Hotels.com Rewards Programm – Besser als klassische Hotelprogramme?

Wer häufig in Hotels übernachtet, nutzt in der Regel eines oder mehrere der großen Hotelprogramme, wie Hilton Honors, IHG Rewards Club, Marriott Rewards oder World of Hyatt. Die Programme versprechen zahlreiche Vorteile, darunter das Sammeln von Punkten für Freinächte, Zimmerupgrades und Club Lounge Zugang. Doch was tun, wenn man nur wenige Nächte im Hotel übernachtet oder Aufenthalte lieber auf mehrere Hotelketten oder unabhängige Hotels aufteilt? In diesem Fall kann das Hotels.com Rewards Programm eine sehr sinnvolle Alternative sein. Wie es funktioniert und wann es sich lohnt erfahrt ihr in diesem Artikel…

Hotels.com Rewards Programm: 10 Übernachtungen geben 1 Bonusnacht
Hotels.com Rewards Programm: 10 Übernachtungen geben 1 Bonusnacht

Das Hotels.com Rewards Programm – Die Grundlagen

Das Grundprinzip ist des Hotels.com Rewards Programms ist schnell erklärt: Nach jeweils 10 über hotels.com gebuchten Nächten erhaltet ihr eine Bonusnacht, deren Gegenwert dem Durchschnittspreis eurer 10 getätigten Übernachtungen entspricht. Beispiel: Bucht ihr 5 Nächte für 100€ und 5 Nächte für 200€, erhaltet ihr eine Bonusnacht im Wert von 150€. Effektiv erhaltet ihr also einen 10% Rabatt auf alle eure Hotelbuchungen, ein sehr attraktiver Vorteil, wenn man bedenkt, dass Hotels.com ohnehin schon ein sehr günstiges Preisniveau bietet.

Zum Programm

Darüber hinaus gibt es bei Hotels.com Rewards auch zwei Statuslevel: Hotels.com Rewards Silver und Hotels.com Rewards Gold erreicht ihr, wenn ihr ein bestimmte Anzahl an Übernachtungen innerhalb eines Jahres über Hotels.com bucht. Die Statusvorteile sind jedoch nur mäßig attraktiv und daher schlussendlich zu vernachlässigen. Dreh- und Angelpunkt des Programm ist die Freinacht nach 10 Übernachtungen und damit der indirekte 10% Rabatt.

Hotels.com Rewards Vorteile

Die große Stärke des Hotels.com Rewards Programms ist desssen Einfachheit und Flexibilität.

Freie Hotelwahl: Im Gegensatz zu den klassischen Hotelprogrammen, wie Hilton Honors oder World of Hyatt seid ihr bei Hotels.com Rewards nicht an eine bestimmte Hotelkette gebunden. Das macht euch bei der Wahl des Hotels deutlich flexibler und führt dazu, dass ihr euch ohne Einschränkungen für das Hotel- mit dem besten Preis- Leistungs-Verhältnis entscheiden könnt. Laut Hotels.com könnt ihr dabei zwischen 297.000 (sammeln) bzw. 213.000 (einlösen) Hotels wählen.

Echte Vorteile ab 10 Nächten pro Jahr: Die Vorteile von Hotels.com Rewards zahlen sich bereits ab der 10. Übernachtung voll aus. Die Hürde ist damit deutlich niedriger als bei den klassischen Hotelprogrammen, bei denen es in der Regel deutlich länger dauert bis man sich einen Status oder Freinacht erschlafen hat.

Einfach & Flexibel: Das Hotels.com Rewards Programm könnte einfacher nicht sein. Effektiv erhaltet ihr auf jeden Aufenthalt einen 10% Rabatt. Bonusnächte können zudem sehr flexibel eingelöst werden. Ihr plant einen 5-tägigen Aufenthalt, habt aber nur eine Bonusnacht angesammelt? Kein Problem, denn ihr könnt die Bonusnacht dazu nutzen eine der 5 Nächte im Preis zu reduzieren. Oder anders gesagt: Wollt ihr eine Übernachtung buchen, die teurer ist als der Wert eurer Bonusnacht, könnt ihr die Differenz in bar bezahlen. Habt ihr mehr als eine Bonusnacht angespart, könnt ihr diese zusammen für einen mehrtägigen Aufenthalt einlösen (eine Bonusnacht pro Nacht).

Keine Blackout Daten: Da es sich bei einer Freinacht letztendlich um einen Gutschein über einen bestimmten Euro-Betrag handelt, seid ihr bei Einlösung extrem flexibel. Jedes Hotel kann im Preis reduziert werden. Über Verfügbarkeiten und dergleichen müsst ihr euch keine Gedanken machen.

Kostenlos: Das Hotels.com Programm ist komplett kostenlos und eine Registrierung schnell über die Hotels.com Webseite erledigt.

Stornierbar: Bucht ihr ein stornierbares Hotel mit einer Bonusnacht und storniert euren Aufenthalt rechtzeitig vor Ablauf der Stornierungsfrist, erhaltet ihr eure Bonusnacht zurück.

Keine Fremdwährungsgebühren: Über Hotels.com gebuchte Aufenthalte können immer in der eigenen Währung bezahlt werden. Die Währung der Buchung kann unkompliziert am oberen Rand der Webseite geändert werden. Gegenüber einer Direkbuchung spart man so ggf. Fremdwährungsgebühren, denn nicht jedes Hotel ermöglicht eine Zahlung in Euro. Das ist insbesondere praktisch für Meilensammler, denn beliebte Meilen-Kreditkarten, wie die Miles & More Gold Kreditkarte oder die American Express Gold Kreditkarte erheben eine nicht unerhebliche Fremdwährungsgebühr. Mehr dazu auch in Mit der Kreditkarte kostenlos bezahlen im Ausland? – Diese Karten haben keine Auslandseinsatzgebühr.

Hotels.com Rewards Nachteile

Wie jedes Hotelprogramm hat auch das Hotels.com Rewards Programm nicht nur Vorteile, sondern auch ein paar Nachteile, die an dieser Stelle erwähnt sein sollten.

Keine Punkte Statusvorteile in Kettenhotels: Habt ihr bereits einen Status oder sammelt ihr Punkte in Programmen, wie Hilton Honors & Co., solltet ihr euch bewusst sein, dass ihr bei einer Buchung über Hotels.com auf die Gutschrift von Punkten und die Gewährung von Statusvorteilen im entsprechenden Hotelprogramm der Kette verzichten müsst. Zwar gewähren euch manche Hotels aus Kulanz trotzdem eure Statusvorteile, Anspruch darauf besteht jedoch nicht. Habt ihr euch zum Beispiel den Hilton Honors Gold Status über die Hilton Kreditkarte gesichert, solltet ihr euren Aufenthalt in einem Hilton Hotel auch über hilton.de buchen. Nur dann gewährt man euch kostenloses Frühstück und ihr habt die Chance auf ein Zimmerupgrade.

Nur eine Bonusnacht pro Nacht: Wollt ihr eure Bonusnächte für ein Hotel einlösen, könnt ihr immer nur eine Bonusnacht pro Nacht einlösen. Das Ansparen und Einlösen von mehreren Bonusnächten für die Buchung einer einzigen Nacht in einem sehr teuren Hotel ist daher nicht möglich. Umgekehrt kann der Gegenwert einer Bonusnacht nicht auf mehrere Tage aufgeteilt werden. Beträgt der Wert euer Bonusnacht 100€, solltet ihr also bei der Einlösung ein Hotel buchen, das mindestens 100€ pro Nacht kostet, ansonsten verfällt der überschüssige Betrag der Bonusnacht ungenutzt.

Keine Bonusnacht bei der Nutzung von Gutscheinen oder Rabattcodes: Die Nutzung einiger Gutschein- oder Rabattcodes kann die Nutzung des Hotels.com Rewards Programms ausschließen, sodass ihr für diese Aufenthalte keine Bonusnächte sammelt. Ebenso gibt es keine Bonusnacht, wenn ihr euren Aufenthalt nicht antretet.

Das Hotels.com Rewards Programm – Statusvorteile

Das Hotels.com Rewards Programm bietet zwei Statuslevel. Den Hotels.com Rewards Silver Status erhaltet ihr sobald ihr innerhalb eines Mitgliedsjahres 10 bis 29 Übernachtungen sammelt. Dabei beginnt euer Mitgliedsjahr mit eurer Anmeldung zum Programm. Den Hotels.com Rewards Gold Status erhaltet ihr schließlich mit 30 Übernachtungen innerhalb eines Jahres. Da es sich bei Hotels.com um eine Hotelbuchungsplattform handelt, sind die Vorteile dieser beiden Statuslevel aber sehr begrenzt und im Großen und Ganzen vernachlässigbar. Insbesondere bringt euch ein Hotels.com Status (mit wenigen Ausnahmen) keine Vorteile im Hotels vor Ort. Der Vollständigkeit halber seien die Vorteile hier trotzdem aufgeführt.

Hotels.com Rewards Silver Vorteile

Die folgenden Vorteile werden auf der Hotels.com Webseite für den Silver Status aufgeführt.

  • Silver-Vorteile: Sie erhalten wunderbare Extras wie kostenloses Frühstück, Flughafentransfer und Wellnessgutscheine für Ihren Aufenthalt bei ausgewählten Unterkünften. Achten Sie bei der Buchung einfach auf das Geschenksymbol.
  • VIP Access: Unsere VIP Access-Unterkünfte zeichnen sich durch ihren hervorragenden Service aus. Sie genießen garantiert kostenloses WLAN*, und natürlich erhalten Sie auch Silver-Vorteile.
  • Premium-Kundenservice: Anrufe von Ihnen als Silver-Mitglied erhalten immer Vorrang, damit Sie mit einem speziell ausgebildeten Reiseberater sprechen.
  • Preisgarantie Plus: Wenn Sie einen besseren Preis für genau denselben Aufenthalt finden, erstatten wir die Differenz.
  • Anti-Stress-Reisegarantie: Sie möchten Ihre Buchung ändern oder stornieren? Kein Problem. Wir helfen Ihnen, Stornierungs- und sonstige Gebühren von Anfang an gering zu halten.

Hotels.com Rewards Gold Vorteile

Die folgenden Vorteile werden auf der Hotels.com Webseite für den Gold Status aufgeführt.

  • Gold-VorteileSie erhalten wunderbare Extras wie kostenloses Frühstück, Flughafentransfer und Wellnessgutscheine für Ihren Aufenthalt bei ausgewählten Unterkünften. Achten Sie bei der Buchung einfach auf das Geschenksymbol.
  • VIP AccessUnsere VIP Access-Unterkünfte zeichnen sich durch ihren hervorragenden Service aus. Sie genießen garantiert kostenloses WLAN*, und natürlich erhalten Sie auch Gold-Vorteile.
  • VIP – kostenlose Zimmerupgrades und mehr: Als Gold-Mitglied genießen Sie bei Aufenthalten in unseren VIP Access-Unterkünften ein kostenloses Zimmerupgrade sowie einen frühen Check-in und späten Check-out (soweit verfügbar).
  • Premium-Kundenservice: Anrufe von Ihnen als Gold-Mitglied erhalten immer Vorrang, damit Sie mit einem speziell ausgebildeten Reiseberater sprechen.
  • Preisgarantie Plus: Wenn Sie einen besseren Preis für genau denselben Aufenthalt finden, erstatten wir die Differenz.
  • Anti-Stress-Reisegarantie: Sie möchten Ihre Buchung ändern oder stornieren? Kein Problem. Wir helfen Ihnen, Stornierungs- und sonstige Gebühren von Anfang an gering zu halten.

Bonus: Bis zu 8% Cashback zusätzlich über Shoop.com

Eine zusätzliche Möglichkeit bei der Buchung über Hotels.com Geld zu sparen bzw. alternativ sogar Meilen zu sammeln, ist die Nutzung des Shoop Cashbackportals. Wer sich von der Shoop Webseite zu Hotels.com Webseite weiterleiten lässt und dann dort die Buchung tätigt, erhält von Shoop regulär 5% Cashback (während Aktionen haben wir auch schon Cashback-Raten von bis zu 8% gesehen). Damit steigt der effektive Rabatt, den ihr insgesamt bekommt auf 15% – 18%, denn auf die 10% Rabatt bei Hotels.com selbst verzichtet ihr trotz der Nutzung von Shoop nicht.

Hier bei Shoop anmelden

Es wird sogar noch spannender: Ihr müsst euch das Shoop Cashback nicht zwangsläufig auszahlen lassen. Seit dem Juni 2018 kann Shoop Cashback in British Airways Avios umgewandelt werden. Derzeit (eigentlich dauerhaft) gibt es dafür einen Bonus. Aus 5 Euro Cashback werden 400 Avios. Beispiel: Wer ein Hotel für 100 Euro bucht, erhält zunächst 5%, also 5 Euro, Cashback, welches in 400 Avios umgewandelt werden kann. Während Aktionen kann es entsprechend mehr sein. Mehr Infos zum Sammeln von Avios mit Shoop findet ihr im folgenden Artikel.

Nur für 3 Tage: Shoop Cashback mit Bonus in Avios umwandeln – Avios für 1,00 Cent „kaufen“

Alternative: Mit Hotels.com Miles & More Meilen sammeln

Seid ihr am Hotels.com Rewards Programm nicht interessiert, sei der Vollständigkeit halber noch gesagt, dass Hotels.com neben Booking.com, HRS, HOTEL DE und Expedia.de, eines von zahlreichen Hotelportalen ist, welches das Sammeln von Miles & More Meilen ermöglicht. Die Option mit Hotels.com Miles & More Meilen zu sammeln ist dabei nicht immer direkt sichtbar. Nur wer Hotels.com über eine spezielle Landingpage aufruft, findet diese Option. Mehr dazu im folgenden Artikel.

Mit Hotels.com Miles & More Meilen sammeln

Hotels.com Rewards Programm – Fazit

Das Hotels.com Rewards Programm (Direktlink) ist das vermutlich attraktivste Hotel-Treueprogramm abseits der großen Hotelprogramme. Für mich ist es mein bevorzugtes Hotelbuchungsportal für die Buchung von unabhängigen Hotels. Ich nutze die Seite eigentlich immer dann, wenn ich nicht gerade ein Hotel aus einer der großen Hotelgruppen mit zugehörigem Treueprogramm buche. Im Gegensatz zu den klassischen Hotel-Treueprogrammen verzichtet man bei der Buchung über hotels.com natürlich auf Statusvorteile, gesammelte Treuepunkte und dergleichen. Doch es gibt genug Fälle, in denen die klassischen Kettenhotels zu teuer sind oder es attraktivere unabhängige Hotels gibt, deren Buchung ich bevorzuge.

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Hotels.com Rewards Programm machen können? Hinterlasst einen Kommentar!

Das könnte dich auch interessieren:

6 Kommentare

  1. Hallo. Ich nutze nun auch seit knapp 3 Jahren das Hotels.com Rewards Programm und habe darüber schon ca. 600 € an Rewards erhalten. Das Programm lässt sich nicht mit Gutscheinen und Meilen kombinieren. Man kann es aber mit Shoop-Cashback kombinieren – 4 bis 6% meist, je nach Aktion. Zusätzlich kann man die Bestpreisgarantie sehr einfach nutzen und wird fast immer stattgegeben. Somit kann ich mit hotels.com meist 14-16% auf den absoluten Bestpreis eines Hotels sparen.

    • Hi Marcus,
      vielen Dank für die Ergänzung! Shoop hatte ich ganz vergessen. Spannend auch druch die Möglichkeit Avios zu sammeln. Habe einen zusätzlichen Absatz dazu ergänzt.
      Viele Grüße
      Mark

  2. Sehr interessanter Beitrag. Bisher nutze ich booking.com (in Kombination mit Miles and More), wobei im Grunde jeder ausgegebene EUR 1:1 in Meilen gewandelt wird. Im Schnitt komme ich auf 20-30 Übernachtungen p.a. in mindestens 10 verschiedenen Hotels.

    Hotel.com würde mich durch das Programm schon reizen, doch stellt sich hierbei die für mich wichtigste Frage: Kann Das “10 Übernachtungs-Programm” von Hotels.com mit Miles and More kombiniert werden? Also werden Meilen und zusätzlich die jeweilige Prämie gut geschrieben? Ich vermute es eigentlich nicht, doch weiss jemand genaueres?

    • Hi Marc,
      kombinierbar ist es meines Wissens nach leider nicht. Ich habe das im Text daher nochmal etwas anders aufbereitet.
      Viele Grüße
      Mark

  3. Ich nutze das Programm mittlerweile schon 5 Jahre und habe bisher durchweg positive Erfahrungen gesammelt. Durch die Vielfalt der angebotenen Hotels bin ich nicht auf eine Hotelkette festgelegt und habe dennoch die Möglichkeit zu sammeln. In dieser Zeit habe ich an die 50 Gratis Übernachtungen gesammelt, die ich dann für den Urlaub eingelöst habe. Übrigens, wer sich dann noch bei Shoop.de anmeldet kann dort dann nochmal Cashback kassieren und in die BA Avios umwandeln oder “Bar” auszahlen lassen.

    Besonders gut gefällt mir, dass ich auch Aufenthalte sammeln kann, wo es sonst nichts zu holen gibt ;-)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*