austrian airlines flugzeug
01. Oktober 2020 Mark 2 Meilen & Punkte einlösen

Austrian Meilenschnäppchen Oktober 2020 – Die Highlights

Die monatlich erscheinenden Austrian Meilenschnäppchen gehören zu den besten Möglichkeiten Miles & More Meilen einzulösen. Seit heute sind die neuen Austrian Meilenschnäppchen für den Oktober 2020 über die Miles & More Webseite buchbar. Der Hauptreisezeitraum für Business Class Langstreckenziele liegt wie immer 4 Monate in der Zukunft und umfasst damit die zweite Januar-Hälfte und den gesamten Februar 2021. Diesen Monat gibt es in der Austrian Business Class auf der Langstrecke lediglich ein Meilenschnäppchen.

Anmerkung: Dieser Artikel behandelt die Austrian Meilenschnäppchen. Die Lufthansa Meilenschnäppchen, Swiss Meilenschnäppchen und Eurowings Meilenschnäppchen findet ihr in separaten Artikeln.

Bitte beachtet, dass die Umbuchungsbedingungen für Meilenschnäppchen und andere Prämienflüge aufgrund des Coronavirus gelockert wurden. Eine Umbuchung ist einmal kostenlos möglich.

Austrian Meilenschnäppchen Oktober 2020

  • Buchungszeitraum: 01.10.2020 – 31.10.2020
  • Reisezeitraum Langstrecke: 15.01.2020 – 28.02.2021
  • Reisezeitraum Kurzstrecke: 15.11.2020 – 31.12.2020

Zur Aktion

Den höchsten Gegenwert für eure Miles & More Meilen erzielt ihr wie immer mit Meilenschnäppchen in der Business Class. Für die Austrian Business Class werden insgesamt 5 Ziele ab Österreich angeboten, 1 davon ist für die Langstrecke. Im Folgenden seht ihr Beispielpreise für die Flüge in der Business Class mit Austrian (return). Die Preise resultieren aus einer beispielhaften Abfrage mit Abflug in Wien. Die Steuern und Gebühren können je nach Abflugort und Ziel etwas variieren, betragen in der Regel auf der Langstrecke aber zwischen 500 und 600 Euro.

Nordamerika

  • Chicago: 55.000 M&M Meilen + 503€ Gebühren

Miles And More Meilenschnaeppchen Oktober 2020 Beispiel Chicago

Mittel- und Südamerika

  • n.a.

Asien/Indien

  • n.a.

Naher Osten/Afrika

  • n.a.

Europa

  • Amsterdam: 25.000 M&M Meilen + 107€ Gebühren
  • Larnaka: 25.000 M&M Meilen + 74€ Gebühren
  • Mailand (MXP): 25.000 M&M Meilen + 103€ Gebühren
  • Thessaloniki: 25.000 M&M Meilen + 94€ Gebühren

Natürlich gibt es auch Austrian Meilenschnäppchen in der Economy und Premium Economy Class. Insgesamt werden 15 Ziele in der Economy und 1 Ziel in der Premium Economy Class ab Österreich angeboten. Allerdings sollte man bei Economy Tickets genau abwägen, ob sich angesichts der hohen Zuzahlungen für Prämientickets nicht ein regulär gekauftes Ticket mehr lohnt.

Hinweis: Der Umstand, dass es verhältnismäßig wenige Austrian Meilenschnäppchen gibt, wird ein wenig dadurch kompensiert, dass österreichische Meilensammler auch sämtliche Lufthansa Meilenschnäppchen nutzen können (Zubringerflüge ab Wien nach Frankfurt / München inklusive). Diese scheinen auf der Meilenschnäppchen Übersichtsseite derzeit nicht auf, sind aber in der Suche nach wie vor zu finden bzw. auswählbar.

Austrian Meilenschnäppchen – Der günstigste Weg in die Business Class

Miles & More Meilenschnäppchen sind als eine der beliebtesten und besten Möglichkeiten bekannt Miles & More Meilen einzulösen. Und das zu Recht: Im Rahmen der Austrian Meilenschnäppchen lassen sich zum Beispiel Returnflüge von Österreich nach Nordamerika in der Austrian Business Class für nur 55.000 Meilen und ca. 500 – 600 Euro Zuzahlungen buchen. Vergleicht man dies mit einem regulär zu erwartenden Flugpreis von ca. 3.000 Euro ergibt sich ein Gegenwert von über 4 Cent pro Meile. Einen höheren Gegenwert erzielen sonst nur First Class Prämienflüge (Was sind Miles & More Meilen wert?). Selbst wenn man dem Meilenticket einen sehr niedrigen Angebotstarif von 1.500 bis 2.000 Euro gegenüberstellt erzielen Meilenschnäppchen noch einen Gegenwert von ca. 2 Cent pro Meile. Man braucht also nicht groß zu rechnen: Meilenschnäppchen für Business Class Flüge auf der Langstrecke lohnen sich für den durchschnittlichen Meilensammler so gut wie immer.

Die hohe Attraktivität der Meilenschnäppchen und der niedrige Meileneinsatz sorgen dafür, dass sich Meilenschnäppchen für erfahrene und unerfahrene Meilensammler, sowie Wenig- und Vielflieger gleichermaßen lohnen. Der hohe Gegenwert einer Meile führt zudem dazu, dass es sich bei Meilenschnäppchen besonders lohnt Meilen auf Wegen abseits des Fliegens zu sammeln.

Austrian Meilenschnäppchen – Im Detail erklärt

Die Buchung von Miles & More Meilenschnäppchen ist eine der wenigen sinnvollen Möglichkeiten Miles & More Meilen auch tatsächlich für Austrian Prämienflüge einzulösen. Bei Meilenschnäppchen handelt es sich um von Miles & More in regelmäßigen Abständen angebotene Prämienflüge auf ausgewählten Strecken zu stark vergünstigten Konditionen (ca. 50% des Standardpreises). So gelten für die beliebten Business Class Meilenschnäppchen ab Österreich zum Beispiel die im Folgenden aufgeführten Meilenpreise. Alle Angaben beziehen sich auf einen Returnflug in der Business Class ab Europa und zurück.

  • Nahost: 40.000 statt 70.000 Miles & More Meilen
  • Nordamerika: 55.000 statt 112.000 Miles & More Meilen
  • Südostasien: 70.000 statt 142.000 Miles & More Meilen
  • Zentralasien: 70.000 statt 142.000 Miles & More Meilen
  • Fernost: 70.000 statt 142.000 Miles & More Meilen

Steuern und Gebühren: Zwar erfordern Austrian Meilenschnäppchen deutlich weniger Meilen im Vergleich zu regulären Prämienflügen, doch Steuern und Gebühren bleiben unverändert. Das heißt auch bei Meilenschnäppchen muss man bei einem Austrian Langstreckenflug mit ca. 500 bis 600 Euro an Zuzahlungen für einen Business Class und 400 bis 500 Euro an Zuzahlungen für einen Economy Flug rechnen. Auch auf der Kurzstrecke sind die Zuzahlungen für Austrian Meilenschnäppchen leider nicht zu vernachlässigen. Für innereuropäische Flüge könnt ihr Zuzahlungen in Höhe von ca. 100 Euro return erwarten.

Buchungszeitraum: Meilenschnäppchen sind in der Regel vom ersten bis zum letzten Tag eines Monats buchbar. Da die Kontingente begrenzt sind, nimmt die Verfügbarkeit zum Monatsende insbesondere auf den beliebten Strecken aber ab. Es lohnt es sich also frühzeitig und am Monatsanfang zu buchen. Am besten schaut ihr direkt am 1. des Monats auf der Meilenschnäppchen Seite oder hier vorbei um die neuesten Angebote zu sehen.

Reisezeitraum: Der Reisezeitraum ist strikt festgelegt, folgt aber einer bestimmten Systematik. Der Reisezeitraum für Langstrecken-Meilenschnäppchen mit Austrian liegt zum Beispiel immer 3,5 bis 5 Monate in der Zukunft. Im November sind also zum Beispiel Flüge für die zweite Februar-Hälfte und den gesamten März buchbar. Für Kurzstrecken Prämienflüge mit Austrian beträgt die Vorausbuchungsfirst dagegen meist nur 1,5 bis 3 Monate.

Ziele: Welche Flugziele als Meilenschnäppchen angeboten werden, wird von Miles & More jeden Monat aufs Neue festgelegt. Dabei werden sowohl innereuropäische als auch internationale Ziele auf der Kurz- und Langstrecke angeboten. Die größte Auswahl an Zielen besteht historisch für Prämienflüge in der Economy Class. Deutlich interessanter sind aber Flüge in der Business Class auf der Langstrecke. Hier stehen meist insgesamt allerdings nur 2 bis 3 Ziele in Asien, Nordamerika, Nahost, und Afrika zur Auswahl. Es kann schonmal vorkommen, dass der Wunschkontinent nicht dabei ist.

Reiseklasse: Miles & More Austrian Meilenschnäppchen werden nur für Prämienflüge in der Economy, Premium Economy und Business Class angeboten. Meilenschnäppchen für die First Class bei der Lufthansa oder SWISS gibt es nicht.

Airline: Während man mit Miles & More regulär Prämienflüge bei allen Star Alliance Partnerairlines buchen kann, sind Meilenschnäppchen nur für ausgewählte Airlines buchbar. Dies sind im Wesentlichen Lufthansa, Austrian, SWISS, LOT und Eurowings. Die größte Auswahl hat man naturgemäß bei Lufthansa selbst. Auch Codeshare Flüge sind nicht als Schnäppchen buchbar.

Austrian Airlines Business Class Sitz

Austrian Meilenschnäppchen – Tipps & Tricks für die Buchung

Miles & More Meilenschnäppchen können bzw. müssen online gebucht werden (Ausnahme: Nachbuchung von Kleinkindern unter 2 Jahren). Dort werden euch alle verfügbaren Angebote angezeigt. Für einen besseren Überblick bietet es sich an nach der gewünschten Klasse und Airline zu filtern. Sobald ihr auf “Buchen” klickt, werdet ihr auf die gewöhnliche Suchmaske geleitet. Das ist kein Problem, denn die Meilenschnäppchen werden automatisch in der Suche angezeigt. Das heißt im Übrigen auch: Wenn ihr die normale Prämienflugsuche von Miles & More nutzt, werden euch Meilenschnäppchen stets automatisch angezeigt.

Wie sind die Verfügbarkeiten?

Die Anzahl an verfügbaren Daten mit Flügen für die tatsächlich ein Meilenschnäppchen buchbar ist, ist im Vergleich zu regulären Prämienflügen meist sehr gut. Es droht also deutlich weniger Frust bei der Suche nach Meilenschnäppchen als es bei normalen Prämienflügen der Fall sein kann. Grund hierfür ist, dass Miles & More die Ziele natürlich nicht zufällig auswählt. Bevorzugt werden vermutlich die Ziele, für die die Flugauslastungen etwas geringer sind. Mit den Schnäppchen lassen sich diese dann schnell und einfach füllen. Bei beliebten Zielen, wie der US-Westküste, kann die Verfügbarkeit nach der Freischaltung natürlich schnell abnehmen. Es lohnt sich daher am 1. eines jeden Monats auf der Meilenschnäppchen Webseite vorbeizuschauen.

Auch in umgekehrter Flugrichtung buchbar

Auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist, dass die Flugrichtung bei Meilenschnäppchen nicht festgelegt ist. Ihr könnt also ohne Weiteres auch ein Meilenschnäppchen buchen, das in den USA beginnt und endet, zum Beispiel Chicago – Wien – Chicago. Das macht natürlich nicht für jeden Sinn, da eure Abreise im Ausland beginnt und endet.

Miles And More Meilenschnaeppchen Januar 2020 Beispiel Chicago Umgekehrt
Meilenschnäppchen in umgekehrter Richtung

Beim Abflug im Ausland ergibt sich eine Besonderheit. Die Steuern und Gebühren für ein Ticket können sich deutlich ändern. Startet ihr beispielsweise aus den USA betragen die Zuzahlungen über 1.300 USD! Es geht aber auch anders herum. Bucht ihr euer Ticket beispielsweise ab Taiwan oder einem anderen Land, das Treibstoffzuschläge begrenzt (Diese Länder untersagen oder begrenzen Treibstoffzuschläge), betragen die Steuern und Gebühren zum Teil nur noch knapp 100 Euro.

Meilenschnäppchen mit Kind und Baby

Meilenschnäppchen können auch für Kleinkinder unter 2 Jahren gebucht werden. Eine Buchung ist allerdings nur über das Service Center möglich. Der mit dem Kleinkind reisende Erwachsene kann seinen Prämienflug entweder online buchen und das Kleinkind nachträglich telefonisch hinzufügen lassen oder für alle Personen gleichzeitig über einen Anruf im Service Center buchen. Die Mitnahme eines Kleinkindes ist dabei im Prämienflug für einen Erwachsenen inbegriffen. Es fallen keinen zusätzlichen Meilen an. Das Kleinkind hat dann jedoch keinen eigenen Sitzplatz. Auch für das Kleinkind fallen dabei Steuern, Gebühren und Zuschläge an.

Bei Prämienflügen für Kinder im Alter von 2 bis 11 Jahren gewährt Miles & More auf regulären Prämienflügen einen Rabatt in Höhe von 25% auf die Anzahl erforderlicher Meilen. Diese als Kinderflugprämie bezeichnete Regelung entfällt für Meilenschnäppchen aber. Es muss der volle Meilenschnäppchenpreis gezahlt werden. Die Buchung erfolgt dabei auf regulärem Weg über die Website.

Austrian Meilenschnäppchen – Einschränkungen und Bedingungen

Im Gegenzug zu normalen Prämienflügen muss man bei Austrian Meilenschnäppchen außerdem die folgenden Einschränkungen und Bedingungen beachten.

Keine Stornierung oder Umbuchung

Meilenschnäppchen gelten als sogenannte “Reduzierte Flugprämien”. Für diese gelten separate Umbuchungs- und Stornierungsregelungen. In den Miles & More AGB findet ihr dazu folgenden Formulierung:

“Für reduzierte Flugprämien besteht keine Umbuchungsmöglichkeit. Im Falle einer Stornierung werden gezahlte Steuern und Gebühren erstattet. Eine Erstattung der gezahlten Meilen und Airline Zuschläge findet nicht statt. Sollten Sie die Steuern, Gebühren und Airline Zuschläge pauschal mit Meilen abgegolten haben, entsprechen 10.000 Meilen den Zuschlägen. Dies bedeutet, dass das gezahlte Meilenguthaben im Falle einer Stornierung unter dieser Voraussetzung abzüglich eines Betrags von 10.000 Meilen erstattet wird.”

Es werden zwar Steuern und Gebühren erstattet, Meilen und Zuschläge aber nicht. Soll heißen: Ihr bekommt zwar die “echten Steuern und Gebühren”, wie Flughafengebühren und Luftverkehrabgabe zurück, doch den Hauptposten der Zuzahlungen, der bei Miles & More als internationaler Zuschlag bezeichnet wird (bei anderen Programmen auch als Treibstoffzuschlag), bekommt ihr nicht zurück. Und auch die Meilen gibt es natürlich nicht zurück. Wenn Steuern und Gebühren auf Prämienflügen ein neues Thema für euch sind, empfiehlt sich ein Blick auf diesen Artikel: Wie setzen sich die Steuern und Gebühren auf einem Flugticket zusammen? Eine umfassende Erläuterung zum Stornieren und Umbuchen von Miles & More Prämienflügen im Allgemeinen findet ihr hier: Miles & More Prämienflug stornieren oder umbuchen. Zusammengefasst sei also gesagt: Miles & More Meilenschnäppchen sollte man nur dann buchen, wenn man sich sicher ist, dass man den Flug auch antreten kann. Eine Stornierung sollte man unbedingt vermeiden.

Keine Buchung als Companion Award

Mit dem Companion Award ist es Senatoren und HON Circle Membern möglich den Prämienflug für eine Begleitperson mit einem Rabatt von 50% auf den Meilenpreis zu buchen. Für Meilenschnäppchen gibt es diese Möglichkeit jedoch nicht. Die Miles & More AGB Abschnitt 2.5 sagen dazu Folgendes:

“Für Senatoren und HON Circle Member besteht die Möglichkeit, den Companion Award zu buchen. Bei einem Companion Award müssen der Miles & More Teilnehmer und die begleitende Person (Companion) die komplette Reise gemeinsam durchführen. Der Companion erhält eine Ermäßigung in Höhe von 50 % auf die Flugprämie. Bei reduzierten Flugprämien (wie z.B. Fly Smart, Meilenschnäppchen) und Kinderflugprämien findet der Companion Award keine Anwendung.”

Nur Returnflüge

Meilenschnäppchen sind nur als Return-Flüge buchbar. Die Möglichkeit Oneway-Flüge zu buchen gibt es nicht. Auch Meilenschnäppchen Gabelflüge sind nicht buchbar.

Keine Stopover und Open Jaws

Es sind keine Stopover oder Open Jaws möglich. Im Gegenzug zu den Lufthansa Meilenschnäppchen ist außerdem kein Zubringer bzw. Anschlussflug nach Wien möglich.

Minimalaufenthalt

Für Meilenschnäppchen gilt ein Mindestaufenthalt von einem Tag.

Was haltet ihr von der Austrian Meilenschnäppchen Auswahl diesen Monat?

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten

Rekordbonus für die American Express Gold Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 40.000 Punkte ( bis zu 32.000 Meilen).

  • 40.000 statt 20.000 Punkte Willkommensbonus (bis 04.11.2020)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]
Miles & More Gold Kreditkarte mit 20.000 Meilen
  • 20.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus (bis 31.10.2020)
  • 5.000 Meilen bei Abrechnung über das DKB Konto
  • 1 Meile je 2€ Umsatz sammeln
  • Schutz vor Meilenverfall
  • Avis Gutschein für Wochenendmiete
  • Reise- und Mietwagenversicherungen
  • Prämienmeilen in Statusmeilen umwandeln
  • [Mehr Infos]