lufthansa airbus a380 frankfurt flughafen
25. Oktober 2019 Mark 4 News

Lufthansa Economy Light Tarif nun auch auf Strecken nach Afrika, Asien, Nahost und Südamerika

Die Lufthansa Group hat in einer Mitteilung angekündigt den Economy Light Tarif künftig auch auf Langstreckenflügen nach Afrika, Asien, den Nahen Osten und Südamerika anbieten zu wollen. Der Lufthana Economy Light Tarif ist damit künftig grundsätzlich fast auf allen Langstrecken verfügbar. Bislang war der Tarif ausschließlich auf ausgewählten europäischen Routen und auf Flügen von und nach Nordamerika zu finden. Nun soll der Light Tarif schon ab dem 06.11.2019 auf Lufthansa, Austrian Airlines und Swiss Flügen ab Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar sein. Offen bleibt dagegen auf welchen genauen Strecken der Tarif verfügbar sein wird.

Was ist der Lufthansa Economy Light Tarif?

Bei den Economy Light Tarifen handelt es sich um die günstigsten angebotenen Tarife der Lufthansa Gruppe. Kunden müssen im Gegenzug mit einem stark reduzierten Leistungsumfang rechnen. Garantiert im Preis enthalten ist nur der Flug als solches, sowie ein Handgepäckstück. Auf interkontinentalen Flügen sind zudem Snacks und Getränke inkludiert. Aufgabegepäck oder Sitzplatzreservierungen vor dem Check-In sind dagegen kostenpflichtig. Umbuchungen oder Stornierungen sind grundsätzlich nicht möglich. Die Light Tarife richten sich somit an preisbewusste Fluggäste, welche kein Aufgabegepäck und keine Ticketflexibilität benötigen.

Leicht verbesserte Konditionen gelten für Miles & More Senatoren und HON Circle Member, sowie Star Alliance Gold Status Inhaber. Diese dürfen derzeit aufgrund einer Kulanzregelung ein Gepäckstück kostenfrei aufgeben. Auch die kostenlose Sitzplatzreservierung ist für Senatoren und HON Circle Member weiterhin möglich. Miles & More Frequent Traveller erhalten dagegen keine bevorzugte Behandlung.

“Auch für Miles & More Statuskunden und Star Alliance Gold Member fällt bei Buchung des Economy Light-Tarifs eine Gebühr bei der Aufgabe von Gepäck an. Im Rahmen einer Kulanzregel können HON Circle Member, Senatoren und Star Alliance Gold Member jedoch vorerst ein Gepäckstück bis 23 kg kostenlos mitnehmen. Diese Kulanzregel gilt ausschließlich für Lufthansa Flüge am Check-in-Schalter am Flughafen. Bei Vorabbuchung eines Gepäckstücks, z. B. online oder im Reisebüro, fällt eine Gepäckgebühr an.

Auf allen Flügen sammeln Sie Prämien-, Status- und Select Meilen. Für HON Circle Member und Senatoren bleiben im Light-Tarif die kostenlose Sitzplatzreservierung sowie die Mitnahme von einem Gepäckstück vorerst bestehen. Für Frequent Traveller entfallen im Economy Light-Tarif die kostenlose Sitzplatzreservierung sowie die Mitnahme von einem Freigepäckstück.”

Nicht eingeschränkt werden Statusvorteile vor dem Flug. Zugang zur Lounge und Priority Boarding werden bei entsprechendem Status weiterhin gewährt.

Strecken für Lufthansa Economy Light Tarife ausgeweitet – Fazit

Offenbar hat Lufthansa den seit 2018 auf den Nordamerika getesteten Light Tarif für erfolgreich befunden und weitet dieses Modell nun auf das restliche Streckennetz auf. Passagiere zahlen damit künftig noch passgenauer für die Zusatzleistungen, die sie auch tatsächlich in Anspruch nehmen. Dies steht im Einklang mit der von Lufthansa angekündigten Strategie die sogenannten „Ancillary Revenues“ weiter deutlich steigern zu wollen. Für Passagiere steht dabei immer die Gefahr einer versteckten Preiserhöhung. Zumindest auf den Nordamerika-Strecken ist dies aber nicht eingetreten, die Flüge über den Atlantik sind so günstig wie nie. Andererseits ist der Transatlantik-Markt aber auch einer der am stärksten umkämpften Märkte überhaupt. Es wird sich daher zeigen müssen welche Auswirkung die neuen Tarife auf Flüge in Richtung Asien und Südamerika haben werden. Ein Nebeneffekt dürften auf jeden Fall mehr Handgepäckstücke in der Kabine sein.

Was haltet ihr vom Lufthansa Economy Light Tarif? Hinterlasst einen Kommentar!

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten

Rekordbonus für die American Express Platinum Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 75.000 Punkte (=60.000 Meilen) statt regulär 30.000 Punkte. Solltet ihr die Punkte wider Erwarten nicht für Flüge nutzen können, lassen sich diese in 375 Euro Bargeld umwandeln.

  • 75.000 oder 375€ Willkommensbonus (nur bis 07.10.2020)
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Star Alliance Gold Status mit 3 Flügen und viele weitere Statusvorteile
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Business Platinum Kreditkarte gibt es sogar 100.000 Membership Rewards Punkte als Bonus.

Miles & More Gold Kreditkarte mit 20.000 Meilen
  • 20.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus (bis 31.10.2020)
  • 5.000 Meilen bei Abrechnung über das DKB Konto
  • 1 Meile je 2€ Umsatz sammeln
  • Schutz vor Meilenverfall
  • Avis Gutschein für Wochenendmiete
  • Reise- und Mietwagenversicherungen
  • Prämienmeilen in Statusmeilen umwandeln
  • [Mehr Infos]