w kuala lumpur pool
25. September 2019 Markus 3 Marriott Bonvoy Tutorial, Status

Die Marriott Bonvoy Statuslevel – So kommt ihr schnell zum Status

Wer einen Marriott Status anstrebt, kann diesen, ganz klassisch, durch eine bestimmte Anzahl an Übernachtungen tun. Allerdings gibt es auch v.a. zum Marriott Gold Elite Status ein paar spannenden Abkürzungen, die wir euch in diesem Teil unserer Marriott Tutorials vorstellen werden. Darunter ist auch eine Möglichkeit, den Star Alliance Gold Status und den Marriott Gold Elite Status auf einen Schlag zu erhalten. Ebenso lest ihr, welche Vorteile ein Marriott Bonvoy Status im Detail bietet…

Marriott Bonvoy Status – Nur Übernachtungen zählen

Das Marriott Bonvoy Programm hat insgesamt 6 Mitgliedsstufen. Mit eurer Anmeldung bei Marriott Bonvoy erhaltet ihr automatisch die Member Mitgliedschaft. Die nächsten Stufen sind aufsteigend: Silver Elite, Gold Elite, Platinum Elite, Titanium Elite (ehemals Platinum Premier Elite) und Ambassador Elite (ehemals Platinum Premier Elite with Ambassador-Service). Im Gegensatz zu anderen Hotelprogrammen, bringen euch bei Marriott Bonvoy nur eine bestimmte Anzahl an “Elite Statusnächten” pro Kalenderjahr zum Elite Status.

  • Silver Elite Status: 10 Übernachtungen in einem Kalenderjahr
  • Gold Elite Status: 25 Übernachtungen in einem Kalenderjahr
  • Platinum Elite Status: 50 Übernachtungen in einem Kalenderjahr
  • Titanium Elite Status: 75 Übernachtungen in einem Kalenderjahr
  • Ambassador Elite Status: 100 Übernachtungen + 20.000 USD Umsatz in einem Kalenderjahr

Elite Punkte gibt es dagegen nicht. Einzig der Ambassador Elite Status fällt hier aus der Norm. Hierzu mehr weiter unten im Beitrag. Für jede Übernachtung in eurem Zimmer sammelt ihr eine Elite Statusnacht. Bei Aufenthalten in den Marken ExecuStay und Marriott Executive Apartments bekommt ihr alle drei Übernachtungen eine Elite Statusnacht gutgeschrieben.

Das ist jedoch nicht die ganze Wahrheit, denn in den allgemeinen Geschäftsbedingungen finden sich ein paar Einschränkungen. Denn nur Übernachtungen, die mit einem “qualifizierenden Tarif” gebucht wurden, werden gezählt. Außerdem zählen auch nur die Zimmer, die ihr selbst bewohnt.

“[…], sammeln Mitglieder nur Gutschriften für jede qualifizierende Übernachtung, die Teil eines Aufenthalts zu einem qualifizierenden Tarif,[…], für das Gästezimmer ist, das das Mitglied persönlich bezahlt und bewohnt, und nicht für zusätzliche Gästezimmer. Mitglieder erhalten keine Elite Statusnacht für Aufenthalte zu nicht qualifizierenden Tarifen,[…].”

Grundsätzlich gelten Buchungen über Drittanbieter wie Online-Reisebüros und Reiseveranstalter als solch nicht-qualifizierende Tarife. Auch rabattierte Preise oder spezielle Branchentarife, wie Crew-Tarife oder Mitarbeiter-Tarife sind ungültig. Dafür bekommt ihr aber Elite Statusnächte, wenn ihr an einer Tagung oder Konferenz teilnehmt und das Zimmer auf eigene Rechnung bezahlt. Auch Prämienübernachtungen werden auf euer Konto der Elite Statusnächte angerechnet. Abschließend die Definition von qualifizierenden Tarifen in den allgemeinen Geschäftsbedingungen von Marriott Bonvoy:

“Qualifizierende Tarife umfassen die meisten Business- und Freizeittarife, wie z. B. Tarife, die auf marriott.de ohne Anwendung eines Rabattcodes gefunden werden, Standard- und Premium-Einzelhandelstarife, Vorauszahlungstarife, vereinbarte Firmentarife und nationale, regionale und lokale Tarife für Regierungsmitarbeiter. […]”

Um also wirklich sicher zu gehen, dass eure Übernachtung auch auf euren Status anrechenbar ist, solltet ihr immer über die Marriott-Website oder das Call Center buchen.

Gutschrift von Übernachtungen nach der Registrierung

Habt ihr euch gerade erst bei Marriott Bonvoy angemeldet und in einem Zeitraum von 30 Tagen vor der Anmeldung eine qualifizierende Übernachtung gehabt, so dürft ihr die nachträgliche Gutschrift dieser Übernachtung bei Marriott Bonvoy beantragen. Voraussetzung ist, dass zwischen dieser Hotelübernachtung und eurem Antrag weniger als 60 Tage vergangen sind. Natürlich müsst ihr diese Aufenthalte auch gegenüber Marriott nachweisen können.

Marriott Bonvoy Status mit Veranstaltungen

Mitglieder können durch das Planen von Veranstaltungen und Buchen von Gruppen über Marriott Bonvoy Events nicht nur Punkte zum Einlösen von Prämien, sondern auch Elite Statusnächte sammeln. Vorausgesetzt, ihr bucht die Veranstaltungen als Person und seid kein Mitarbeiter einer staatlichen Organisation. Wichtig ist außerdem, dass eure Mitgliedsnummer in der vertraglichen Vereinbarung steht, die ihr mit dem Marriott Hotel eingeht und bei jeder getätigten Transaktion angegeben wird. Sofern ihr eine Veranstaltung oder ein Meeting mit Marriott Bonvoy Events bucht, dann werden euch für eure erste Gruppenbuchung, Veranstaltung oder Tagung und darauffolgende Veranstaltungen 10 Elite Statusnächte pro Kalenderjahr gutgeschrieben. Danach erhaltet ihr eine 1 Elite Statusnacht pro 20 durchgeführten Übernachtungen bis zu einem Maximum von zwanzig 20 Elite Statusnächten pro Vertrag.

Marriott Bonvoy Status Privilegien

Das Marriott Bonvoy Programm hat im Vergleich zu anderen Hotelprogrammen recht viele Statuslevel. Zum einfachen Member kommen noch weitere 5 Elite Statuslevel hinzu. Dementsprechend abgestuft sind die Vorteile und Status-Privilegien. Die höheren Statuslevel beinhalten natürlich alle Vorteile der niedrigeren Level, auch wenn dies nicht explizit aufgeführt ist.

Marriott Bonvoy Member Status Vorteile

Marriott Bonvoy Member seid ihr bereits mit der Anmeldung zum Marriott Bonvoy Programm. Die folgenden Vorteile erhalten also alle Mitglieder des Programms:

  • Kostenloser Standard-Internetzugang im Zimmer
  • Zugang zu den Mitgliedertarifen mit mindestens 2% Rabatt an Werktagen und bis zu 5% Rabatt an Wochenenden
  • Keine Sperrtermine für Prämiennächte
  • Mobiler Check-In mit eurem Smartphone
  • Exklusive Reservierungshotline

Marriott Bonvoy Silver Elite Status Vorteile

Den Marriott Bonvoy Silver Elite Status erreicht ihr nach 10 Elite Statusnächten. Zusätzlich zu den Member-Vorteilen, erhaltet ihr die folgenden Privilegien bei allen teilnehmenden Marriott Hotels:

  • 10% Bonuspunkte auf alle qualifizierenden Ausgaben
  • Späterer Check-Out (auf Anfrage und nach Verfügbarkeit)
  • Reservierungsgarantie: Kann euch das Hotel nicht unterbringen, zahlt Marriott ein vergleichbares Hotel und ihr erhaltet eine Entschädigung von bis zu 200 USD und 90.000 Punkte (Hier geht es zu den Entschädigungstarifen)

Marriott Bonvoy Gold Elite Status Vorteile

Interessant wird es aber erst ab dem Gold Elite Status, den ihr mit 25 Übernachtungen erreicht. Je nach Verfügbarkeit und Hotel erhaltet ihr ein Zimmerupgrade und einen Late Check-Out bis 14:00 Uhr.

  • 25% Bonuspunkte auf alle qualifizierenden Ausgaben
  • Upgrade auf ein bevorzugtes Zimmer je nach Verfügbarkeit
  • Late Check-Out bis 14:00 Uhr je nach Verfügbarkeit
  • Willkommensgeschenk in Form von 250 oder 500 Bonuspunkten (je nach Marke)
  • Premium Internetzugang im Zimmer
  • Spezielle Reservierungshotline für Statuskunden

Marriott Bonvoy Platinum Elite Status Vorteile

Der mittlere der fünf Marriott Statuslevel, den Platinum Elite Status, erreicht ihr mit 50 Übernachtungen. Hier steigern sich die Vorteile des Gold Elite Status noch etwas und es gibt die ersten Milestone-Prämien.

  • 50% Bonuspunkte auf alle qualifizierenden Ausgaben
  • Upgrade bis hin zu ausgewählten Suiten, je nach Verfügbarkeit
  • Loungezugang (+Gast der im gleichen Zimmer übernachtet) inkl. kostenfreiem Frühstück in Hotels mit Lounge
  • Auswahl des Willkommensgeschenks in Form von Punkten, Frühstück oder andere Extras (je nach Marke)
  • Garantierter Late Check-Out bis 16 Uhr (Resorts und Tagungshotels können hier abweichen)

Milestone-Prämie für die 50. Übernachtung. Ihr könnt dabei wählen zwischen:

  • 5 Suite Night Awards
  • Ermäßigung von 40% auf Matratzen und Boxspringbetten von Marriott Einzelhandelsmarken
  • 100 USD Spende an den “U.S. Fund for UNICEF”
  • Silver Elite Status als Geschenk für Freunde oder Familienmitglieder
  • 5 Elite Statusnächte

Suite Night Awards sind Upgrade Voucher, die ihr einlösen könnt, um auf eine Standardsuite oder Premium Zimmern upzugraden. Pro Zimmer und pro Nacht benötigt ihr ein Suite Night Award. Sie sind nicht übertragbar und können somit nicht verschenkt werden.

Die 5 Elite Statusnächte werden euch in dem Kalenderjahr gutgeschrieben, in dem ihr den Milestone von 50 Übernachtungen erreicht habt. Sie werden eurem Statusnächte-Konto zum Erreichen des Elite Status bzw. des Lifetime Elite Status angerechnet. Marriott schreibt dazu in den Programmbedingungen:

Um Missverständnissen vorzubeugen: Das qualifizierende Kalenderjahr, in dem der jährliche Vorteil nach Wahl erreicht wurde, ist das qualifizierende Kalenderjahr, in dem die Elite Statusnächte für das Erreichen des Elite Mitgliedschaftsstatus gutgeschrieben werden.”

Für uns bedeutet das, dass diese zusätzlichen Elite Statusnächte nicht in das folgende Kalenderjahr übertragen werden können und euch damit die Requalifikation erleichtern, sondern eher als “Turbo” zum nächsten Statuslevel dienen sollen.

Titanium Elite Status Vorteile

Das zweithöchste Statuslevel, den Titanium Elite Status, erreicht ihr mit 75 Übernachtungen. Dieser Status wurde in der Vergangenheit Platinum Premier Elite genannt. Ihr genießt folgende Privilegien:

  • 75% Bonuspunkte auf alle qualifizierenden Ausgaben
  • Kostenfreier United MileagePlus Premier Silver Status
  • Buchungsgarantie bis 48 Stunden vor Ankunft

Milestone-Prämie für die 75. Übernachtung. Zusätzlich zu eure Prämie für 50 Übernachtungen, könnt eine zusätzliche Prämie aus folgender Liste wählen:

  • 5 Suite Night Awards,
  • Ermäßigung von 40% auf Matratzen und Boxspringbetten von Marriott Einzelhandelsmarken
  • 100 USD Spende an den “U.S. Fund for UNICEF”
  • 5 Elite Statusnächte
  • Gold Elite Status als Geschenk für Freunde oder Familienmitglieder
  • Eine kostenlose Übernachtung

Die kostenlose Übernachtung (bis zu 40.000 Punkte) muss bis zum Ende des Folgejahres eingelöst werden.

Ambassador Elite Status Vorteile

Den höchsten Status bei Marriott Bonvoy, den Ambassador Elite Status, erhaltet ihr mit 100 Übernachtungen und 20.000 USD Umsatz pro Jahr. In der Vergangenheit hieß dieser Status “Platinum Premier Elite with Ambassador-Service”. Der Ambassador Service ist auch einer der beiden Privilegien, die durchaus erklärungsbedürftig sind.

  • Ambassador Service
  • Your24

Mit dem Ambassador Service erhaltet ihr einen persönlichen Ansprechpartner von Marriott, der sich um jegliche Angelegenheiten kümmert, die es mit Marriott zu regeln gilt. Sei die Organisation von Flughafentransfers, Restaurantreservierungen oder Spa-Behandlungen.

Mit dem Your24-Vorteil könnt ihr eure Check-In-Zeit selbst bestimmen. Denn Ambassador Elite Member sind berechtigt, eine beliebige Check-in-Uhrzeit für anstehende Aufenthalte in einem teilnehmenden Haus anzufragen. Wenn die angefragte Check-in-Zeit bestätigt wird, wird die Check-Out-Zeit auf die gleiche Zeit am Tag der Abreise festgelegt. Beispielsweise könnt ihr ein Hotelzimmer von Mitternacht bis Mitternacht belegen und zahlt nur eine Nacht.

Sofort zum Marriott Gold Status mit der American Express Platinum Kreditkarte

Was Marriott Bonvoy aus deutscher Sicht besonders interessant macht, ist die Möglichkeit den Marriott Gold Status zu erhalten ohne auch nur eine einzige Übernachtung in einem Marriott Hotel tätigen zu müssen. Um den Status zu erhalten genügt es nämlich die American Express Platinum abzuschließen. Ihr erhaltet dann nach einer kurzen Registrierung über die American Express Plattform den Marriott Bonvoy Gold Status.

Gebühr: 55€/Monat

  • 30.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Star Alliance Gold Status mit 3 Flügen und viele weitere Statusvorteile
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen

Natürlich fallen im Gegenzug Kosten in Form der Jahresgebühr der Kreditkarte an. Bei der American Express Platinum ist diese mit 660 Euro alles andere als günstig. Doch dafür erhaltet ihr nicht nur einen Marriott Bonvoy Gold Status, sondern auch noch einen Shangri-La Golden Circle Jade Status, Hilton Honors Gold Status, Radisson Rewards Gold Status, MeliaRewards Gold Status und Global Hotel Alliance (GHA) DISCOVERY Platinum Status. Hinzu kommen viele weitere Vorteile wie zwei Priority Pässe im Wert von 798€ für kostenlosen Lounge Zugang weltweit und 200€ Reiseguthaben. Außerdem sammelt ihr mit allen American Express Kreditkarten (durch Aktivierung des Membership Rewards Turbo) indirekt 1 Marriott Punkt pro 1 Euro Umsatz.

Schneller zum Status mit der Marriott Bonvoy Status Challenge

Bis zum 31. Dezember 2021 könnt ihr euch einmalig für die aktuelle Marriott Status Challenge anmelden und könnt dabei den Marriott Gold Elite Status oder den Marriott Platinum Elite Status erhalten. In einem festgelegten Zeitraum von drei Monaten müsst ihr folgende Anzahl an Übernachtungen für den jeweiligen Status absolvieren:

  • 8 Nächte zum Erreichen des Marriott Gold Status
  • 16 Nächte zum Erreichen des Marriott Platinum Status

Wobei sich der Zeitraum von drei Monaten auf den ersten Tag des Folgemonats nach eurer Registrierung bezieht. Bei guter Planung könnt ihr euren Challenge-Zeitraum also auf ganze vier Monate verlängern. Wer sich zum Beispiel am 01. September für die Marriott Status Challenge anmeldet, muss die Voraussetzungen bis zum 31. Dezember erfüllen, da die drei Monate erst am 01. Oktober starten. Die Anmeldung kann entweder per E-Mail oder telefonisch über die Hotline geschehen. Habt ihr die jeweilige Herausforderung erfolgreich gemeistert und euch euren neuen Marriott Status verdient, so ist dieser 12 Monate ab Beginn eures 3-Monats-Zeitraums gültig. Sobald ihr die nötigen Übernachtungen gesammelt habt, dauert es mehrere Tage, bis Euer Status umgestellt wurde. Leider profitiert ihr während der Marriott Status Challenge noch nicht von den Vorteilen des anvisierten Elite Status. Wer von euch bereits einen Marriott Status innehat, genießt natürlich die Vorteile des aktuellen Statuslevels. Mehr zur Challenge in unserem Artikel: Marriott Bonvoy Status Challenge – Mit wenigen Übernachtungen zum Marriott Status.

Marriott Gold Elite Status durch United MileagePlus

Eine sehr gute Möglichkeit den Marriott Gold Elite Status nebenbei zu erhalten ist die Partnerschaft zwischen Marriott Bonvoy und MileagePlus, dem Vielfliegerprogramm der United Airlines, auszunutzen, die unter dem Namen RewardsPlus läuft. Ab einem United MileagePlus Premier Gold, Premier Platinum oder Premier 1K Status könnt ihr nämlich kostenfrei den Marriott Gold Elite Status beantragen.

Da ihr ab dem MileagePlus Premier Gold auch den Star Alliance Gold Status erhaltet, könnt ihr über United MileagePlus zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Wenn ihr also den Star Alliance Gold Status anstrebt und ihr euch außerdem einen Status bei Marriott Bonvoy sichern wollt, könnte United MileagePlus das Programm eurer Wahl sein. Zum Glück ist United MileagePlus einer der besten Wege den Star Alliance Gold Status zu erreichen. Dank einer Status Challenge gibt es den Gold Status im Idealfall mit nur einem Flug: United Status Challenge – Mit einem Economy Flug zum Star Alliance Gold. Habt ihr den erforderlichen United MileagePlus Status erflogen, könnt ihr diesem Direktlink folgen und euch den Marriott Gold Elite Status sichern.

Durch United MileagePlus den Marriott Gold Status erhalten
Durch United MileagePlus den Marriott Gold Status erhalten © rewardsplus.unitedmileageplus.com

In umgekehrte Richtung einen United MileagePlus Status durch einen Marriott Bonvoy Status zu erhalten, ist leider nicht so attraktiv. Nur mit dem Titanium und dem Ambassador Elite Status erhaltet ihr kostenfrei den United MileagePlus Premier Silver Status, und damit den niedrigsten Vielfliegerstatus bei United. Auf dieser Webpage von Marriott könnt ihr den Premier Silver Status beantragen.

Lebenslanger Marriott Bonvoy Status

Besonders treue Marriott Vielschläfer können es zum lebenslangen Marriott Status, dem sogenannten Lifetime Elite Status bei Marriott Bonvoy, schaffen. Hierbei wird zwischen dem Lifetime Silver Elite, dem Lifetime Gold Elite und dem Lifetime Platinum unterschieden. Alle lebenslangen Statusinhaber profitieren davon, dass die gesammelten Punkte nicht verfallen. Um einen dieser drei möglichen Lifetime Elite Status zu erreichen, muss ein Mitglied die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Lifetime Silver Elite: 250 qualifizierende Übernachtungen + 5 Jahre als Silver Elite oder höher
  • Lifetime Gold Elite: 400 qualifizierende Übernachtungen + 7 Jahre als Gold Elite oder höher
  • Lifetime Platinum Elite: 600 qualifizierende Übernachtungen + 10 Jahre als Platinum Elite oder höher

Nur Kalenderjahre, in denen das Mitglied sich auch tatsächlich für den entsprechenden Status (oder höher) qualifiziert, werden als gültiges Elite Jahre anerkannt. Qualifiziert ihr euch beispielsweise 2019 für einen Elite Status, so ist dieser 2019 und 2020 gültig. Doch nur 2019 gilt als statusqualifizierendes Jahr, vorausgesetzt ihr schafft 2020 keine Requalifikation. Zu den anrechenbaren Übernachtungen zählen auch die Übernachtungen, die ihr bereits bei den Vorgängerprogrammen: Marriott Rewards, The Ritz-Carlton Rewards und Starwood Preferred Guest hattet.

Alternative Marriott STARS und Luminous: Vorteile auch ohne Status

Seit kurzem bieten wir euch die Möglichkeit an, über meilenoptimieren Luxushotels mit vielen wertvollen Vorteilen wie z.B. Frühstück oder Zimmerupgrade ohne Aufpreis buchen zu können. Dafür benötigt ihr keinen Status bei der jeweiligen Hotelkette. Bei Marriott gibt es zwei Programme, die sich in erster Linie anhand der teilnehmenden Marken unterscheiden. Für Luxushotels wie z.B. St. Regis oder Ritz-Carlton gibt es Marriott STARS. Premiumhotels wie z.B. JW Marriott oder W Hotels vereinen sich dagegen unter Marriott Luminous. Was es damit genau auf sich hat, welche Vorteile ihr kostenfrei erhaltet und wie ihr eine Buchung über uns tätigen könnt, erfahrt ihr hier:

Marriott Bonvoy Status – Fazit

Durch die American Express Platinum Kreditkarte, die Marriott Status Challenge und den Status Match von United MileagePlus gibt es gleich mehrere Möglichkeiten mit wenigen oder gar keinen Übernachtungen einen Marriott Status zu erhalten, der euch spürbare Vorteile wie eine Zimmerupgrade und einen späteren Check-Out in mehr als 6.500 Hotels weltweit bringt. Nebenbei halten die American Express Platinum Kreditkarte mit ihren vielen Vorteilen und der MileagePlus Premier Gold, als Star Alliance Gold Status, weitere Vorteile für euch parat, von denen ihr während euren Reisen profitieren könnt. Daher ist aktuell Marriott Bonvoy was das schnelle Erreichen eines Status betrifft, neben Hilton Honors und der zugehörigen Hilton Kreditkarte, für uns eines der besten Hotelprogramme.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten

Rekordbonus für die American Express Gold Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 40.000 Punkte ( bis zu 32.000 Meilen).

  • 40.000 statt 20.000 Punkte Willkommensbonus (bis 04.11.2020)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]
Miles & More Gold Kreditkarte mit 20.000 Meilen
  • 20.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus (bis 31.10.2020)
  • 5.000 Meilen bei Abrechnung über das DKB Konto
  • 1 Meile je 2€ Umsatz sammeln
  • Schutz vor Meilenverfall
  • Avis Gutschein für Wochenendmiete
  • Reise- und Mietwagenversicherungen
  • Prämienmeilen in Statusmeilen umwandeln
  • [Mehr Infos]