british airways business class a350 1000 sitz von hinten
18. Dezember 2019 Mark 5 Meilen & Punkte einlösen

Update: Auf welchen Strecken fliegt die neue British Airways Club Suite?

Aktualisiert: Es ist noch nicht lange her, dass der erste British Airways A350-1000 in Dienst gestellt worden ist. Dabei stellte nicht nur der Flugzeugtyp eine Premiere für die Briten dar, zusammen mit dem ersten A350-1000 hielt auch die neue British Airways Club Suite Einzug in die BA Flotte. Da die Club Suite sukzessive auch in alte Flugzeugtypen eingebaut wird, ergibt sich ein recht unübersichtliches Bild, wenn es um die Frage geht welche Ziele in der begehrten Club Suite angeflogen werden. Um euch bei der Buchung des neuen Produkts zu helfen gibt dieser Artikel einen Überblick über alle aktuell bekannten British Airways Club Suite Strecken.

Die neue British Airways Club Suite stellt eine signifikante Verbesserung gegenüber dem bisherigen Business Class Produkt der Airline dar. Statt einer 2-4-2 Anordnung finden Passagiere, die das Suite Produkt buchen, eine zeitgemäße 1-2-1 Konfiguration vor, die jedem Passagier direkten Zugang zum Gang bietet. Weiteres Highlight: Jede Suite verfügt über eine verschließbare Tür. British Airways ist damit die erste Airline, welche einen Reverse Herringbone Seat mit einer Suite/Tür versieht. Die Qatar Airways Qsuite und Delta One Suite sind dagegen gerade nach vorne ausgerichtet.

British Airways Club Suite – Der Flugzeugtyp ist entscheidend

Wer einen Flug in der British Airways Business Class bucht, bekommt die Club Suite bisher auf nur wenigen Strecken zu Gesicht. Denn viele (bzw. noch fast alle) Flieger in der British Airways Flotte verfügen nach wie vor über die alte Business Class. Sicher anzutreffen ist die Club Suite nur den A350-1000 der Airline, denn diese sind erst seite Mitte 2019 Bestandteil der BA Flotte und verfügen daher bereits ab Werk über die neueste Generation der Business Class. Insgesamt 18 Flugzeuge dieses Typs sind geordert. Ähnliches gilt für die neue Boeing 787-10, welche ab Januar 2020 zur BA Flotte gehören wird und als neuer Flugzeugtyp ebenfalls ab Werk über die Club Suite verfügt.

Für alle anderen Flugzeugtypen soll die alte Business Class sukzessive durch die neue Club Suite ersetzt werden. Laut BA Informationen soll dieser Prozess bis 2025 abgeschlossen sein, wie der folgende Screenshot aus der BA Capital Markets Day Präsentation verdeutlicht (PDF).

British Airways Club Suite Rollout Plan Nach Flugzeugtyp

Derzeit ist die Club Suite also nur in allen A350-1000 und einer Boeing 777-200 anzutreffen. Dabei handelt es sich um die Flugzeuge mit den Registrierungen G-XWBA und G-XWBB (Airbus A350-1000) und G-RAES (Boeing 777-200). 2020 sollen die ersten Boeing 777-300 und 787-10 hinzukommen. Bis Passagiere ausschließlich die Club Suite vorfinden werden Jahre vergehen.

Wollt ihr in der British Airways Club Suite fliegen sollte derzeit der A350-1000 eure erste Wahl sein. Bei allen anderen Flugzeugtypen solltet ihr sehr genau auf die Seatmap schauen, um sicher zu gehen, dass nicht doch noch die alte Business Class zum Einsatz kommt.

Alle British Airways Club Suite Strecken (A350-1000)

Die ersten vier British Airways Club Suite Strecken wurden bereits vor der Übernahme des ersten A350-1000 von British angekündigt: Toronto, Dubai, Tel Aviv und Bangalore. Für die weiteren Ziele gibt es zwar keine offizielle Ankündigung seitens BA, allerdings wurden die Flugpläne zwischenzeitlich entsprechend aktualisiert. Über Tools wie ExpertFlyer könnt ihr daher sehen auf welchen Frequenzen der A350-1000 fliegt und auch die Seat Map einsehen (Seat Maps einsehen mit ExpertFlyer). Derzeit sind 8 British Airways A350-1000 Ziele bekannt.

Dubai (DXB)

London – Dubai war die erste echte British Airways Club Suite Strecke und wird seit dem 02.09.2019 mit dem neuen British Airways A350-1000 und damit der neuen Club Suite bedient.

  • BA107: 12:35 London – 23:45 Dubai
  • BA106: 02:25 Dubai – 06:25 London

Ein Prämienflug von London nach Dubai (oneway) in der neuen BA Club Suite erfordert 50.000/60.000 Avios in der Neben-/Hauptreisezeit. Hinzu kommen Steuern und Gebühren in Höhe von ca. 400 Euro.

Toronto (YYZ)

Etwa einen Monat nach der Einführung gesellte sich auch London – Toronto zu den British Airways Club Suite Zielen. Seit dem 01.10.2019 verlässt BA93 London zur Mittagszeit und landet ca. 8 Stunden später in Toronto.

  • BA93: 11:40 London – 14:45 Toronto
  • BA92: 18:20 Toronto – 06:25 London

Ein Prämienflug von London nach Toronto (oneway) in der neuen BA Club Suite erfordert 50.000/60.000 Avios in der Neben-/Hauptreisezeit. Hinzu kommen Steuern und Gebühren in Höhe von ca. 470 Euro.

Tel Aviv (TLV)

Tel Aviv ist seit dem 01.12.2019 eine British Airways Club Suite Strecke. Einmal täglich fliegt der A350-1000 zu Israels wichtigstem Flughafen. Die Flugdauer beträgt etwas weniger als 5 Stunden.

  • BA163: 21:10 London – 03:55 Tel Aviv
  • BA162: 06:20 Tel Aviv – 09:45 London

Ein Prämienflug von London nach Tel Aviv (oneway) in der neuen BA Club Suite erfordert 31.250/37.500 Avios in der Neben-/Hauptreisezeit. Hinzu kommen Steuern und Gebühren in Höhe von ca. 300 Euro.

Bangalore (BLR)

Dass nächste British Airways Club Suite Ziel ist für den Jahreswechsel angekündigt. Ab dem 01.01.2020 fliegt British Airways täglich einen A350-1000 von London nach Bangalore. Die Flugzeit beträgt fast 10 Stunden.

  • BA119: 13:45 London – 05:00 Bangalore
  • BA118: 07:00 Bangalore – 12:45 London

Ein Prämienflug von London nach Bangalore (oneway) in der neuen BA Club Suite erfordert 62.500/75.000 Avios in der Neben-/Hauptreisezeit. Hinzu kommen Steuern und Gebühren in Höhe von ca. 440 Euro.

Austin (AUS)

Ab dem 29.03.2020 soll laut BA Flugplan Austin mit dem A350-1000 angeflogen werden. Die Flugzeit beträgt etwa 9,5 Stunden.

  • BA191: 12:00 London – 16:20 Austin
  • BA190: 18:30 Austin – 09:55 London

Ein Prämienflug von London nach Bangalore (oneway) in der neuen BA Club Suite erfordert 62.500/75.000 Avios in der Neben-/Hauptreisezeit. Hinzu kommen Steuern und Gebühren in Höhe von ca. 440 Euro.

Washington (IAD)

Ebenfalls ab dem 29.03.2020 reiht sich Washington Dulles unter die British Airways Suite Class  Ziele.

  • BA293: 17:10 London – 20:20 Washington
  • BA292: 22:20 Washington – 10:35 London

Ein Prämienflug von London nach Washington (oneway) in der neuen BA Club Suite erfordert 50.000/60.000 Avios in der Neben-/Hauptreisezeit. Hinzu kommen Steuern und Gebühren in Höhe von ca. 530 Euro.

Philadelphia (PHL)

Auch Philadelphia wird ab dem 29.03.2020 mit dem British Airways A350-1000 angeflogen.

  • BA67: 12:40 London – 15:35 Philadelphia
  • BA66: 18:40 Philadelphia – 06:50 London

Ein Prämienflug von London nach Philadelphia (oneway) in der neuen BA Club Suite erfordert 50.000/60.000 Avios in der Neben-/Hauptreisezeit. Hinzu kommen Steuern und Gebühren in Höhe von ca. 530 Euro.

Tokio Narita (NRT)

Tokio Narita soll ab dem 01.07.2020 mit dem British Airways A350-1000 angeflogen werden. Bis dahin kommt eine Boeing 787-9 mit aller Business Class zum Einsatz.

  • BA5: 15:40 London – 11:10 Narita
  • BA6: 12:55 Narita – 17:20 London

Ein Prämienflug von London nach Tokio Narita (oneway) in der neuen BA Club Suite erfordert 75.000/90.000 Avios in der Neben-/Hauptreisezeit. Hinzu kommen Steuern und Gebühren in Höhe von ca. 450 Euro.

Boston (BOS)

Zu guter Letzt soll laut BA Flugplan ab dem 01.08.2020 ein A350-1000 nach Boston fliegen. Die Flugzeit beträgt etwa 7 bis 8 Stunden.

  • BA203: 17:10 London – 19:45 Boston
  • BA202: 21:35 Boston – 09:10 London

Ein Prämienflug von London nach Boston (oneway) in der neuen BA Club Suite erfordert 50.000/60.000 Avios in der Neben-/Hauptreisezeit. Hinzu kommen Steuern und Gebühren in Höhe von ca. 530 Euro.

british airways business class a350 1000 mittlere plaetze

Alle British Airways Club Suite Strecken (Umgerüstete Flugzeuge)

Neben den nagelneuen A350 der Airline werden auch ältere Flugzeuge die neue Club Suite erhalten. Als erstes umgerüstet werden allem Anschein nach die Boeing 777-200 der Flotte. Bis zum Jahresende sollen zwei dieser Maschinen umgerüstet sein und den Dienst nach New York antreten. Anfang 2020 folgen dann zahlreiche weitere Langstreckenziele. Da sich hier jederzeit Änderungen im Flugplan oder Verzögerungen in der Umrüstung ergeben können, solltet ihr aber immer die Seatmap eures Wunschfluges überprüfen.

New York (JFK)

New York ist das erste Ziel der umgerüsteten 777-200. Wie es scheint kommt die umgerüstete 777 dabei unter verschiedenen Flugnummern zum Einsatz, sodass ihr aufgrund der zahlreichen Flugverbindungen zwischen London und New York immer den Sitzplan überprüfen bzw. nach den Flugzeugkennungen der umgerüsteten Flugzeuge Ausschau halten solltet (mehr dazu unten).

Die Wahl von New York als erste British Airways Club Suite Strecke der umgerüsteten 777 kann als Antwort auf die Planungen des Erzrivalen Virgin Atlantic interpretiert werden. Auch Virgin hat mit der Aufnahme des A350 in die Flotte gerade ein neues Business Class Produkt vorgestellt und fliegt mit diesem nach New York. New York ist zudem eines der wichtigsten First Class Ziele von British Airways und vermutlich der Grund warum man der British Airways 777 den Vorzug gegeben hat und nicht schon früher mit einem A350-1000 nach New York fliegt. Denn erstere verfügt im Gegensatz zum A350 über eine First Class Kabine.

Ein Prämienflug von London nach New York (oneway) in der neuen BA Club Suite erfordert 50.000/60.000 Avios in der Neben-/Hauptreisezeit. Hinzu kommen Steuern und Gebühren in Höhe von ca. 500 Euro.

Weitere Club Suite Strecken

Laut BA Flugplan wird die British Airways Club Suite in den kommenden Monaten auf zahlreichen weiteren Strecken eingesetzt werden – wenn auch nicht exklusiv und/oder täglich. Darüber hinaus kann es natürlich jederzeit noch zu Änderungen im Flugplan kommen, so dass ihr hier regelmäßig überprüfen solltet, ob noch die gewünschte Konfiguration eingesetzt werden wird. Die folgenden Strecke sind eine Suche wert:

ab Januar 2020

  • Nairobi
  • Bahrain
  • Dammam

ab Februar 2020

  • Seattle
  • Atlanta
  • Boston
  • Chicago
  • New York Newark
  • Riyadh
  • Abuja

ab März 2020

  • Kuwait
  • Jeddah

Woran erkennt man die neue British Airways Club Suite?

Wollt ihr sichergehen, die neue British Airways Club Suite auf eurem Flug vorzufinden, wählt idealerweise einen Flug mit einem A350-1000. British Airways hat insgesamt 18 Flugzeuge dieses Typs bestellt und alle erhalten ab Werk die Club Suite. Bis Ende 2019 sollen insgesamt vier A350-1000 für den Einsatz bereitstehen. Darüber hinaus wird British Airways aber auch einen Großteil der bestehenden Langstreckenflotte mit der Club Suite ausstatten – ein Prozess, der Jahre in Anspruch nehmen wird. Bis Ende 2019 sollen immerhin zwei Boeing 777 das neue Business Class Produkt erhalten. Dabei handelt es sich um die Flugzeuge mit den Kennungen G-RAES und G-VIIA.

Bucht ihr einen Flug mit einer 777 (oder einem anderen Flugzeugtyp), überprüft daher immer die Seatmap (Seat Maps einsehen mit ExpertFlyer). Die neue British Airways Club Suite ist eindeutig an der 1-2-1 Konfiguration zu erkennen. Das alte Produkt weist dagegen einen 2-4-2 Konfiguration auf.

Alle British Airways Club Suite Strecken – Fazit

Die neue British Airways Club Suite hat das Potenzial sich zu den beliebtesten Business Class Produkten weltweit aufzuschwingen. Leider wird der Umbau der bestehenden Flotte mehrere Jahre in Anspruch nehmen, sodass in den kommenden Monaten und Jahren zwei qualitativ sehr unterschiedliche British Airways Business Class Produkte zum Einsatz kommen werden. Umso wichtiger ist es sich vor dem Flug über die aktuellen British Airways Club Suite Strecken zu informieren. Wir hoffen dieser Artikel hilft etwas dabei.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten

Rekordbonus für die American Express Gold Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 40.000 Punkte ( bis zu 32.000 Meilen).

  • 40.000 statt 20.000 Punkte Willkommensbonus (bis 04.11.2020)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]
Miles & More Gold Kreditkarte mit 20.000 Meilen
  • 20.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus (bis 31.10.2020)
  • 5.000 Meilen bei Abrechnung über das DKB Konto
  • 1 Meile je 2€ Umsatz sammeln
  • Schutz vor Meilenverfall
  • Avis Gutschein für Wochenendmiete
  • Reise- und Mietwagenversicherungen
  • Prämienmeilen in Statusmeilen umwandeln
  • [Mehr Infos]