japan airlines first class boeing 777 kabine 1
01. Februar 2020 Mark 2 First Class Strategien, Meilen & Punkte einlösen

Was ist der günstigste Wege in die Japan Airlines First Class? (neue Strecke Sydney)

Die Japan Airlines First Class ist eine der besten Möglichkeiten nach Japan zu reisen. Leider kommt das Produkt nur auf vergleichsweise wenigen Strecken zum Einsatz. Bisher wird nur eine Hand voll europäischer und amerikanischer Metropolen angeflogen. Im September 2020 kommt Sydney hinzu und schafft einen neuen Sweetspot mit derzeit (noch) hervorragenden Verfügbarkeiten. Buchen kann man Japan Airlines Prämienflüge in der First Class unter Anderem mit Avios, AAdvantage oder Alaska Mileage Plan Meilen. Alle drei Programme bieten mehrmals im Jahr Meilen zum Verkauf an, sodass man mit dem richtigen Angebot bereits ab ca. 1.000 Euro in der JAL First Class von Europa nach Japan fliegt. Hier erfahrt ihr wie es funktioniert und worauf man achten sollte…

Über die JAL First Class Suite

Im Vergleich zu Singapore Airlines Suite Class oder Etihads First Apartment, handelt es sich bei der JAL First Class Suite nicht um eine vollständig abgeschlossene Kabine, mithalten mit den besten First Class Produkten der Welt kann sie aber trotzdem. Insbesondere der Service und Essen sind hervorragend. Etwas überholt ist dagegen das Design der Kabine. Einen vollständigen Review gibt es hier: Review: Japan Airlines First Class Boeing 777 Tokio Haneda nach San Francisco.

japan airlines first class boeing 777 kabine 1

JAL First Class Strecken

Japan Airlines (JAL) ist nach All Nippon Airways die zweitgrößte japanische Fluggesellschaft und hat Drehkreuze an den Flughäfen Tokio Haneda und Tokio Narita. Von dort fliegt man Ziele (Flugrouten finden mit Flightconnections.com) in Asien, Australien, Europa und den USA an. Eine First Class in internationaler Konfiguration kommt allerdings nur an Bord der Boeing 777-300 zum Einsatz. Derzeit werden laut JAL Webseite die folgenden JAL First Class Routen bedient:

  • Tokio Haneda – London (JL043 und JL044)
  • Tokio Haneda – Paris (JL045 und JL046)
  • Tokio Haneda – San Francisco (JL002 und JL001)
  • Tokio Haneda – New York (JL006 und JL005)
  • Tokio Narita – New York (JL004 und JL003)
  • Tokio Narita – Chicago (JL010 und JL009)
  • Tokio Narita – Los Angeles (JL062 und JL061)

Zum Teil kommen auf diesen Strecken aber auch Maschinen ohne First Class zum Einsatz, daher sollte man hier auf die Flugnummer und ggf. den Sitzplan (Seat Maps einsehen mit ExpertFlyer) achten. Die Anzahl an Japan Airlines First Class Routen ist also nicht besonderes umfangreich. Neben Paris und London in Europa, fliegt man nach San Francisco, New York, Los Angeles und Chicago in den USA an. Hinzu kommen noch einige Domestic First Class Routen innerhalb Japan, die wir aber hier außer Acht lassen.

Japan Airlines First Class Routen
© Great Circle Mapper

Update: Wie ExecutiveTraveller berichtet wird ab dem 01.09.2020 die Strecke Tokio Haneda – Sydney aufgenommen. Die zugehörigen Flugnummer sind JL052 und JL051. Die Verfügbarkeiten für Plätze in der First Class sind derzeit hervorragend.

Mit welchen Vielfliegerprogrammen lassen sich Prämienflüge mit JAL buchen?

JAL gehört zur Oneworld Allianz, dementsprechend können JAL Prämienflüge nicht nur über JALs eigenes Vielfliegerprogramm, Mileage Bank, sondern auch über alle anderen Oneworld Vielfliegerprogramme gebucht werden. Damit kommen prinzipiell die folgenden Programme in Frage:

Hinzu kommt Alaska Airlines Programm Mileage Plan. Alaska Airlines gehört zwar nicht der Oneworld Allianz an, kooperiert aber unabhängig davon mit Japan Airlines.

Ein Klick auf die verlinkten Programme bringt euch zu unseren Tutorials oder Einführungen in das jeweilige Programm. Mit einem Sternchen (*) versehene Programme sind außerdem Transferpartner von American Express, d.h. bei diesen Programm könnt ihr mit den American Express Kreditkarten bis zu 1,2 Meilen je 1 Euro Umsatz sammeln und nach Belieben Meilen dorthin transferieren.

japan airlines first class boeing 777 essen 3 kaviar

Möglichkeit 1: JAL First Class mit Avios buchen

Die für uns Europäer naheliegendste Möglichkeit JAL First Class Prämienflüge zu buchen, ist die Buchung über den Executive Club von British Airways. Wie ihr in unserem Artikel zum Executive Club Award Chart nachlesen könnt werden Flüge nach einem distanzbasieren System bepreist. Alle JAL First Class Strecken fallen dabei in die Preisbänder 6, 7 oder 8 und erfordern damit 103.000, 123.750 oder 144.250 Avios oneway. Zu den günstigeren Verbindungen gehören die Flüge nach San Francisco, Los Angeles und Sydney.

  • Tokio Haneda – San Francisco: 100.000 Avios
  • Tokio Narita – Los Angeles: 100.000 Avios
  • Tokio Haneda – Sydney: 100.000 Avios
  • Tokio Haneda – London: 120.000 Avios
  • Tokio Haneda – Paris: 120.000 Avios
  • Tokio Narita – Chicago: 120.000 Avios
  • Tokio Narita – New York JFK: 140.000 Avios
  • Tokio Haneda – New York JFK: 140.000 Avios

Japan Airlines erhebt nur niedrige Treibstoffzuschläge, sodass die Zuzahlungen für Prämienflüge ab Tokio sehr niedrig ausfallen. Je nach Strecke könnt ihr mit ca. 100 bis 150 Euro rechnen. Mit ca. 250 Euro etwas teurer ist ein Abflug ab London, da hier die UK Air Passenger Duty fällig wird. Einen Oneway First Class Flug von Tokio nach Sydney bucht man beispielsweise für 103.000 Avios und nur 140 Euro Steuern und Gebühren.

Executive Club Praemienflug Japan Airlines First Class Tokio Sydney

Avios sammeln

Das Sammeln großer Mengen Avios gestaltet sich vergleichsweise einfach. Sowohl der Executive Club als auch das Schwesterprogramm Iberia Plus verkaufen Avios regelmäßig. Zudem gibt es immer wieder Angebote bei Groupon. Bei größeren Kaufmengen sind Preis von ca. 1,2 Cent/Avios möglich. Mehr dazu in den folgenden Artikeln.

Noch besser ist es natürlich wenn man Avios kostenlos sammelt. Eine Möglichkeit dafür sind die deutschen American Express Kreditkarten. Denn die dort gesammelten Membership Rewards Punkte könnt ihr einfach zum Executive Club transferieren. Das Umtauschverhältnis beträgt 5 Membership Rewards Punkte = 4 Avios. Viele Punkte erhält man auch durch den Abschluss einer der American Express Kreditkarte. Mehr dazu in Meilen sammeln mit den American Express Kreditkarten – Alle Infos, Tipps und Tricks.

Möglichkeit 2: JAL First Class mit AAdvantage Meilen buchen

Eine weitere Möglichkeit Flüge in der JAL First Class Suite zu buchen, sind American Airlines AAdvantage Meilen, denn American Airlines und JAL gehören beide zur Oneworld Allianz. AAdvantage nutzt einen zonenbasierten Awardchart, d.h. Abflug- und Ziel-Region legen fest wie viele Meilen ein Flug erfordert. Den entsprechenden Awardchart findet ihr hier auf der AAdvantage Webseite (Japan gehört zur Zone Asia Region 1). Bei der Buchung über AAdvantage sind Nordamerika Flüge in der First Class etwas günstiger als die First Class Flüge nach Europa. Für erstere zahlt man 80.000 AAdvantage Meilen oneway, für letztere 90.000 Meilen. Das günstigste Ziel ist Sydney mit 60.000 Meilen. Zusätzlich zu entrichtende Steuern und Gebühren sind niedrig, da AAdvantage keine Treibstoffzuschläge erhebt oder weitergibt.

  • Tokio Haneda – Sydney: 60.000 AAdvantage Meilen
  • Tokio Haneda – San Francisco: 80.000 AAdvantage Meilen
  • Tokio Narita – Los Angeles: 80.000 AAdvantage Meilen
  • Tokio Narita – Chicago: 80.000 AAdvantage Meilen
  • Tokio Narita – New York: 80.000 AAdvantage Meilen
  • Tokio Haneda – New York: 80.000 AAdvantage Meilen
  • Tokio Haneda – London: 90.000 AAdvantage Meilen
  • Tokio Haneda – Paris: 90.000 AAdvantage Meilen

JAL Flüge können online über die AAdvantage Webseite gebucht werden. Die Kalendersuche hilft euch die Verfügbarkeiten für einen ganzen Monat zu überblicken und so schnell den Wunschflug zu finden.

Aadvantage Praemienflug Japan Airlines First Class Tokio Sydney

AAdvantage Meilen sammeln

AAdvantage Meilen können mehrmals im Jahr günstig gekauft werden. Der historische Bestpreis liegt bei 1,72 USD-Cent, was ca. 1,55 EUR-Cent entspricht. Die 60.000 erforderlichen AAdvantage Meilen für einen Japan Airlines First Class Flug von Tokio nach Sydney kosten also ca. 930 Euro. Zusammen mit den Steuern und Gebühren fliegt man auf der günstigsten Verbindung also unter 1.000 Euro First Class. Ob AAdvantage Meilen gerade mit Rabatt verkauft werden, erfahrt ihr in folgendem Artikel: American Airlines AAdvantage Meilen kaufen – Alle Infos.

Möglichkeit 3: JAL First Class mit Alaska Airlines Mileage Plan Meilen buchen

Alaska Airlines gehört keiner der drei großen Luftfahrtallianzen an, kooperiert aber mit einer Vielzahl an verschiedenen Airlines. Dazu gehört auch Japan Airlines. Leider beschränkt sich diese Kooperation nur auf ausgewählte Strecken. Da es sich bei Mileage Plan um ein amerikanisches Programm handelt, sind dies die Verbindungen von Japan nach Nordamerika. Mileage Plan ist für diese Strecke das günstigste der vorgestellten drei Programme. Ein Oneway JAL First Class Flug von Japan in die USA erfordert nur 70.000 Alaska Meilen. Ein JAL First Class Flug von Tokio nach New York erfordert zum Beispiel nur 70.000 Meilen und nur 63 USD Zuzahlungen.

 

Mileage Plan Praemienflug Japan Airlines First Class Tokio Sydney

Für Europäer, die mit JAL nach Japan fliegen möchten, eignet sich das Programm aber leider nicht. Für diese Strecken gibt es keine Kooperation und auch keinen Awardchart. Das Gleiche gilt für Australien. Wer Prämienflüge mit JAL buchen möchte, kann dies online über die Mileage Plan Webseite tun. Die Suche funktioniert auch ohne dass ihr euch vorher einloggen müsst.

Alaska Airlines Mileage Plan Meilen sammeln

Alaska Meilen kann man erfahrungsgemäß mehrmals im Jahr für ca. 2 USD-Cent pro Meile kaufen. Die erforderlichen 70.000 Meilen für einen First Class Flug kauft ihr damit für etwa 1.250 Euro. Ob es derzeit eine aktuelle Aktion gibt, könnt ihr dem folgenden Artikel entnehmen: Alaska Airlines Meilen kaufen – Alle Infos.

Eine weitere Strategie für das Sammeln von Mileage Plan Meilen kann das Nutzen von Hotelportalen sein. Rocketmiles und Kaligo sind Hotelbuchungswebseiten, die Vielflieger und Meilensammler als Zielgruppe haben. Die Grundidee bei beiden Portalen ist es für über die Webseite getätigte Hotelbuchungen Vielfliegermeilen zu vergeben. Dabei stehen dutzende Vielfliegerprogramme, wie zum Beispiel Alaska Airlines Mileage Plan, zur Auswahl.

Möglichkeit 4: JAL First Class mit Japan Airlines Mileage Bank Meilen buchen

Auch Japan Airlines eigenes Vielfliegerprogramm, Mileage Bank, kann natürlich genutzt werden um First Class Flüge mit JAL zu buchen. Ein First Class Flug von Japan nach Europa erfordert 80.000 Meilen oneway. Ein First Class Flug von Japan in die USA dagegen 70.000. Am günstigsten ist ein Flug nach Sydney mit 50.000 Meilen. Leider gibt es für uns Europäer kaum Möglichkeiten JAL Mileage Bank Meilen zu sammeln.

japan airlines first class lounge tokio haneda redsuite 4
Japan Airlines First Class Lounge Haneda

JAL First Class günstig buchen – Fazit

Die JAL First Class ist eine der besten Möglichkeiten aus Europa oder den USA nach Japan zu reisen. Leider kommt das Produkt nur auf vergleichsweise wenigen Strecken zum Einsatz. Umso erfreulicher ist, dass Sydney zukünftig ebenfalls in der Japan Airlines First Class angeflogen wird. Buchen kann man JAL Prämienflüge in der First Class unter anderem mit Avios, AAdvantage oder Alaska Mileage Plan Meilen. Alle drei Programme bieten mehrmals im Jahr Meilen zum Verkauf an, sodass man mit dem richtigen Angebot bereits ab ca. 1.000 Euro in der JAL First Class fliegen kann.

Das könnte dich auch interessieren: