Was ist die American Express Hotel Collection?

Die American Express Hotel Collection umfasst weltweit über 600 ausgewählte Boutique- und Designhotels verschiedener, namhafter Marken. Gekoppelt an einen Aufenthalt von mindestens zwei Nächten bietet das Programm bereits Inhabern einer American Express Gold Card zwei exklusive Vorteile. In diesem Artikel stellen wir euch das Programm vor und vergleichen es mit den American Express Fine Hotels & Resorts, dem anderen Hotelprogramm von American Express. Zudem möchten wir für euch rausfinden, ob es auch Nachteile mit sich bringt…

Hotel Como Uma Ubud © American Express

Vorab solltet ihr wissen, dass American Express Kreditkarten-Inhabern zwei verschiedene Hotelprogramme anbietet. Neben der American Express Hotel Collection gibt es auch noch die American Express Fine Hotels & Resorts. Bevor wir uns nachfolgend auf die Hotel Collection konzentrieren, sei kurz erklärt, worin sich die beiden Programme unterscheiden.

Grundsätzlich bieten beide Hotelprogramme kostenfreie Vorteile in ausgewählten Hotels für Inhaber bestimmter American Express Kreditkarten, sofern man den Aufenthalt über American Express bucht. Während man das Hotel Collection Programm bereits als Inhaber  einer American Express Gold Karte oder American Express Business Gold Karte (oder höher) nutzen darf, benötigt man für Fine Hotels & Resorts mindestens eine American Express Platinum bzw. American Express Business Platinum Karte. Die Benefits bei Fine Hotels & Resorts sind dafür um einiges umfangreicher und insgesamt hochwertiger. Außerdem gilt bei The Hotel Collection ein Mindestaufenthalt von zwei Nächten, um von den kostenfreien Extras Gebrauch machen zu können. Bei Fine Hotels & Resorts profitiert man hingegen auch schon bei nur einer Nacht. Mit beiden Programmen belohnt American Express die Inhaber der genannten Kreditkarten und schafft zudem einen Anreiz, die Hotelbuchung direkt über American Express durchzuführen.

Welche Vorteile bietet die American Express Hotel Collection?

Wer sich für die Teilnahme am Hotel Collection Programm qualifiziert, profitiert laut der deutschen Website von American Express Webseite bei seinem Aufenthalt von zwei Vorteilen. Zum einen ist dies ein 100 USD Guthaben für qualifizierende Ausgaben im Hotel, z.B. Verzehr oder Spa-Behandlungen, sowie ein Upgrade in die nächsthöhere Zimmerkategorie bei Ankunft nach Verfügbarkeit.

Vorteile der American Express Hotel Collection © American Express
Vorteile der American Express Hotel Collection © American Express

Wie das mit dem Upgrade vonstattengeht, sollte jedem klar sein. Der Benefit des 100 USD-Guthabens ist jedoch erklärungsbedürftig: Für jeden im Hotel ausgegebenen, anrechenbaren USD erhält der Karteninhaber ein Guthaben von 1 USD. Dabei sind jedoch Ausgaben wie die Übernachtungskosten, Steuern, Trinkgelder, Gebühren oder Ausgaben bei Drittanbietern nicht anrechenbar. Typische Ausgaben, die euch angerechnet werden, sind zum Beispiel Speisen und Getränke im Hotelrestaurant oder eine Massage im Spa-Bereich. Das erreichte Guthaben von bis zu 100 USD wird euch dann beim Check-Out von der Hotelrechnung abgezogen. Das Guthaben kann nicht in bar ausgezahlt und auch nicht auf einen künftigen Aufenthalt übertragen werden. Ungenutztes Guthaben verfällt beim Check-Out. Stellt daher unbedingt sicher, dass es euch von der Gesamtrechnung abgezogen wird.

Wie funktioniert die Buchung?

In den Genuss der Vorteile des Hotel Collection Programms kommen ausschließlich Inhaber einer American Express Gold Card, Business Gold Card, Platinum Card, Business Platinum Card oder American Express Centurion Card.

American Express Gold Card

Gebühr: 12€/Monat

  • 15.000 Membership Rewards Punkte (=12.000 Meilen) Willkommensbonus (auch für Inhaber einer anderen American Express Kreditkarte)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Keine Gebühr in den ersten 3 Monaten

Unbedingt beachten solltet ihr, dass ein Mindestaufenthalt von zwei aufeinanderfolgenden Nächten als Voraussetzung gilt, um von den Vorteilen zu profitieren. Zudem muss die Buchung direkt über American Express erfolgen. Entweder durch den Platinum Card Reise-Service, den Platinum Business Card Reise-Service, den Centurion Service oder online über die Website von American Express. Die Raten für das jeweilige Hotel werden euch dort erst angezeigt, sobald ihr eingeloggt seid.

Anmeldung bei der Hotel Collection
Um die Preise sehen zu können, muss man sich anmelden © American Express

Zu beachten ist, dass Online Buchungen aktuell nur für Inhaber einer Hauptkarte möglich sind. Inhaber der Zusatzkarte (Die American Express Zusatzkarte – So teilt ihr eure Kreditkartenvorteile) müssen die Buchung telefonisch vornehmen. Die Bezahlung des Aufenthalts muss komplett mit einer American Express Kreditkarte durchgeführt werden und dies geschieht in der Regel erst vor Ort. Das Guthaben bis zu 100 USD gilt pro Zimmer. Allerdings können bis zu drei Zimmer auf einmal zum gleichen Datum in einem Hotel gebucht werden, wobei der Karteninhaber selbst einer der Reisenden sein muss. Eine tolle Möglichkeit also, wenn ihr euch und eurer Familie oder euren Freunden ein paar nette gemeinsame Tage mit kostenfreien Extras gönnen wollt. Derzeit ist es nicht möglich, den Aufenthalt mit Membership Rewards Punkten zu zahlen.

Welche Hotels gehören zur American Express Hotel Collection?

Insgesamt nehmen derzeit über 600 Premiumhotels am Programm teil, die ihr in 75 Ländern in über 250 Städten findet. Die Hotels sind auf der American Express Hotel Collection Webseite geografisch in neun Regionen aufgeteilt.

  • United States (248 Hotels)
  • Canada (15 Hotels)
  • Mexico (21 Hotels)
  • Caribbean (16 Hotels)
  • Central America (8 Hotels)
  • South America (11 Hotels)
  • Europe (190 Hotels)
  • Middle East and Africa (19 Hotels)
  • Asia Pacific (94 Hotels)

Mit 248 teilnehmenden Hotels sind die USA klarer Spitzenreiter. Erst mit deutlichem Abstand folgen die Regionen Europa und Asia Pacific. In Deutschland nehmen 16 Häuser teil. Bei den Hotelmarken sind zum Beispiel Hilton, Conrad, Andaz, Grand Hyatt, Hyatt Regency, InterContinental, Marriott, NH Collection, Sofitel, Swissotel, W und Fairmont vertreten, um nur ein paar Beispiel zu nennen.

Ein kleiner Vergleich zeigt: Bei American Express Fine Hotels & Resorts sind es in Deutschland 19. Interessanterweise gibt es dabei keine einzige Überschneidung. Insgesamt kann man sagen, dass beim Fine Hotels & Resorts Programm mehr Marken und mehr Hotels teilnehmen und diese zudem noch hochwertiger sind, als die der Hotel Collection. Das zeigt ein kleiner Test: Findet man bei der Hotel Collection für den Standort Berlin zu einem Datum im November die günstigsten Raten ab 180 EUR pro Nacht (Sofitel Berlin Kurfürstendamm), so liegt bei den Fine Hotels & Resorts zum gleichen Datum das günstigste Hotel bei 262 EUR pro Nacht (Waldorf Astoria Berlin). In anderen getesteten Destinationen zeichnet sich ein ähnliches oder gar noch deutlicheres Bild ab, was den Preisunterschied zwischen den beiden Hotelprogrammen von American Express betrifft.

American Express Hotel Collection Sofitel Berlin
Gehört zur American Express Hotel Collection: Das Sofitel Berlin Kurfürstendamm © American Express

Teilnehmende Hotels finden

Ein Tipp zur Hotelsuche bei der Hotel Collection: Im Gegensatz zu American Express Fine Hotels & Resorts, wird man von der deutschen American Express Website nicht automatisch auf die amerikanische Seite weitergeleitet, um ein Hotel der Hotel Collection zu suchen. Wenn ihr schon genau wisst, in welchem Hotel ihr übernachten möchtet, ist die deutsche Seite als Ausgangspunkt ausreichend und ihr gebt in das Suchfeld einfach den Namen des Hotels ein. Wenn ihr euch hingegen erst einmal einen Überblick über zur Auswahl stehende Hotels schaffen möchtet, empfehlen wir euch, die amerikanische Seite von American Express zu nutzen. Dort habt ihr nicht nur die Möglichkeit euch die Regionen anzeigen zu lassen, sondern könnt auch nach Merkmalen wie Spa On-Site, Family-Friendly, Adults only usw. filtern.

Themenfilter © americanexpress.com

Kann man mit Hotel Collection Buchungen Punkte sammeln?

Bei der Buchung von Hotels über American Express stellt sich natürlich die Frage, wie sich in dieser Konstellation Punkte sammeln lassen. Zum einen ermöglicht natürlich der Einsatz einer American Express Kreditkarte das Sammeln von Membership Rewards Punkte. Zum anderen stellt sich die Frage wie das hoteleigene Hotelprogramm mit Buchungen über die American Express Hotel Collection umgeht.

Sammeln von Membership Rewards Punkten

Wie bei allen Umsätzen mit den deutschen American Express Kreditkarten gilt auch bei Hotel Collection Buchungen, dass ihr je ausgegebenem Euro einen Membership Rewards Punkt erhaltet – mit dem Membership Rewards Turbo sind es sogar 1,5 Punkte je 1 Euro Umsatz. Diese könnt ihr wie gewohnt zu zahlreichen Vielflieger- oder Hotelprogrammen transferieren.

Falls ihr bei der Suche nach dem passenden Hotel auf der amerikanischen Hotel Collection Webseite auf eine attraktive Promotion für das Sammeln von Membership Rewards Punkten stoßen solltet, müssen wir euch leider enttäuschen: Angebote, wie das Sammeln 5-facher Punkte, sind in Deutschland NICHT verfügbar. Das hat uns der Kundenservice von American Express schriftlich bestätigt. Gleichzeitig wurde angedeutet, dass American Express stets mit seinen Partnern in Verhandlung um neue Angebote steht und es in der Zukunft Angebote geben wird, von dem auch Kunden in Deutschland profitieren können. Wir halten also die Augen für euch offen und hoffen, dass es in naher Zukunft eine ähnlich attraktive Promotion für deutsche Amex Nutzer geben wird.

Sammeln von Hotelpunkten

Zwar gilt grundsätzlich, dass ihr bei der Buchung eines Hotels über Dritte auf Punkte im hoteleigenen Treueprogramm verzichtet, die American Express Hotel Collection stellt an dieser Stelle jedoch eine Ausnahme dar. Bucht ihr beispielsweise ein Hotel der Hilton oder Hyatt Gruppe sollte die Buchung automatisch in eurem Hilton Honors oder World of Hyatt Konto auftauchen und ihr nach absolviertem Aufenthalt auch die Punkte erhalten. Probleme gab es Erfahrungsberichten zufolge immer wieder bei Marriott.

Wie ist das Preisniveau der Hotel Collection?

Die American Express Hotel Collection ist an die Bedingung geknüpft, dass die Buchung des Hotels direkt über American Express erfolgt. Da stellt sich natürlich die Frage, ob es preisliche Unterschiede zu alternativen Buchungskanälen gibt. Um dies zu untersuchen, haben wir die Raten von zehn Hotels aus insgesamt fünf Regionen auf American Express mit jenen auf der Hotelwebseite direkt und booking.com verglichen. Als Basis dafür haben wir einen Aufenthalt von zwei Nächten an einem Wochenende im September für zwei Personen in der jeweils niedrigsten Zimmerkategorie gewählt. Das Ergebnis: Im Schnitt sind die Raten der getesteten Hotels bei American Express, der Hotelwebseite und booking.com gleich hoch. Dabei ist allerdings zu beachten, dass hier jeweils die flexible Rate herangezogen wurde. Bucht ihr eine nicht stornierbare Rate mit voller Bezahlung zum Zeitpunkt der Buchung ist je nach Hotel eine Ersparnis möglich. Somit erhaltet ihr Zimmerupgrade und 100 USD Guthaben zwar ohne Aufpreis, allerdings nur, wenn ihr ohnehin die flexible Rate buchen möchtet.

In der Regel sind Hotel Collection Buchungen bis kurz vor Aufenthalt kostenlos stornierbar. Dennoch können die Stornierungsbedingungen von Hotel zu Hotel variieren. Deshalb solltet ihr diese vor der Buchung unbedingt prüfen. Dies könnt ihr ganz einfach, indem ihr während des Buchungsprozess auf „Policies“ klickt, sobald ihr bei der Zimmerauswahl angelangt seid. Jede Zimmer- bzw. Ratenkategorie hat einen eigenen Button und damit eigene Bedingungen. Bei meinen Stichproben waren die Hotels in den meisten Fällen bis sehr kurz vor Reiseantritt kostenfrei stornierbar, teilweise sogar noch bis zum Tag der Anreise. Allerdings sind wir auch auf ein Hotel gestoßen, das ausschließlich Raten anbietet, bei denen nur bis zu 14 Tage vor Anreise storniert werden kann – ab dann wird bereits der volle Übernachtungspreis fällig. Um also böse Überraschungen zu vermeiden, empfehlen wir, die Ratenbedingungen im Voraus gründlich zu lesen.

Ratenbedingungen der American Express Hotel Collection
Hier findest du die Ratenbedingungen © americanexpress.com

Gibt es Nachteile bei der American Express Hotel Collection?

Bis jetzt scheint das Programm wirklich attraktiv, doch wir wollen der Frage auf den Grund gehen, ob das Programm auch Nachteile birgt.

Mindestens 2 Nächte erforderlich

Eine Hotelbuchung über die American Express Hotel Collection ist an einen Mindestaufenthalt von zwei Nächten geknüpft. Bei American Express Fine Hotels & Resorts kann dagegen auch nur eine Nacht gebucht werden. Dies führt dazu, dass die gewährten Vorteile, wie das 100 USD Guthaben, weniger stark ins Gewicht fallen.

Eingeschränkte Online Buchung

Beim Test der Online Buchung sind wir bei vielen, wenn auch nicht allen, Hotels auf technische Störungen gestoßen, sodass es nicht möglich war, die Buchung online abzuschließen. Es erschien die folgende Fehlermeldung.

Beim Partnerprogramm Fine Hotels & Resorts war die Online Buchung in unserem Test dagegen problemlos möglich. Als Lösung schlägt American Express vor, den Reise-Service anzurufen, um die Hotel Collection Buchung vornehmen möchte. Es ist unklar, ob es sich wirklich um eine vorübergehende technische Störung handelt.

Keine Nutzung des Reiseguthabens

Seid ihr Inhaber einer American Express Platinum Kreditkarte, könnt ihr das jährlich erhaltenen 200 Euro Reiseguthaben nicht für eine Buchung über die Hotel Collection verwenden. Wie genau ihr das 200 Euro Reiseguthaben einsetzen könnt, erfahrt ihr in: So funktioniert das 200 Euro American Express Platinum Reiseguthaben. Ebenso sollte nochmal erwähnt werden, dass der Aufenthalt nach derzeitigem Stand nicht mit Membership Rewards Punkten zu zahlen ist.

Eventuelle Fremdwährungsgebühren

Die Zahlung der Gesamtleistung vor Ort findet in der jeweiligen Landeswährung statt und muss mit einer American Express Kreditkarte durchgeführt werden. Das kann insofern ein Nachteil für euch sein, da American Express für Fremdwährungsumsätze eine nicht zu vernachlässigende Gebühr von 2% verlangt.

American Express Hotel Collection – Fazit

Genau wie das Fine Hotels & Resorts Programm, wird auch The Hotel Collection von American Express in Deutschland kaum beworben und vom Kunden daher oft übersehen. Auch wenn die Benefits deutlich geringer ausfallen als bei den Fine Hotels & Resorts, sind sie nicht zu vernachlässigen. Schließlich bekommt ihr diese ohne eine höhere Rate bezahlen zu müssen. Das Zimmer-Upgrade nach Verfügbarkeit ist zwar nicht in Stein gemeißelt, dafür bietet das 100 USD-Guthaben einen garantierten Mehrwert. Denn sicherlich hat man keine große Mühe, bei zwei Übernachtungen 100 USD auszugeben, da vor allem Speisen und Getränke in den Hotelrestaurants oft hochpreisig sind. Das Guthaben, das man bei Check-out von der Rechnung abgezogen bekommt, sollte also nicht schwer zu erreichen sein.

Das Programm richtet sich in erster Linie an die Inhaber einer American Express Gold Kreditkarte. Inhabern der American Express Platinum Kreditkarte bietet das American Express Fine Hotels & Resorts Programm grundsätzlich bessere Vorteile. Allerdings können letztere die Hotel Collection natürlich immer dann nutzen, wenn ein bestimmtes Hotel nicht im Portfolio der Fine Hotels & Resorts enthalten ist.

Was sind eure Erfahrungen mit der American Express Hotel Collection? Hinterlasst einen Kommentar!

1 Kommentar

  1. Man kann die 200€ nicht einlösen, weil die Bezahlung vor Ort erfolgt. Ist somit ähnlich wie bei anderen Portalen wo man z.b Gutscheine nur bei Vorauszahlung einlösen kann (Expedia).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*