug British Airways Economy Class Lhr Jfk
Über den Privilege Club gebuchter Prämienflug in der British Airways Economy Class

Die gleiche Abfrage im British Airways Executive Club führt zu folgendem Ergebnis – ebenfalls 13.000 Avios. Auch hier gibt es Unterschiede in den Steuern und Gebühren. Im Privilege Club sind es 193 GBP (ca. 232 EUR), im Executive Club 296 EUR.

Executive Club Praemienflug British Airways Economy Class Lhr Jfk
Über den Executive Club gebuchter Prämienflug in der British Airways Economy Class

Der bisherige Privilege Club Awardchart für Prämienflüge mit Partnerairlines (alle Airlines außer Qatar Airways selbst) ist im Gegensatz zum Privilege Club Awardchart für Prämienflüge Qatar Airways nicht besonders attraktiv. Dass nun für British Airways Prämienflüge der Executive Club Awardchart zum Tragen kommt, kann also positiv bewertet werden.

Executive Club und Privilege Club gleichen Preise einander an – Fazit

Der British Airways Executive Club und der Qatar Airways Privilege Club haben ihre Preise für British Airways und Qatar Airways Prämienflüge einander angeglichen. Für Flüge mit den beiden Airlines ist nun die gleiche Anzahl an Avios erforderlich, unabhängig davon über welches Programm gebucht wird. Leichte Unterschiede gibt es bei Steuern und Gebühren, sodass es sich auszahlen kann beide Programme abzufragen.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 375€ Willkommensbonus (bis 27.07.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Info: Für die American Express Gold (40.000 Punkte), Miles & More Gold Kreditkarte (15.000/20.000 Meilen), Amex Business Gold (50.000 Punkte), Amex Gold [Österreich] (25.000 Punkte) und Cornèrcard Miles & More Kombi-Angebot Classic [Schweiz] (30.000 Meilen) gibt aktuell ebenfalls deutlich erhöhte bzw. Rekord-Boni.