Payback Punkte sammeln – Alle Möglichkeiten

Wer Payback Punkte sammeln möchte, hat dafür meist mehr Möglichkeiten als gedacht. Payback Punkte können auf vielen verschiedenen Wegen generiert werden. Da jede Payback Aktion indirekt auch gleichzeitig eine Miles & More Aktion ist, kann es nicht schaden alle zu kennen. Wir haben für euch 10 Möglichkeiten zum Payback Punkte sammeln gefunden, die wir euch im zweiten Teil unseres Payback Tutorials vorstellen möchten…

Dieser Artikel ist Teil unseres umfangreichen Payback Tutorials. Da Payback Punkte im Verhältnis 1 zu 1 in Miles & More Meilen umwandelbar sind, wird jede Payback Aktion zur Miles & More Aktion. Erfahrt, wie ihr das Programm nutzen solltet, um schnell und günstig zum nächsten Prämienflug zu gelangen.

Hier erfahrt ihr, wie und wo ihr Payback Punkte sammeln könnt
Hier erfahrt ihr, wie und wo ihr Payback Punkte sammeln könnt

Payback Punkte sammeln #1 – Einkaufen im Laden

Der wohl bekannteste Weg zum Payback Punkte sammeln ist das Einkaufen im Laden bei den über 30 “vor Ort” Partnern. Beim Bezahlen an der Kasse legt man die Karte vor und die Punkte werden auf Basis der Höhe des getätigten Umsatzes auf dem Payback Konto gutgeschrieben. Laut Payback könnt ihr in Deutschland in über 22.000 Filialen eure Payback Karte vorlegen und damit Punkte sammeln.

Übersicht der Payback Partner, bei denen man vor Ort Payback Punkte sammeln kann
Grafische Übersicht der Payback Partner, bei denen vor Ort Punkte gesammelt werden © payback.de

Hier eine alphabetische Übersicht, bei wem ihr Payback Punkte sammeln könnt und wie viel Punkte ihr pro Umsatz oder Buchung erhaltet:

Payback PartnerPunkte pro Umsatz o. Ä.
Alnatura1 Payback Punkt pro 1 Euro Umsatz
Aral1 Payback Punkt pro 2 Liter Kraftstoff
amplifon1 Payback Punkt pro 1 Euro Umsatz
Apollo1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz
A.T.U.1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz
Best Western Hotels250 Punkte pro Aufenthalt
BURGER KING1 Payback Punkt pro 1 Euro Umsatz
Center Parcs1.000 Punkte pro Buchung
Dehner1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz
Dänisches Bettenlager1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz
DEPOT1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz
dm1 Payback Punkt pro 1 Euro Umsatz
Dursty1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz
Fressnapf1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz
Galeria Kaufhof1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz
H-Hotels.com1 Payback Punkt pro 1 Euro Umsatz bei hoteleigenen Leistungen
Hol'Ab1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz
Hussel1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz
IntercityHotels250 Punkte pro Aufenthalt
LINDA Apotheken3 Payback Punkte pro 1 Euro Umsatz auf nicht rezeptpflichtige Arzneimittel
PAGRO1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz
PENNY1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz
Pfennigpfeiffer1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz
real1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz
REWE1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz
rtk - meine Reisebüro1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz
Sixt1 Payback Punkt pro 1 Euro Mietumsatz
Steigenberger Hotels and Resorts500 Punkte pro Aufenthalt
TeeGschwendner1 Payback Punkt pro 1 Euro Umsatz
Telekomje nach Vertrag mehrere tausend Payback Punkte
Thalia1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz (ausgeschlossen ist preisgebundene Ware (z.B. Bücher und eBooks)
WMF1 Payback Punkt pro 2 Euro Umsatz
Wyndham Hotels & Resorts1 Payback Punkt pro 1 US-Dollar Umsatz

Ohne das Einlösen von Coupons oder dem Ausnutzen von anderen Bonusaktionen ist die Punkteausbeute bei den meisten Partnern überschaubar. Die höchste umsatzbasierte Quote bietet der Payback Partner LINDA Apotheken, nämlich 3 Punkte pro Euro auf nicht rezeptpflichtige Arzneimittel. Vielleicht kauft ihr nun das nächste Aspirin oder Nasenspray bei diesem Payback Partner. Der Partner mit dem vergleichsweise breitesten Sortiment und der höchsten Quote (1 Punkt pro Euro) ist wohl dm. Es gibt außerdem Payback Partner, die eine feste Anzahl an Payback Punkten pro Aufenthalt oder pro Buchung als Prämie ausschütten. Je nach Hotelzimmerpreis kann man durch die pauschale Vergabe die meisten Payback Punkte pro ausgegebenen Euro bei Best Western Hotels, IntercityHotels bzw. Steigenberger Hotels oder CenterParcs bekommen. Beispiel: Bucht ihr be Best Western Hotels ein Zimmer für 64 Euro pro Nacht, erhaltet ihr bei einer Gutschrift von 250 Payback Punkten effektiv ca. 3,91 Punkte pro Euro.

Payback bietet euch mit dem Filialfinder auch gleich ein Tool, mit dem ihr euch alle Partner in eurem Umkreis anzeigen lassen könnt. Gebt hierzu einfach die Adresse ein, an der ihr euch befindet und wählt die Partner aus, die euch interessieren.

Eine gute Hilfe zum Payback Punkte sammeln: der Filialfinder
Mit dem Filialfinder können schnell und einfach Partner gefunden werden © payback.de

Die Ergebnisse werden euch anschließend grafisch per Karte oder sortiert nach Entfernung in einer Liste präsentiert.

Alle Partnerfilialen werden in einer Liste oder auf einer Karte angezeigt
Alle Partnerfilialen werden in einer Liste oder auf einer Karte angezeigt

Die Gutschrift eurer Payback Punkte dauert je nach Partnerunternehmen unterschiedlich lange, aber in der Regel nur ein paar Tage. Die jeweiligen Zeiträume unterscheiden sich von Partner zu Partner. Aral gibt an, im Durchschnitt zwei Tage für die Gutschrift zu benötigen, dm braucht laut eigenen Aussagen nur einen Tag.

Payback Punkte sammeln #2 – Einkaufen im Online Shop

Wie im Einführungsbeitrag von unserem Payback Tutorial bereits erwähnt, könnt ihr bei über 600 Online Shops wertvolle Payback Punkte sammeln. Hierfür müsst ihr auf der Payback Homepage “Online Punkten” anklicken. Anschließend gelangt ihr auf die Übersichtsseite dieser Rubrik, auf der ihr viele Informationen und Angebote finden könnt. So wird euch zum Beispiel eine Übersicht der beliebtesten Shops angezeigt. Außerdem findet ihr in einem kleinen Sonderbereich die Online Shops, bei denen es in der laufenden Woche die meisten Punkte gibt sowie den Online Shop des Monats.

Bei diesen Online Shops gibt es in der laufenden Woche viele Punkte
Bei diesen Online Shops gibt es in der laufenden Woche viele Punkte © payback.de

Eine weitere nützliche Rubrik ist die Übersicht der neuen Online Partner. So entgeht geübten Payback Punkte Sammlern kein Neuzugang. Eine komplette Liste aller Online Shops findet ihr unter diesem Link: Payback Online Shops von A-Z. Neben der alphabetischen Auflistung bietet Payback natürlich auch eine praktische Suchfunktion. Bei den meisten Online Partnern gilt ebenfalls das Verhältnis 1:2, also einen Payback Punkt pro zwei Euro Umsatz.

Neue Online Shops bei Payback
Neue Online Shops bei Payback © payback.de

Um nun Payback Punkte beim Online Shoppen auch tatsächlich zu sammeln, ist es wichtig, dass ihr über die Payback-Seite zum Online Shop des jeweiligen Partners gelangt. Hierfür wählt ihr den gewünschten Online Shop einfach auf payback.de aus.

Eingabe der Payback Nummer beim Online Shoppen
Eingabe der Payback Nummer beim Online Shoppen © payback.de

Anschließend werdet ihr zum Online Shop weitergeleitet und führt dort, wie gewohnt, euren Einkauf durch. Nach dem Kauf werden euch die gesammelten Punkte innerhalb weniger Tage auf eurem Punktekonto in noch gesperrter Form gutgeschrieben. Nach einer Sperrfrist von sechs Wochen stehen sie euch dann zur Verfügung. Diese Zeit benötigt der Betreiber des Online Shops, um Payback den Einkauf zu bestätigen und die gesetzliche Frist für euren Widerruf abzuwarten.

Payback Punkte sammeln #3 – Mobil Punkte sammeln mit der App

Payback bietet seinen Kunden neben zwei Kundenkarten und der Website auch eine App für das Smartphone an. Einer der Vorteile der App ist, dass sie die Funktionen der Kundenkarte und des Online Shops verbindet. Wer die Payback App öffnet, findet im unteren rechten Eck des Bildschirms einen Button. Eine von zwei Funktionen ist die “Payback Karte”. Wählt man diese Funktion aus, so erscheint ein Barcode, der an der Kasse vom Personal oder von euch selbst gescannt werden kann. Somit stehen euch eigentlich sogar drei Mittel zum Payback Punkte sammeln vor Ort zur Verfügung. Nämlich die beiden physischen Karten sowie eure App.

In der App lassen sich auch Einkäufe über die (mobilen) Online Shops tätigen. Euer Vorteil, ihr müsst eure Payback Nummer beim Eintritt in den Online Shop nicht gesondert eingeben. Auch hier gilt, dass ihr über die Payback App auf den Partner Shop gelangen müsst. Beim Kauf direkt in der Partner App könnt ihr keine Payback Punkte sammeln.

Zuletzt verfügt die Payback App über einen weiteren Vorteil gegenüber payback.de und zwar im Bereich “aktueller Punktestand”.  Auf payback.de werden euch drei verschiedene Punktewerte angezeigt. Der Gesamtpunktstand sowie die beiden Teilwerte: “einlösbare Punkte” und “gesperrte Punkte”. Im weiteren, unteren Teil seht ihr eure einzelnen Umsätze und die gesperrten Positionen sind mit einem Stern (*) gekennzeichnet. Leider lassen sich die einzelnen Positionen nicht auswählen, um weitere Informationen abzurufen. Die App gibt euch in diesem Bereich mehr Details. Die gesperrten Punkte werden erstens in Klammern angezeigt und sobald ihr die Positionen auswählt, erhaltet ihr das Datum, ab wann die Punkte entsperrt sind.

Payback Punkte sammeln #4 – Post-Leserservice

Eine der beliebtesten und lukrativsten Möglichkeiten zum Payback Punkte sammeln ist der Deutsche Post Leserservice. Auf kaum einem anderen Weg kann man so schnell eine große Anzahl an Payback Punkten und somit auch Miles & More Meilen anhäufen. Für mehrere tausend Zeitschriften bzw. Abos gibt es Abschlussprämien. Zur Auswahl stehen nicht nur Sachprämien, sondern auch Gutscheine von Amazon, BestChoice, Zalando und Otto. Für Meilensammler am interessantesten ist aber die Option, Payback Punkte als Prämie auszuwählen.

Nächster Part im Payback Punkte Wiki: Prämienauswahl bei der Deutschen Post
Prämienauswahl beim Leserservice der Deutschen Post

Indirekt „kauft“ man somit Payback Punkte teils für unter 1 Cent pro Payback Punkt. Bei diesem Preis lohnt sich das Abonnieren einer Zeitschrift auch, wenn ihr nur an den Meilen, aber nicht an der Zeitschrift interessiert seid. Glücklicherweise habt ihr aber bei fast allen Abos die Wahl, ob ihr diese für euch selbst abschließt oder einen Freund oder Bekannten empfehlt. Eine tabellarische Auflistung aller Abos samt Payback Prämie und sortiert nach Durchschnittspreis pro Meile erhaltet ihr auf der folgenden Übersichtseite.

Mit Zeitschriften Meilen sammeln – Alle Abos in Deutschland

Wer das Abo nur für die Mindestlaufzeit beziehen möchte, muss vier Wochen vor Ende kündigen. Die Punkte werden zwar sofort eurem Payback Konto gutgeschrieben, allerdings erst nach 6 bis 12 Wochen endgültig freigeben. Eine umfassende Anleitung und Beantwortung aller wichtigen Fragen zu den Abos beim Leserservice findet ihr in diesem Beitrag: Miles & More Meilen sammeln mit dem Leserservice FAQ – So schließt ihr mehr als 3 Abos ab!

Payback Punkte sammeln #5 – Payback Visa Card

Mit Payback Kreditkarten lassen sich teilweise sogar Payback Punkte kostenlos sammeln, zumindest im ersten Vertragsjahr. Zusammen mit Visa bietet Payback drei verschiedene Kreditkartenprodukte an: Payback Visa Classic, Payback Visa Flex und Payback Visa PrePaid. Für alle drei Kreditkarten erhaltet ihr zum Vertragsabschluss Payback Punkt als Prämie. Im ersten Vertragsjahr werden euch die Gebühren (29 Euro für die Haupt- und  14,5o Euro für die Zusatzkarte) erstattet und somit erhaltet ihr diese Payback Punkt gratis! Folgende Payback Punkte bekommt ihr für den Abschluss der einzelnen Karte:

  • Payback Visa PrePaid: 300 Payback Punkte
  • Payback Visa Classic: 1.000 Payback Punkte
  • Payback Visa Flex: 1.500 Payback Punkte

Während der Laufzeit erhaltet ihr bei jedem Einkauf pro fünf Euro Umsatz einen Payback Punkt zusätzlich. Außerdem könnt ihr einen Lieblingspartner auswählen, bei dem die regulären Punkte verdoppelt werden, sobald ihr eine Payback Visa zur Zahlung benutzt. Ein weiterer Vorteil mit einer Payback Visa Karte, eure Payback Punkte verfallen nicht. Alle Leistungen findet ihr hier im Überblick.

Payback Punkte kostenlos durch die Payback Visa Karten
Leistungsübersicht der Payback Visa Karten © payback.de

Payback Punkte sammeln #6 – Payback American Express Card

Neben Visa könnt ihr euch auch für eine Payback American Express Card entscheiden. Das ist keine Überraschung, haben wir doch im Einführungsartikel darauf hingewiesen, dass Payback Teil der American Express Gruppe ist. Die Payback American Express Card ist Sammel- und Zahlkarte zugleich und im Gegensatz zu den Payback Visa Cards dauerhaft kostenfrei. Dadurch sind die Payback Punkte gratis, die ihr als Prämie erhaltet. Bei Onlineabschluss erhaltet ihr regulär 1.000 Punkte, während Aktionen können es auch mal bis zu 4.000 Punkte sein. Auch bei Empfehlung durch einen bestehenden Karteninhaber können es 1.000 – 4.000 Payback Punkte kostenlos für euch sein. Kauft ihr in einer Partnerfiliale ein, so erhaltet ihr eure regulären Punkte abhänging vom Umsatz. Zahlt ihr außerdem mit der Payback American Express Card, so erhaltet ihr weltweit pro zwei Euro Umsatz jeweils einen Payback Punkt dazu. Ihr punktet also zweimal. Auch hier seid ihr vom Payback Punkte Verfall ausgeschlossen.

American Express Payback Kreditkarte

  • 2.000 Payback Punkte (=2.000 M&M Meilen) Willkommensbonus (bis 15.09.2019)
  • 1 Payback Punkt je 1€ Umsatz mit Payback MAX Turbo
  • Zusätzliche Punkte mit Amex Ofers sammeln
  • Dauerhaft kostenlos
  • Kostenlose Zusatzkarte

Payback Punkte sammeln #7 – Umwandlung von Membership Rewards Punkten

Wer von euch eine American Express Kreditkarte besitzt (z.B. die American Express Platinum oder die American Express Gold), der sammelt pro 1 Euro Umsatz mindestens 1 Membership Rewards Punkt. Mit diesen Membership Rewards Punkten könnt ihr so einiges tun, und sie zum Beispiel in Meilen bei verschiedenen Meilenprogrammen oder in Punkte bei Hotelprogrammen umwandeln. Außerdem könnt ihr eure Membership Rewards Punkte auch in Payback Punkte umwandeln und somit auch in Miles & More Meilen! Wenn ihr mehr über die besten Kreditkarten zum Meilensammeln oder speziell über die Vorteile beim Meilensammeln mit American Express Karten wissen wollt, dann klickt auf die jeweiligen Links zu unseren Beiträgen.

Sobald ihr 1.000 Membership Rewards Punkte gesammelt habt, könnt ihr diese in Payback Punkte umwandeln. Den Punktetransfer könnt ihr in eurem American Express Konto veranlassen. Das Verhältnis sind 2 American Express Membership Rewards Punkte zu 1 in Payback Punkte. Der Transfer dauert ca. 1 bis 2 Werktage. Hierfür wählt ihr auf eurer Startseite “Punkte einlösen”. Anschließend erhaltet ihr eine Auswahl an allen Einlösemöglichkeiten. Darunter auch “Zahlen mit Punkten & Mehr” mit dem Unterpunkt zum Payback Punktetransfer. Im weiteren Schritt gebt ihr eure Payback Nummer an und die Anzahl an Membership Rewards Punkten, die ihr transferieren wollt.

Payback Punktetransfer als Möglichkeit zum Einlösen der American Express Membership Rewards Punkte
Payback Punktetransfer als Möglichkeit zum Einlösen der American Express Membership Rewards Punkte © americanexpress.com

Payback Punkte sammeln #8 – Freunde werben

Kommen wir zum nächsten Payback Punkte Tipp, den wir für euch vorbereitet haben. Im Bereich “Mein Payback” findet ihr eine weitere Möglichkeit, um Payback Punkte gratis zu sammeln. Denn bei Payback könnt ihr Freunde werben. Für jede Weiterempfehlung erhaltet ihr 200 Payback Punkte als Prämie.

Bei Payback Freunde werben und Payback Punkte kostenlos als Prämie erhalten
Bei Payback Freunde werben und Payback Punkte als Prämie erhalten © payback.de

Payback Punkte sammeln #9 – Payback Zweitkarte – Sammeln zu zweit

Sobald ihr euch beim Payback Programm angemeldet habt, erhaltet ihr in den nächsten Wochen gleich zwei Payback Sammelkarten per Post. Eine Haupt- und eine Zweitkarte. Die Payback Zweitkarte könnt ihr somit jeder vertrauenswürdigen Person übergeben, sodass diese beim Einkaufen für euch Payback Punkte sammelt. Im Idealfall könnt ihr außerdem auch eure Payback Hauptkarte jemanden geben und selbst nur die App zum Payback Punkte sammeln nutzen. Wer zum Beispiel die Oma mit der Payback Karte zum Einkaufen schickt, erhält sicherlich den ein oder anderen Payback Punkte kostenlos.

Payback Punkte sammeln #10 – Payback Punkte nachtragen

Wer vergessen hat, beim Einkauf seine Payback Karte vorzulegen, hat noch mehrere Wochen Zeit, die verdienten Payback Punkte nachzutragen. Um Payback Punkte nachzutragen, ist es wichtig, dass ihr den Kassenzettel eures Einkaufs aufbewahrt habt. Nun sucht ihr einen Payback Automaten auf, die sich meist in Partnerfilialen befinden. Am Payback Automaten selbst wählt ihr die Option zum “Nachpunkten” aus und gebt die nötigen Informationen ein, um euch einzuloggen. Anschließend könnt ihr den Barcode eures Kassenbons am angebrachten Scanner einscannen und das System erkennt automatisch die Anzahl der Payback Punkte, die euch noch zustehen. Die Payback Automaten in den REWE Filialen verfügen leider nicht über diese Funktionen, von daher empfiehlt es sich, eine dm- oder real-Filiale aufzusuchen.

Payback Punkte sammeln – Fazit

Nicht nur beim alltäglichen Einkauf im Supermarkt lassen sich Payback Punkte sammeln, sondern auch bei vielen weiteren Onlinepartnern. Die beste Möglichkeit, um eine hohe Anzahl von Payback Punkten auf einmal zu erhalten, ist das Abschließen von Zeitschriften-Abos über den Deutschen Post Leserservice. Wenn ihr eure physischen Payback Karten zusätzlich noch klug an Freunde oder Familie verteilt, sammelt ihr vielleicht noch ein paar Payback Punkte gratis.

Das könnte dich auch interessieren:

5 Kommentare

  1. Hallo zusammen
    Kann man die PayBack Karte zeigen aber anschliessend mit der Miles&More Kreditkarte bezahlen? So würde man eigentlich doppelte Meilen erhalten (1x PayBack Punkte + Meilen pro Euro welche mit der M&M Kreditkarte bezahlt werden)
    Danke für eine Antwort

    • Hi Gian

      Wenn du dich auf die Payback American Express Karte beziehen solltest: Nein, du musst damit bezahlen um die zusätzlichen Punkte zu bezahlen,
      Beziehst du dich generell auf die Payback Karte, so ist es möglich deine Karte zu zeigen und mit der Miles & More Karte zu bezahlen, so mache ich es in der Regel auch immer.

      Gruss Gian

  2. Bei mir hat das Werben noch nie geklappt: da steht immer, dass die Funktion zur Zeit nicht zur Verfügung steht…weiß jemand mehr?
    Danke!

  3. Super Zusammenfassung und eine kleine Ergänzung. Bei Rossmann kann man zwar keine Payback Punkte sammeln, aber in der Rossmann App gibt es einen (fast) permanenten 10% Gutschein, den dm als 10% Gutschein oder 11fach Punkten akzeptiert. So sammeln wir dank unserer Kinder nebenbei 500 Punkte/Woche.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*