Auf welchen Strecken fliegt die neue British Airways Club Suite?

Aktualisiert: Es dauert nicht mehr lange bis der erste British Airways A350-1000 in Dienst gestellt werden wird. Dabei stellt nicht nur der Flugzeugtyp eine Premiere dar, zusammen mit dem ersten A350-1000 hält auch die neue British Airways Club Suite Einzug. Bereits seit einiger Zeit ist bekannt auf welchen Strecken der A350 eingesetzt werden wird. Nun sind außerdem die Flugpläne für die umgerüsteten Boeing 777 aktualisiert, welche ebenfalls die Club Suite erhalten. In Summe sind mittlerweile fast 20 British Airways Club Suite Strecken und Frequenzen bekannt…

© British Airways

Die neue British Airways Club Suite stellt eine signifikante Verbesserung gegenüber dem bisherigen Business Class Produkt der Airline dar. Statt einer 2-4-2 Anordnung finden Passagiere, die das Suite Produkt buchen, eine zeitgemäße 1-2-1 Konfiguration vor, die jedem Passagier direkten Zugang zum Gang bietet. Weiteres Highlight: Jede Suite verfügt über eine verschließbare Tür. British Airways ist damit die erste Airline, welche einen Reverse Herringbone Seat mit einer Suite/Tür versieht. Die Qatar Airways Qsuite und Delta One Suite sind dagegen gerade nach vorne ausgerichtet.

Die erste British Airways Club Suite Strecke: London – Madrid

Bevor British Airways die erste Airbus A350-1000 – und damit die British Airways Club Suite Strecke – aufnehmen wird, schickt man diesen auf die Kurzstrecke. Auf Flüge zwischen London und Madrid soll sich die Crew mit dem neuen Produkt vertraut machen. Bisher hat British Airways nicht bekanntgegeben auf welchen Flügen genau der A350-1000 zum Einsatz kommen wird. Auf FlyerTalk zirkuliert jedoch ein Kalender für die Trainingsflüge, welchen ihr hier einsehen könnt. Schenkt man diesem Glauben wird der erste British Airways Club Suite Flug am 06. August 2019 stattfinden. Von diesem Tag an fliegt der A350-1000 dann bis zu zweimal täglich zwischen London und Madrid.

  • BA456: 06:20 London – 09:40 Madrid
  • BA457: 10:55 Madrid – 12:15 London
  • BA464: 16:45 London – 20:05 Madrid
  • BA465: 21:20 Madrid – 22:25 London

Wollt ihr einen dieser Flüge mit Avios buchen findet ihr derzeit hervorragende Verfügbarkeiten vor. Ein Oneway-Flug in der Business Class schlägt dabei mit nur 15.000 Avios zu Buche. Die Steuern und Gebühren sind dank der Reward Flight Saver Regelung des Executive Clubs sehr gering und betragen nur ca. 20 Euro. Mehr dazu in Neue British Airways Club Suite innerhalb Europas für 15.000 Avios fliegen.

British Airways Club Suite
© British Airways

Alle British Airways Club Suite Strecken (A350)

Die ersten vier British Airways Club Suite Strecken wurden bereits vor einigen Wochen angekündigt: Toronto, Dubai, Tel Aviv und Bangalore. Zwischenzeitlich wurden auch die entsprechenden Flugpläne aktualisiert. Über Tools wie ExpertFlyer könnt ihr nun sehen auf welchen Frequenzen der A350-1000 fliegt und auch die Seat Map einsehen (Seat Maps einsehen mit ExpertFlyer).

Dubai (DXB)

Die erste echte British Airways Club Suite Strecke wird nach derzeitigem Stand London – Dubai. Ab dem 02.09.2019 werden die folgenden beiden Frequenzen mit dem neuen British Airways A350-1000 geflogen.

  • BA107: 12:45 London – 23:00 Dubai
  • BA106: 01:30 Dubai – 06:15 London

Ein Prämienflug von London nach Dubai (oneway) in der neuen BA Club Suite erfordert 50.000/60.000 Avios in der Neben-/Hauptreisezeit. Hinzu kommen Steuern und Gebühren in Höhe von ca. 400 Euro.

Toronto (YYZ)

Etwa einen Monat später gehört auch London – Toronto zu den British Airways Club Suite Zielen. Am 01.10.2019 verlässt BA93 zum ersten Mal London zur Mittagszeit und landet ca. 8 Stunden später in Toronto.

  • BA93: 13:05 London – 15:55 Toronto
  • BA92: 18:30 Toronto – 06:40 London

Ein Prämienflug von London nach Toronto (oneway) in der neuen BA Club Suite erfordert 50.000/60.000 Avios in der Neben-/Hauptreisezeit. Hinzu kommen Steuern und Gebühren in Höhe von ca. 470 Euro.

Tel Aviv (TLV)

Tel Aviv soll sich ab dem 01.12.2019 unter die British Airways Club Suite Strecken mischen. Einmal täglich fliegt der A350-1000 zu Israels wichtigstem Flughafen. Die Flugdauer beträgt etwas weniger als 5 Stunden.

  • BA163: 20:55 London – 03:40 Tel Aviv
  • BA162: 06:15 Tel Aviv – 09:40 London

Ein Prämienflug von London nach Tel Aviv (oneway) in der neuen BA Club Suite erfordert 31.250/37.500 Avios in der Neben-/Hauptreisezeit. Hinzu kommen Steuern und Gebühren in Höhe von ca. 300 Euro.

Bangalore (BLR)

Erst in 2020 wird dann das nächste British Airways Club Suite Ziel aufgenommen werden. Ab dem 01.01.2020 fliegt British Airways täglich einen A350-1000 von London nach Bangalore. Die Flugzeit beträgt fast 10 Stunden.

  • BA119: 13:45 London – 05:00 Bangalore
  • BA118: 07:00 Bangalore – 12:40 London

Ein Prämienflug von London nach Bangalore (oneway) in der neuen BA Club Suite erfordert 62.500/75.000 Avios in der Neben-/Hauptreisezeit. Hinzu kommen Steuern und Gebühren in Höhe von ca. 440 Euro.

British Airways Club Suite
© British Airways

Alle British Airways Club Suite Strecken (Umgerüstete Flugzeuge)

Neben den nagelneuen A350 der Airline werden auch ältere Flugzeuge die neue Club Suite erhalten. Als erstes umgerüstet werden allem Anschein nach die Boeing 777-200 der Flotte. Bis zum Jahresende sollen zwei dieser Maschinen umgerüstet sein und den Dienst nach New York antreten. Anfang 2020 folgen dann zahlreiche weitere Langstreckenziele. Da sich hier jederzeit Änderungen im Flugplan oder Verzögerungen in der Umrüstung ergeben können, solltet ihr aber immer die Seatmap eures Wunschfluges überprüfen.

New York (JFK)

New York ist als das erste Ziel der umgerüsteten 777-200 angekündigt. Die erste der noch in diesem Jahr umgerüsteten Maschinen soll ab dem 27.10.2019 nach New York fliegen bevor die zweite 777 etwas später dazustößt. Wie es scheint kommt die umgerüstete 777 dabei unter verschiedenen Flugnummern zum Einsatz, sodass ihr aufgrund der zahlreichen Flugverbindungen zwischen London und New York immer den Sitzplan überprüfen bzw. nach den Flugzeugkennungen der umgerüsteten Flugzeuge Ausschau halten solltet (mehr dazu unten).

Die Wahl von New York als erste British Airways Club Suite Strecke der umgerüsteten 777 kann als Antwort auf die Planungen des Erzrivalen Virgin Atlantic interpretiert werden. Auch Virgin hat mit der Aufnahme des A350 in die Flotte gerade ein neues Business Class Produkt vorgestellt. Der erste Virgin Atlantic A350-1000 soll am 10.09.2019 von London nach New York fliegen. New York ist eines der wichtigsten First Class Ziele von British Airways, vermutlich der Grund warum man der British Airways 777 den Vorzug gegeben hat und nicht schon früher mit einem A350-1000 nach New York fliegt.

Ein Prämienflug von London nach New York (oneway) in der neuen BA Club Suite erfordert 50.000/60.000 Avios in der Neben-/Hauptreisezeit. Hinzu kommen Steuern und Gebühren in Höhe von ca. 500 Euro.

Seattle (SEA)

ab dem 02.01.2020

Bahrain (BAH) + Dammam (DMM)

ab dem 08.01.2020

Nairobi (NBO)

ab dem 14.01.2020

Newark (EWR)

ab dem 21.01.2020

Chicago O’Hare (ORD)

ab dem 28.01.2020

Riyadh (RUH)

ab dem 29.01.2020

Tel Aviv (TLV)

ab 30.01.2020

Kuwait City (KWI)

ab dem 01.02.2020

Boston (BOS)

ab dem 02.02.2020

Dubai (DXB)

ab dem 13.02.2020

Jeddah (JED)

ab dem 20.02.2020

Philadelphia (PHL)

ab dem 11.03.2020

Woran erkennt man die neue British Airways Club Suite?

Wollt ihr sichergehen, die neue British Airways Club Suite auf eurem Flug vorzufinden, wählt idealerweise einen Flug mit einem A350-1000. British Airways hat insgesamt 18 Flugzeuge dieses Typs bestellt und alle erhalten ab Werk die Club Suite. Bis Ende 2019 sollen insgesamt vier A350-1000 für den Einsatz bereitstehen. Darüber hinaus wird British Airways aber auch einen Großteil der bestehenden Langstreckenflotte mit der Club Suite ausstatten – ein Prozess, der Jahre in Anspruch nehmen wird. Bis Ende 2019 sollen immerhin zwei Boeing 777 das neue Business Class Produkt erhalten. Dabei handelt es sich um die Flugzeuge mit den Kennungen G-RAES und G-VIIA. Auch die Boeing 787 soll die Club Suite erhalten. Es gilt als sehr unwahrscheinlich, dass die Boeing 747 diese erhält, da diese in den nächsten Jahren in den Ruhestand geschickt werden wird. Ein offizielles Statement zur British Airways Club Suite und dem A380 gibt es nicht.

Bucht ihr einen Flug mit einer 777, überprüft daher immer die Seatmap (Seat Maps einsehen mit ExpertFlyer). Die neue British Airways Club Suite ist eindeutig an der 1-2-1 Konfiguration zu erkennen. Das alte Produkt weist dagegen einen 2-4-2 Konfiguration auf.

Alle British Airways Club Suite Strecken – Fazit

Die neue British Airways Club Suite hat das Potenzial sich zu den beliebtesten Business Class Produkten weltweit aufzuschwingen. Leider wird der Umbau der bestehenden Flotte mehrere Jahre in Anspruch nehmen, sodass in den kommenden Monaten und Jahren zwei qualitativ sehr unterschiedliche British Airways Business Class Produkte zum Einsatz kommen werden. Umso wichtiger ist es sich vor dem Flug über die aktuellen British Airways Club Suite Strecken zu informieren.

Danke Routesonline!

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*