Qatar Airways B787 8 Kilimanjaro
25. April 2022 Markus 8 News

Ab Juli: Qatar Airways bietet drei Flüge ab Frankfurt

Nachdem das Luftverkehrsabkommen „CATA“ zwischen der EU und Katar unterzeichnet wurde, kann Qatar Airways nun die Zahl der Flugverbindungen u.a. nach Deutschland erhöhen und zukünftig neue Strecken anbieten. Ab dem 01.07.2022 wird Qatar Airways einen dritten täglichen Flug zwischen Frankfurt und Doha anbieten. In diesem Artikel stellen wir euch nicht nur neue Strecken von Qatar Airways vor, sondern gehen auch auf das  Streckennetz und die Flotte des oneworld-Mitglieds ein.

Qatar Airways fliegt bald dreimal pro Tag nach Frankfurt

Die Vereinbarung sieht vor, dass Qatar Airways ab 2024 die Zahl der Flugverbindungen zwischen EU-Staaten und ihrem Drehkreuz in Doha enorm erhöhen kann. Bis dahin werden schrittweise die Kapazitäten auf Routen zwischen Katar und Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Frankreich und Italien ausgebaut. So nun auch auf der Frankfurt-Verbindung. Hier wird Qatar Airways nun, ab dem 01.07.2022, einen dritten täglichen Umlauf anbieten.

  • Frankfurt – Doha, QR072, Abflug 20:20 Uhr, Ankunft 03:10 Uhr am Folgetag
  • Doha – Frankfurt, QR071, Abflug 12:50 Uhr, Ankunft 18:20 Uhr

Aktuell soll dieser Umlauf mit einer Boeing 787-8 durchgeführt werden. Dieser Flugzeugtyp verfügt bei Qatar Airways jedoch nicht über berühmte Qsuite sondern über 22 reguläre Business Class Sitze und 232 Economy Class Sitze. Weitere Informationen zum Abkommen und seine Auswirkungen findet ihr in diesem Beitrag: EU und Katar haben Luftverkehrsabkommen CATA unterzeichnet . Abschließend die Flugdetails der drei Verbindungen zwischen Frankfurt und Doha:

Frankfurt – Doha

  • QR70, Abflug: 10:25 Uhr, Ankunft 17:15 Uhr
  • QR68, Abflug: 17:35 Uhr, Ankunft 00:25 Uhr
  • QR72, Abflug 20:20 Uhr, Ankunft 03:10 Uhr am Folgetag

Doha – Frankfurt

  • QR69, Abflug 01:45 Uhr, Ankunft 07:15 Uhr
  • QR67, Abflug 08:45 Uhr, Ankunft 14:15 Uhr
  • QR71, Abflug 12:50 Uhr, Ankunft 18:20 Uhr

Das Streckennetz der Qatar Airways

Aufgrund der günstigen geografischen Lage hat sich Qatar Airways auf überregionale Umsteigeverbindungen spezialisiert. Deshalb fliegt Qatar Airways, als eine der wenigen Fluggesellschaften, von ihrem Drehkreuz in Doha alle Kontinente dieser Welt an. Einzig Lateinamerika wird mit nur einer angeflogenen Destination (Sao Paulo) etwas vernachlässigt. Dafür bedient man eine große Auswahl an Zielen in Afrika, auf dem indischen Subkontinent und in Asien-Pazifik. So fliegt Qatar Airways momentan fünf Ziele in Australien an. Auch in Europa werden um die 40 Ziele bedient. Hier kommen immer wieder neue Strecken hinzu, die man bei Qatar Airways auf den ersten Blick nicht erwarten würde, wie z.B. Malaga, Venedig, Zagreb, Mykonos und Odessa. In Deutschland werden Frankfurt, München, Berlin und vielleicht auch bald Düsseldorf angeflogen, in Österreich Wien und in der Schweiz Zürich und Genf. Da Neuseeland derzeit nicht nonstop angeflogen wird, ist der längste Nonstop-Flug im Streckennetz der Qatar Airways die Verbindung nach Los Angeles, bei der eine Entfernung von fast 8.300 Meilen zu überbrücken ist. Die Flugzeit beträgt über 16 Stunden.

Qatar Airways Streckennetz Maerz 2022
Das Streckennetz der Qatar Airways im März 2022 © Flightconnections.com

In den meisten Flugzeugen bietet Qatar Airways zwei Reiseklassen (Economy und Business) und in ausgewählten Modellen zusätzlich eine First Class an. Auf eine Premium Economy Class wird komplett verzichtet. Dass es kaum Flugzeuge mit einer First Class Kabine gibt, ist zu verschmerzen, denn die Qatar Airways Qsuite gilt allgemein als eines der besten Business Class Produkte der Welt. Auch der Slogan “First in Business”, unter dem die Qsuite vermarktet wird, ist mehr als nur ein Marketing-Gag. Mit geschlossenen Suiten, einem innovativen Kabinenkonzept und einem Premium-Service macht die Qsuite tatsächlich auch vielen First Class Produkten ordentlich Konkurrenz. Wer einen Flug in der Qatar Business Class bucht, bekommt die Qsuite auf immer mehr, aber längst noch nicht allen Strecken zu Gesicht. Die Qsuite findet sich generell nur im A350 oder in der Boeing 777. Wer die Qsuite mit Meilen buchen möchte, dem empfehlen wir diesen Beitrag: Was ist der günstigste Weg in die Qatar Airways Qsuite?

Qatar Airways Qsuite B777 300er Corona Doppelbett Seitlich
Bestimmte Sitze der Qsuite können zu einem Doppelbett umfunktioniert werden

Wer sich das aktuelle Streckennetz ansehen oder Flugrouten finden möchte, dem empfehlen wir das Tool Flightconnections.com. Dort stehen verschiedene Filteroptionen zur Verfügung. In der kostenfreien Version kann nach der Airline gefiltert werden. Mit der kostenpflichtigen Premiumversion kann man sogar nach Allianzen, Reiseklassen und Flugzeugtypen filtern. Eine Einführung zu diesem Tool findet ihr hier: Flugrouten finden mit Flightconnections.com

Die Flotte von Qatar Airways

Qatar Airways verfügt über eine heterogenere Flotte als man zuerst denken mag. Relativ unbekannt ist, dass Qatar Airways auch Maschinen der Airbus A320- sowie A330-Familie besitzt. Diese Flugzeugtypen sind hauptsächlich auf Verbindungen innerhalb der Arabischen Halbinsel, nach Ostafrika, nach Indien, in den Mittelmeerraum und nach Nordeuropa unterwegs.

  • 29 Airbus A320-200
  • 2 Airbus A321-200
  • 6 Airbus A330-200
  • 8 Airbus A330-300

Qatar Airways will in Zukunft kürzere Routen in der Region vermehrt mit Schmalrumpfflugzeugen verbinden, die seit dem Wegfall der Blockade durch mehrere arabische Staaten wieder vermehrt angeboten werden können. Hierfür waren 50 Airbus A321 eingeplant. Doch der europäische Flugzeughersteller legte die Bestellung, aufgrund des andauernden Streits der beiden Parteien über den A350, auf Eis. Deshalb weicht Qatar Airways auf die Konkurrenz aus und wird in den kommenden Jahren ihre Single-Aisle-Flotte mit 25 Boeing 737 MAX 10 verstärken.

qatar airways a380 flugzeug frankfurt flughafen
Ein Airbus A380 der Qatar Airways im Anflug auf Frankfurt

Die Langstreckenflotte der Qatar Airways ist deutlich größer und moderner als die Kurz- und Mittelstreckenflotte. An Bord dieser Flugzeugtypen findet man die interessantesten Kabinenprodukte des oneworld Alliance-Mitglieds.

  • 34 Airbus A350-900
  • 19 Airbus A350-1000
  • 10 Airbus A380-800
  • 8 Boeing 777-200LR
  • 51 Boeing 777-300ER
  • 30 Boeing 787-8
  • 7 Boeing 787-9

Offiziell werden noch alle Airbus A380 in der Flotte gelistet, allerdings sind nur vier Superjumbos wieder temporär im Einsatz. Die Airbus A380 springen für die über 20 Airbus A350 ein, die von Qatar Airways und der katarischen Luftfahrtbehörde QCAA gegroundet wurden. Schäden in der Rumpfbeschichtung könnten den Schutz bei Blitzeinschlägen massiv verringern, so die Kataris. Airbus streitet ein Sicherheitsproblem ab, weshalb sich die beiden Parteien seit Monaten im Streit befinden und sich gegenseitig verklagten. Eigentlich sollten noch mehrere bestellte Airbus A350 an Qatar Airways ausgeliefert werden. Doch womöglich wird dieser Vertrag gecancelt. Früher oder später werden 50 Boeing 777X zur Flotte stoßen. Sie sollen die Boeing 777-300ER in den kommenden Jahren ersetzen. Womöglich werden manche Boeing 777X mit einer neuen First Class ausgestattet.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 375€ Willkommensbonus (bis 27.07.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Info: Für die American Express Gold (40.000 Punkte), Miles & More Gold Kreditkarte (15.000/20.000 Meilen), Amex Business Gold (50.000 Punkte), Amex Gold [Österreich] (25.000 Punkte) und Cornèrcard Miles & More Kombi-Angebot Classic [Schweiz] (30.000 Meilen) gibt aktuell ebenfalls deutlich erhöhte bzw. Rekord-Boni.