a350 900 japan airlines delivery copyright
15. Juni 2019 Mark 0 News

Japan Airlines nimmt ersten A350 in Empfang

Japan Airlines hat ihren ersten A350 in Toulouse in Empfang genommen. Die Auslieferung ist durchaus etwas Besonderes, denn der A350 ist der erste Airbus für die Japaner überhaupt. JAL gehört zu den wenigen Airlines, die bisher über kein einziges Flugzeug der Europäer in der Flotte verfügen. Japan Airlines plant den A350-900 auf Kurzstrecken innerhalb Japans einzusetzen…

Japan Airlines hat insgesamt 31 A350 bei Airbus bestellt. Neben 18 A350-900 Exemplaren hat die Fluggesellschaft auch 13 Flugzeuge der größeren A350-1000 Variante in Auftrag gegeben. JAL ist damit einer der größten A350 Kunden überhaupt. Nur Cathay Pacific (46), Lufthansa (45), Qatar Airways (76), Singapore Airlines (67) und United Airlines (45) haben mehr Flugzeuge des Typs bestellt. Der JAL Representative Director und Vorstandsvorsitzende Yoshiharu Ueki und Airbus Chief Commercial Officer Christian Scherer nahmen an der Zeremonie in Toulouse teil.

JAL A350-900 nur auf Inlandsrouten im Einsatz

Japan Airlines hat angekündigt den ersten und alle weiteren A350-900 auf Routen innerhalb Japans einsetzen zu wollen. Das ist einzigartig, die meisten anderen Airlines schicken den A350 ausschließlich auf die Langstrecke. Airbus hat den JAL A350-900 daher an die ungewöhnlichen Anforderungen für Kurzstreckenflüge mit hoher Frequenz angepasst. Unter anderem liegt das Startgewicht deutlich unter dem eines regulären A350. Dies reduziert Belastungen und erlaubt mehr Starts und Landungen je Wartungsintervall. Der Erstflug für den A350-900 ist für den 01.09.2019 geplant und soll von Tokio Haneda nach Fukuoka führen.

  • JAL317: Tokio Haneda 12:10 – Fukuoka 14:00
  • JAL318: Fukuoka 15:00 – Tokio Haneda 16:40

Als nächste Ziele sind Sapporo und Naha angekündigt. Neben den 18 A350-900 hat Japan Airlines auch 13 A350-1000 geordert, welche ab 2021 auf den internationalen Routen der Airline zum Einsatz kommen wird. Weitere Infos zum Japan Airlines A350 findet ihr hier auf der Japan Airlines Webseite.

Neue JAL Domestic Business und First Class

Obwohl die neuen A350-900 zunächst ausschließlich auf vergleichsweise kurzen Strecken zum Einsatz kommen werden, hat Japan Airlines sich entschieden die Flugzeuge mit einer Drei-Klassen-Bestuhlung aus First, Business und Economy Class auszustatten und diese einem kompletten Neudesign zu unterziehen.

Japan Airlines A350-900 Sitzplan &copy Japan Airlines
Japan Airlines A350-900 Sitzplan © Japan Airlines

Bekannt ist bisher, dass die neue Japan Airlines Domestic First Class 12 Sitze in einer 2 – 2 – 2 Anordnung aufweisen wird. Es schließt sich die Domestic Business Class mit insgesamt 94 Sitzen in einer 2 – 4 – 2 Anordnung an. Weiterhin haben 263 Passagiere in der Economy Platz. Wie die neuen Kabinen und Sitze aussehen werden ist derzeit noch nicht bekannt. Details will Japan Airlines im Laufe des Juni 2019 veröffentlichen.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Manager Magazin mit 7.560 Meilen

7.560 Payback Punkte bzw. Miles & More Meilen für 99,40 Euro (1,31 Cent/Meile) mit dem Manager Magazin (nur bis 13.12.2019 10 Uhr) [Mehr Infos]