Lufthansa A350 900 Vancouver Airport
01. März 2022 Markus 0 News

Über Ostern: Lufthansa mit zusätzlichen Flügen von Frankfurt und München

Lufthansa hat in der Woche vom 14.02.2022 auf den 20.02.2022 die stärkste Buchungswoche der letzten zwei Jahre verzeichnen können. Die Airline reagiert darauf und baut ihr Flugangebot zu beliebten Reisezielen während der Osterferien aus. Es kommen zwar keine neuen Ziele hinzu, jedoch werden die Frequenzen auf bestehenden Routen erhöht. In diesem Artikel stellen wir euch nicht nur neue Strecken der Lufthansa vor, sondern gehen auch auf das Streckennetz und die Flotte des Kranichs ein.

Angebot zu beliebten Reisezielen zu Ostern wird erhöht

Nach weiteren Reiseerleichterungen in Europa steigt die Nachfrage nach Flugreisen für die Osterferien weiter. Deshalb bietet Lufthansa kurzfristig zu Ostern mehr als 50 zusätzliche Flüge von Frankfurt und München zu beliebten Urlaubszielen an. Ab Frankfurt sind mehr als 30 zusätzliche Flüge geplant. Fünf Verbindungen nach Palma de Mallorca, fünf Verbindungen nach Faro, drei Verbindungen nach Funchal auf Madeira und zwei Verbindungen nach Larnaka auf Zypern stehen nun zusätzlich im Flugplan. Ab München werden mehr als 20 zusätzliche Flüge angeboten. Es kommen folgende Verbindungen ab München hinzu: Zweimal Faro, zweimal Heraklion auf Kreta, je zweimal nach Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa sowie eine Verbindung nach Palma de Mallorca.

In response to high demand: #Lufthansa is planning 52 additional flights to the most beautiful destinations in Europe around Easter 🌞🌻✈️🌍. From @Airport_FRA and @MUC_Airport, these flights can be booked as of now. #TogetherAgain https://t.co/0VJfBydMTa pic.twitter.com/5smsiUPugu

— Lufthansa News (@lufthansaNews) February 23, 2022

Das Streckennetz der Lufthansa

Ab den beiden Drehkreuzen Frankfurt und München fliegt Lufthansa über 200 Ziele weltweit an, davon rund 160 in Europa. Dabei werden alle Kontinente von Lufthansa angeflogen außer Ozeanien. Jedoch variiert die Zahl der Destinationen stets, weil Lufthansa neue Strecken aufnimmt oder unprofitable Routen aus dem Flugplan nimmt. Deshalb sind die genannten Zahlen eher als Richtwert zu sehen. Der längste Flug im Lufthansa-Streckennetz ist die Verbindung zwischen Frankfurt und der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires (7.143 Meilen bzw. über 13 Flugstunden).

Lufthansa Streckennetz Februar 2022 Flightconnections
Das Streckennetz der Lufthansa im Februar 2022 © Flightconnections.com

Auf den Kurz- und Mittelstrecken bzw. in den “Single Aisle”-Flugzeugen (Flugzeuge mit nur einem Gang, Schmalrumpfflugzeuge) werden ein Business Class sowie ein Economy Class Produkt angeboten. Bei den Sitzen unterscheiden sich die beiden Reiseklassen jedoch nicht. Einzig der Mittelsitz der Dreierreihe bleibt in der Business Class frei. Interessanter wird es auf den Langstrecken bzw. in den “Wide Body”-Flugzeugen. Dort bietet Lufthansa ihren Passagieren bis zu vier Reiseklassen an: Economy Class, Premium Economy Class, Business Class und First Class. Wer also eine wirkliche Business Class bei Lufthansa nutzen möchte, sollte einen echten Langstreckenflug wählen.

Lufthansa A350 900 Business Class Mittelsitze
Eine echte Business Class findet man bei Lufthansa nur auf der Langstrecke

Wer sich das aktuelle Streckennetz ansehen oder Flugrouten finden möchte, dem empfehlen wir das Tool Flightconnections.com. Dort stehen verschiedene Filteroptionen zur Verfügung. In der kostenfreien Version kann nach der Airline gefiltert werden. Mit der kostenpflichtigen Premiumversion kann man sogar nach Allianzen, Reiseklassen und Flugzeugtypen filtern. Eine Einführung zu diesem Tool findet ihr hier: Flugrouten finden mit Flightconnections.com

Die Flotte von Lufthansa

Die Flotte der Lufthansa bietet ein breites Spektrum an Flugzeugen. Allein auf der Kurzstrecke kommen viele verschiedene Flugzeugtypen bei Lufthansa und Lufthansa CityLine zum Einsatz. Laut eigenen Angaben verfügen Lufthansa und ihre Regionalpartner über folgende Flugzeuge für die Kurz- und Mittelstrecke (Stand: Januar 2022):

  • 29 Bombardier CRJ900
  • 9 Embraer 190
  • 17 Embraer 195
  • 36 Airbus A319-100
  • 56 Airbus A320-200
  • 30 Airbus A320neo
  • 66 Airbus A321-100/200
  • 11 Airbus A321neo

Langfristig ist eine Vereinfachung der Regionalflotte angedacht und eine Fokussierung auf eine reine Airbus-Flotte bei der Kurz- und Langstrecke ist wahrscheinlich. Womöglich wird der neue Airbus A220 die Bombardier, Embraer und A319 auf kürzeren Lufthansa Strecken ersetzen. Auch die Langstreckenflotte soll(te) bei Lufthansa umgestaltet werden. Im Zuge der Pandemie wollte Lufthansa eigentlich alle Flugzeuge des Typs Airbus A340, Airbus A380 und Boeing 747-400 komplett in Rente schicken. Doch da sich die Nachfrage stärker erholte als gedacht, wurden alle Flugzeugtypen mit Ausnahme des A380 wieder in Dienst geholt. In den kommenden Jahren werden diese Flugzeugtypen dennoch von den bisher nicht ausgelieferten Boeing 787-9, Boeing 777-9 und weiteren Airbus A350 ersetzt. Auf dem Papier sieht die aktuelle Langstreckenflotte der Lufthansa wie folgt aus:

  • 14 Airbus A330-300
  • 17 Airbus A340-300
  • 17 Airbus A340-600
  • 17 Airbus A350-900
  • 8 Airbus A380-800
  • 8 Boeing 747-400
  • 19 Boeing 747-8

Alle Flugzeuge dieser Teilflotte verfügen über eine echte Business Class. Eine First Class findet man nur an Bord des A340-600, des A380 und der Boeing 747-8.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 375€ Willkommensbonus (bis 27.07.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Info: Für die American Express Gold (40.000 Punkte), Miles & More Gold Kreditkarte (15.000/20.000 Meilen), Amex Business Gold (50.000 Punkte), Amex Gold [Österreich] (25.000 Punkte) und Cornèrcard Miles & More Kombi-Angebot Classic [Schweiz] (30.000 Meilen) gibt aktuell ebenfalls deutlich erhöhte bzw. Rekord-Boni.