Kann man American Express Punkte auszahlen lassen?

Die mit Abstand beste Möglichkeit American Express Membership Rewards Punkte einzulösen ist die Umwandlung der Punkte in Vielfliegermeilen, um diese dann für Business und First Class Flüge einzulösen. Entscheidet ihr euch dagegen eure American Express Punkte auszahlen zu lassen erzielt ihr nur einen Gegenwert von 0,5 Cent pro Punkt. Doch wie funktioniert die Auszahlung?

American Express Punkte auszahlen – So funktioniert’s

American Express bzw. das Membership Rewards Programm (Alle Infos zum American Express Membership Rewards Programm) selbst bietet keine Auszahlungsfunktion gesammelter Membership Rewards Punkte. Einer Auszahlung am nächsten kommt die Einlösung der Punkte für Gutscheine von Amazon, Apple, Zalando u.v.m. Für einen 25 Euro Gutschein werden dabei 5.000 Punkte fällig. D.h. im Schnitt erzielt ein Punkt einen Gegenwert von 0,5 Cent. Dieser Durchschnittswert gilt unabhängig von der Gutscheinhöhe.

Doch mit einem kleinen Trick landen die Punkte auch als echtes Bargeld auf dem eigenen Girokonto. Auch hier beträgt der Gegenwert 0,5 Cent/Punkt. Zwar funktioniert die Auszahlung nicht direkt, doch der kurze Umweg über Payback verursacht wenig Aufwand. Im ersten Schritt transferiert man daher die Punkte zu Payback. Dazu wählt man auf der Membership Rewards Webseite im Menü Membership Rewards > Reisen > Punktetransfer > Payback Punktetransfer oder nutzt diesen Direktlink.

Wer American Express Punkte auszahlen lassen will, muss Payback als Zwischenschritt nutzen
Wer American Express Punkte auszahlen lassen will, muss Payback als Zwischenschritt nutzen

Das Tauschverhältnis beträgt dabei 2 zu 1, d.h. aus 1.000 Membership Rewards Punkten werden 500 Payback Punkte. Payback Punkte sind dann wiederum mit wenigen Klicks auf das eigene Konto auszahlbar. Aus 1.000 Punkten werden 10 Euro auf dem Girokonto.

Payback Punkte kann man sich aufs eigene Girokonto auszahlen lassen
Payback Punkte kann man sich aufs eigene Girokonto auszahlen lassen

Somit hat ein Payback Punkt einen Geldwert von einem Cent. Dies wiederum bedeutet, dass Membership Rewards Punkte einen Geldwert von 0,5 Cent pro Punkt haben.

Sollte man Amex Punkte auszahlen?

Das Auszahlen von American Express Membership Rewards Punkten ist also möglich. Doch macht es auch Sinn? Unserer Meinung nach auf gar keinen Fall! Wer Membership Rewards Punkte für Prämienflüge einlöst erzielt bis zu 5 Cent an Gegenwert (Was sind American Express Punkte wert?) und damit das 10-fache des Gegenwerts bei Auszahlung. Bereits mit 5.000 Membership Rewards Punkten (Wert bei Auszahlung: 25€) könnt ihr beispielsweise einen Economy Kurzstreckenflug mit British Airways innerhalb Europas, Qantas innerhalb Australiens oder Cathay Pacific innerhalb Asiens buchen. Je nach Strecke kostet so ein Flug deutlich mehr als die 25 Euro, die ihr über die Auszahlung erhalten würdet. Noch einfacher wird die Rechnung bei Business oder First Class Flügen. So kostet euch ein Flug von Singapur nach Hongkong in der nagelneuen Singapore Airlines Suite nur 50.625 Membership Rewards Punkte. Bei Auszahlung wären diese Punkte gerade einmal 253 Euro wert, während der Flug bei Direktkauf weit über tausend Euro kostet. Viele weitere dieser Beispiele findet ihr im folgenden Artikel.

American Express Membership Rewards Punkte einlösen – Die Sweetspots in Economy, Business und First Class

American Express Punkte auszahlen – Fazit

Das Fazit sollte klar sein: American Express Punkte auszahlen zu lassen macht nur in den seltensten Fällen Sinn. Der Gegenwert ist mit 0,5 Cent/Punkt einfach zu gering. Einen deutlich besseren Gegenwert erzielt ihr, wenn ihr die Punkte in Vielfliegermeilen umwandeln lasst und dann Prämienflüge bucht.

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*