Qantas San Francisco
16. April 2022 Markus 0 News

Qantas nimmt neue Strecken nach Indien und Südkorea auf

Zwei Jahre lang war Australien mehr oder weniger von der Außenwelt abgeschottet und Qantas auf das Durchführen von Inlandsflügen beschränkt. Seit dem 21.02.2022 können vollständig geimpfte Personen wieder nach Australien einreisen und Qantas kann das Streckennetz wieder aufbauen. Im Spätjahr nimmt Qantas zwei neue internationale Strecken auf. Von Sydney fliegen die Australier nach Bangalore in Indien und nach Seoul in Südkorea. In diesem Artikel stellen wir euch nicht nur neue Strecken der Qantas vor, sondern gehen auch auf das Streckennetz und die Flotte der Australier ein. Wir geben außerdem eine Übersicht über die First Class Routen.

Qantas verbindet Sydney mit Bangalore und Seoul

Qantas wird ab dem 14. September viermal pro Woche von Sydney nach Bangalore und zurück fliegen. Zum Einsatz kommt ein Airbus A330. Neben den Verbindungen von Sydney und Melbourne nach Delhi, ist dies die dritte Strecke der Qantas nach Indien. Zusätzlich möchte man eine Codeshare-Vereinbarung mit der indischen Fluglinie Indigo eingehen, sodass Passagiere der Qantas reibungslos innerhalb Indiens weiterfliegen können. Außerdem kehrt Qantas nach fast 15 Jahren nach Seoul-Incheon zurück. Ab dem 10. Dezember fliegt ein Airbus A330 von Sydney in die südkoreanische Hauptstadt.

Not one but two new international routes! We're flying non-stop from Sydney to Seoul, South Korea 🇰🇷 and Sydney to Bengaluru (Bangalore), India 🇮🇳.

Flights commence to Bengaluru from 14 Sept and Incheon from 10 Dec 2022 subject to government and regulatory approval. pic.twitter.com/dMkDDa6t3G

— Qantas (@Qantas) April 8, 2022

Das Streckennetz der Qantas

Die spezielle Lage und die Größe Australiens bringt für Qantas seit ihrer Gründung im 1920 spezielle Herausforderungen mit sich. Einerseits bietet man viele Inlandsflüge an und nahezu jede Stadt in Australien wird angeflogen. Auf der anderen Seite braucht es viele Langstreckenflüge, um Australien mit dem Rest der Welt zu verbinden, wenn man von Neuseeland und den Inselstaaten im Pazifik absieht. Schon seit 1947 bietet Qantas deshalb eine Flugverbindung von Sydney nach London über Singapur an, die sogenannte Kangaroo Route. Weitere wichtige Märkte sind die USA und Südostasien. Da Qantas aber auch nach Santiago de Chile und Johannesburg fliegt, findet man auf allen Kontinenten mindestens eine angebundene Destination. In der Vergangenheit flog Qantas auch nach Frankfurt. Im Rahmen von Project Sunrise arbeitet Qantas daran, zukünftig Nonstop-Verbindungen zwischen Sydney bzw. Melbourne und Europa sowie der US-Ostküste anzubieten. 2025 könnte es soweit sein. Bisher gibt es nur Nonstop-Flüge zwischen Europa und Westaustralien, in Form von Perth. Die Route Perth – London zählt zu den längsten Flugstrecken der Welt. Die Reisezeit beträgt rund 17 Stunden.

Qantas Streckennetz April 2022 Flightconnections
Das Streckennetz der Qantas im April 2022 © Flightconnections.com

Da die Inlandsstrecken in Australien durchaus mehrere Stunden dauern können, bietet Qantas in den “Single Aisle”-Flugzeugen (Flugzeuge mit nur einem Gang, Schmalrumpfflugzeuge) des Typs Boeing 737-800 eine Business Class mit Sesseln sowie ein Economy Class Produkt an. In den Langstreckenmaschinen werden zwei Reiseklassen (Business Class und Economy Class) oder drei Reiseklassen (Business Class, Premium Economy und Economy Class) angeboten. Eine Ausnahme ist der Airbus A380, der bei Qantas 14 First Class Suiten, 70 Business Class Suiten, 60 Premium Economy Class Sitze und 341 Economy Class Sitze, also vier Reiseklassen, bietet

Wer sich das aktuelle Streckennetz ansehen oder Flugrouten finden möchte, dem empfehlen wir das Tool Flightconnections.com. Dort stehen verschiedene Filteroptionen zur Verfügung. In der kostenfreien Version kann nach der Airline gefiltert werden. Mit der kostenpflichtigen Premiumversion kann man sogar nach Allianzen, Reiseklassen und Flugzeugtypen filtern. Eine Einführung zu diesem Tool findet ihr hier: Flugrouten finden mit Flightconnections.com

First Class Strecken bei Qantas

Nur im Airbus A380 findet man aktuell bei Qantas eine First Class-Kabine. Alle zehn Airbus A380, die bei Qantas in der Flotte verbleiben, haben zudem eine neue Kabine erhalten. An Bord des A380 findet man nun 14 First Class Suiten und auch ein erneuertes Business Class Produkt. Wer die First Class von Qantas buchen möchte, muss also nach dem A380 im Flugplan Ausschau handeln. Auf folgenden Routen kann man die First Class bei Qantas finden (Stand: April 2022):

  • Sydney – Singapur – London (ab Juni 2022)
  • Sydney – Los Angeles
  • Melbourne – Los Angeles (ab Dezember 2022)

Die Flotte von Qantas

Qantas selbst verfügt über rund 125 Flugzeuge, während Qantas Link ungefähr 100 Flugzeuge in der Flotte hat. Letztere besitzt ausschließlich Single-Aisle-Maschinen. Qantas Link betreibt sogar noch die Boeing 717 und Fokker 100, die man, außerhalb von Australien, eher in exotischen Märkten antrifft.

  • 18 Fokker F100 (Qantas Link)
  • 50 De Havilland Canada DHC-8 Dash 8 (Qantas Link)
  • 2 Embraer ERJ-190 (Qantas Link)
  • 11 Airbus A320-200 (Qantas Link)
  • 20 Boeing 717-200 (Qantas Link)
  • 75 Boeing 737-800
  • 18 Airbus A330-200
  • 10 Airbus A330-300
  • 11 Boeing 787-9
  • 12 Airbus A380-800 (nur 10 Maschinen kehren zurück)

Nachdem die Boeing 747 bei Qantas ausgeflottet wurde, ist der Airbus A380 der einzig verbliebene Vierstrahler.

qantas boeing 747 san francisco 2017

Qantas wird in den kommenden 10 Jahren sukzessive ihre Inlandsflotte erneuern. Bis zu 134 Flugzeuge könnten von Airbus an die Australier ausgeliefert werden. Die Bestellung umfasst 20 Airbus A321XLR sowie 20 Airbus A220-300. Der Airbus A321XLR soll hauptsächlich auf den Rennstrecken zwischen Sydney, Melbourne und Brisbane zum Einsatz kommen. Der Airbus A220-300 wird die restlichen bzw. die kürzeren Inlandsrouten von Qantas übernehmen. Zudem besitzen die Australier eine Option für 94 weitere Airbus-Flugzeuge. Je nach Marktentwicklung kann Qantas in ihrer Option zwischen Maschinen der Typen: A320neo, A321neo und A220-100 bzw. A220-300 wählen.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 375€ Willkommensbonus (bis 27.07.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Info: Für die American Express Gold (40.000 Punkte), Miles & More Gold Kreditkarte (15.000/20.000 Meilen), Amex Business Gold (50.000 Punkte), Amex Gold [Österreich] (25.000 Punkte) und Cornèrcard Miles & More Kombi-Angebot Classic [Schweiz] (30.000 Meilen) gibt aktuell ebenfalls deutlich erhöhte bzw. Rekord-Boni.