Neu: Hilton Honors Points Explorer – Punktepreis für alle Hilton Hotels ermitteln

Bis 2017 verfügte Hilton Honors über ein Kategorie-System, welches die Anzahl erforderlicher Punkte für eine Übernachtung festlegte. Dieses System wich dann einem etwas dynamischeren System bei dem der Punktepreis zu einem gewissen Grad den aktuellen Zimmerpreis reflektieren sollte. Nichtsdestotrotz gibt es bis heute einen maximalen Punktepreis für jedes Hotel der Hilton Gruppe. Mit dem neuen Hilton Honors Points Explorer versucht Hilton diese Daten etwas zugänglicher zu machen…

Der neue Hilton Honors Points Explorer
Der neue Hilton Honors Points Explorer

Hilton Honors Points Explorer – Die Details

Schon bisher konnte man mit dem sogenannten Hilton Honors Maximum Points Calculator den maximalen Punktepreis für eine Übernachtung in einem der 5.000+ Hilton Hotels weltweit ermitteln. Dieses Tool war anfangs sehr hilfreich, wurde aber dann von Hilton nicht weiter gepflegt, sodass der Punktepreis für viele Hotels aufgrund von Preisanpassungen nicht mehr korrekt abgebildet wurde. Nun scheint man den Maximum Points Calculator vollständig deaktiviert und durch den neuen Hilton Honors Points Explorer ersetzt zu haben.

Zum Tool

Im Prinzip handelt es sich beim Points Explorer um eine Weiterentwicklung des bisherigen Tools. Wie bisher könnt ihr nach einem bestimmten Hotel suchen und bekommt dann den maximalen Punktepreis pro Nacht angezeigt. Zudem – und das ist neu – ist nun auch der minimale Preis für ein Hotel sichtbar. Damit ist der minimale Preis gemeint, zu dem ein Hilton Honors Mitglied das Hotel bisher hat buchen können. Nicht jedes Hotels scheint auch mit Punkten gebucht zu werden, denn in einigen Fällen fehlt die Angabe des minimalen Preises auch einfach.

Neu ist auch der Punkte-Schieberegler mit dem die Suchergebnisse gefiltert werden können. Leider bezieht sich der Punktepreis auf den „Min. Points Per Night“. Gebt ihr zum Beispiel 70.000 Punkte vor, werden auch zahlreiche Hotels mit einem maximalen Punktepreis von 80.000 oder 95.000 Punkten angezeigt, was darauf zurückzuführen ist, dass einige dieser Hotels eben schon einmal für 70.000 oder weniger Meilen buchbar waren. Sinnvoller wäre es den maximalen Punktepreis für den Filter zugrunde zu legen, da man diesen bei einer Buchung mit höherer Wahrscheinlickeit antrifft.

Hilton Honors Points Explorer – Fazit

Ein simples Kategorie-System wäre so einfach. Stattdessen bürdet Hilton den Teilnehmern und sich selbst ein halb-dynamisches System auf, welches nicht nur intransparenter ist, sondern auch einen deutlich höheren Wartungsaufwand mit sich bringt. Wollen wir hoffen, dass Hilton es dieses Mal schafft die Angaben im Points Explorer aktuell zu halten. Der vorherige Max Points Calculator wies nach einiger Zeit zahlreiche veraltete Einträge auf. Dies ist auch der Grund warum wir unsere Liste aller 5.000 Hilton Hotels weltweit samt Punktepreis nicht ganz aktuell halten konnten. Die Version aus dem April 2018 könnt ihr aber natürlich weiterhin als Excel-Datei herunter laden…

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*