qatar airways boeing 777 flugzeug mahe airport
28. März 2022 Mark 4 News

Qatar Airways erhöht Treibstoffzuschläge massiv – Bis zu 970€ auf der Langstrecke

Emirates legt vor, Qatar Airways zieht nach. Die in Qatar beheimatete Airline hat die Treibstoffzuschläge auf ihren Flügen massiv erhöht. Die auch als YQ bezeichnete Preiskomponente des Tickets beträgt auf den längsten Business Class Strecken nun fast 1.000 Euro return. Einziger Lichtblick für Meilensammler: Nicht alle Vielfliegerprogramme geben den Zuschlag in voller Höhe weiter.

Treibstoffzuschläge – etwas unspezifischer oft auch Carrier Imposed Surcharges genannt – ermöglichen es Airlines, den Preis von regulären Flugtickets und Prämientickets künstlich zu erhöhen und sind ein beliebtes Einnahmeinstrument vieler Airlines. In den letzten Monaten haben zahlreiche Airline von dieser Preisschraube Gebrauch gemacht. So erheben sowohl ANA (All Nippon Airways erhebt wieder Treibstoffzuschläge) als auch Japan Airlines (Japan Airlines erhebt wieder Treibstoffzuschläge) wieder Treibstoffzuschläge. Während die Japaner sich dabei tatsächlich am gestiegenen Kerosinpreis orientieren, treiben es die Araber auf die Spitze. So sind bei Emirates (Emirates erhöht Treibstoffzuschläge zum Teil deutlich) Zuschläge von über 1.200 USD auf Business Class Returnflügen zu beobachten.

Bis zu 970 Euro Treibstoffzuschlag (YQ) auf Business Class Langstrecken

Nun liefert sich Qatar Airways mit dem Konkurrenten aus Dubai ein Kopf-an-Kopf-Rennen für die höchsten Zuschläge. Auf den längsten Business Class Strecken werden bis zu 970 Euro gefordert. Die folgenden Werte für den als YQ bezeichneten Zuschlag gibt die ITA Matrix aus. Dabei fällt auf, dass der YQ Zuschlag auf Flügen nach Doha höher ausfällt als auf Flügen ab Doha.

Zuschläge auf Oneway-Flügen – Beispiele

  • Doha – Dubai (oneway): 37 Euro
  • Dubai – Doha (oneway): 41 Euro
  • Doha – Frankfurt (oneway): 87 Euro
  • Frankfurt – Doha (oneway): 214 Euro
  • Doha – New York (oneway): 135 Euro
  • New York – Doha (oneway): 409 Euro
  • Doha – Singapur (oneway): 95 Euro
  • Singapur – Doha (oneway): 243 Euro
  • Doha – Kapstadt (oneway): 70 Euro
  • Kapstadt – Doha (oneway): 159 Euro
  • Doha – Sydney (oneway): 135 Euro
  • Sydney – Doha (oneway): 305 Euro

Zuschläge auf Return-Flügen – Beispiele

  • Frankfurt – Doha – Dubai (return): 273 Euro
  • Frankfurt – Doha – Accra (return): 690 Euro
  • Frankfurt – Doha – Singapur (return): 690 Euro
  • Frankfurt – Doha – Johannesburg (return): 690 Euro
  • Frankfurt – Doha – Tokio (return): 690 Euro
  • Frankfurt – Doha – Sao Paulo (return): 970 Euro
  • Frankfurt – Doha – Sydney (return): 970 Euro

Tipp: Wie sich die Preiskomponenten eines Flugtickets aufschlüsseln lassen, könnt ihr in Wie setzen sich die Steuern und Gebühren auf einem Flugticket zusammen? nachlesen.

Ungleiche Auswirkungen auf Vielfliegerprogramme

Für Meilensammler, die einen Flug mit Meilen buchen, kann es natürlich einen großen Unterschied machen, wenn sich die Zuzahlungen auf einmal um hunderte Euro erhöhen. Prämienflüge, die zuvor ein guter Deal waren, können von heute auf morgen komplett uninteressant werden. Einen kleinen Lichtblick gibt es, denn nicht alle Vielfliegerprogramme geben die Zuschläge in voller Höhe weiter.

Maximaler Treibstoffzuschlag bei Cathay Pacific Asia Miles

Zuerst aufgefallen sind uns die neuen höheren Zuzahlungen bei der Suche nach Prämienflügen über das Asia Miles Programm von Cathay Pacific. Ein Qatar Airways Business Class Flug von Frankfurt über Doha nach Sydney und zurück kostet hier nun 180.000 Asia Miles und 11.188 HKD, was 1.300 EUR entspricht.

Asia Miles Praemienflug Qatar Business Class Fra Doh Syd

Ca. 330 Euro entfallen auf echte Steuern und Gebühren, wie die deutsche Luftverkehrabgabe. 970 Euro sind auf den künstlichen Treibstoffzuschlag zurückzuführen. Asia Miles reicht die erhöhten YQ Zuzahlungen also in voller Höhe weiter.

Hoher aber reduzierter Treibstoffzuschlag bei Executive Club und Privilege Club

Erst vor wenigen Tagen übernahm der Qatar Airways Privilege Club Avios als Programmwährung und ermöglicht seitdem auch den Transfer von Avios zwischen dem Qatar Airways Privilege Club und British Airways Executive Club. Scheinbar beabsichtigt Qatar Airways die eigenen Vielflieger zumindest etwas vor den erhöhten Treibstoffzuschlägen zu bewahren. So erfordert ein Qatar Airways Business Class Flug von Frankfurt über Doha nach Sydney und zurück im Privilege Club 180.000 Avios und 526 Euro. Es wird folglich nur ein Bruchteil des neuen YQ Zuschlages an Privilege Club Nutzer weitergereicht, auch wenn die Zuzahlungen damit immer noch sehr hoch ausfallen.

Privilege Club Praemienflug Qatar Business Class Fra Doh Syd

Eine Abfrage im Executive Club von British Airways führt in Sachen Zuschläge zum gleichen Ergebnis: 526 Euro.

Executive Club Praemienflug Qatar Business Class Fra Doh Syd

Info: Warum im Executive Club 226.000 Avios und nicht wie im Privilege Club 180.000 Avios erforderlich sind, könnt ihr in Wann sich ein Transfer von Avios vom Executive Club zum Privilege Club lohnt nachlesen.

Ganz verschont bleiben übrigens American Airlines AAdvantage Meilensammler, denn AAdvantage gehört zu den Vielfliegerprogrammen, die generell nie Treibstoffzuschläge weitergeben.

Advantage Praemienflug Qatar Business Class Fra Doh Syd

Qatar Airways erhöht Treibstoffzuschläge massiv – Fazit

In den letzten Monaten haben zahlreiche Airlines wieder Treibstoffzuschläge erhöht oder wieder eingeführt. Für Meilensammler bedeuten diese in vielen Fällen höhere Zuzahlungen bei der Buchung von Prämientickets. Die absurd hohen und von heute auf morgen geänderten YQ Zuschläge bei Qatar Airways beweisen einmal mehr, dass es oft besser ist Meilen zeitnah einzulösen. Im Idealfall konzentriert man Sammelaktivitäten auf übergreifende Programme, wie das Membership Rewards Programm, das den Transfer zu einem Dutzend Vielfliegerprogrammen ermöglicht und so indirekt vor diesen Abwertungen schützt.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Nur noch heute: Amex Platinum Kreditkarte mit 55.000 Punkten
  • 55.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 275€ Willkommensbonus (bis 05.10.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen

Info: Für die Miles & More Gold Kreditkarte (20.000 Meilen + 2 Lounge Gutscheine), American Express Business Platinum (75.000 Punkte), American Express Platinum Österreich (50.000 Punkte), Payback American Express (3.000 Punkte) und Revolut (10 Euro Startguthaben) gibt es aktuell ebenfalls deutlich erhöhte Boni.