american express kreditkarten deutschland
12. April 2020 Mark 3 Kreditkarten, Meilen & Punkte sammeln, Meilen sammeln von der Couch, Must Reads

Welche kostenlose American Express Kreditkarte ist die beste für Meilensammler?

“Kostenlos” – das ist nicht unbedingt die erste Assoziation, die sich im Zusammenhang mit den American Express Kreditkarten ergibt. Doch von den insgesamt sechs Kreditkarten im Amex Portfolio können bis zu fünf Kreditkarten dauerhaft kostenlos ein. Allerdings gilt das jeweils nur unter gewissen Bedingungen. Meilensammler, die auf der Suche nach einer dauerhaft günstigen Möglichkeit zum Sammeln von Membership Rewards Punkten sind, sollten daher das Kleingedruckte genau vergleichen. Die beworbene Jahresgebühr sollte nicht das einzige Entscheidungskriterium sein. Wir vergleichen welche American Express Kreditkarte unter welchen Voraussetzungen das kostenlose Sammeln von Membership Rewards Punkten ermöglicht.

Die Auswahl an American Express Kreditkarten ist überschaubar: Für Privatkunden gibt es im Wesentlichen vier Grund-Versionen (Amex Blue Card, Amex Green Card, Amex Gold Card und Amex Platinum Card) und zwei Sonder-Versionen (Amex Payback Card und Amex BMW Card). Mit Ausnahme der Payback Amex lassen sich mit all diesen Kreditkarten Membership Rewards Punkte sammeln, welche sich zu insgesamt 13 Vielfliegerprogramme und 3 Hotelprogrammen transferieren lassen. Die Sammelrate ist bei allen Karten identisch. Für jeden Euro Umsatz gibt es einen Membership Rewards Punkt. Deutliche Unterschiede gibt es jedoch bei der Jahresgebühr, Zusatzgebühren und weiteren Zusatzleistungen. Wer kostenlos Membership Rewards Punkte sammeln möchte, sollte daher genau vergleichen. Im Folgenden analysieren wir für alle genannten American Express Kreditkarten welche laufenden Kosten für Meilensammler tatsächlich anfallen.

American Express Blue: Kostenlos nur für Nicht-Meilensammler

  • Jahresgebühr: 0€
  • Teilnahme Membership Rewards: 30€/Jahr
  • Laufende Kosten: 30€/Jahr

Die American Express Blue Kreditkarte wird als “die kostenlose” American Express Kreditkarte vermarktet. Und in der Tat gibt es neben der Payback Amex keine andere American Express Kreditkarte, für die dauerhaft und ohne Einschränkungen keine Jahresgebühr erhoben wird.

American Express Kreditkarte Kostenlos Membership Rewards
Im Gegensatz zu Amex Green, Amex Gold und Amex Platinum ist die Teilnahme am Membership Rewards Programm bei der Amex Blue nicht kostenlos

Doch was auf den ersten Blick nach der idealen Kreditkarte für das Sammeln vom Membership Rewards Punkten aussieht, stellt sich beim Lesen des Kleingedruckten als definitiv nicht kostenlose Kreditkarte für Meilen- und Punktesammler heraus. Denn wer mit der Kreditkarte Punkte sammeln möchte, tut dies im Gegensatz zu den anderen American Express Kreditkarten nicht automatisch und auch nicht ohne Aufpreis. Amex Blue Card Inhaber zahlen für die Teilnahme am für diese Kreditkarte optionalen Membership Rewards Programm 30 Euro pro Jahr. Für Meilensammler ergeben sich damit laufende Kosten in Höhe von 30 Euro. Wirklich kostenlos ist die American Express Blue nur dann, wenn ihr auf das Sammeln von Punkten verzichten könnt oder wollt.

Gebühr: 0€

  • 35€ Startguthaben
  • 100€ Preisvorteil (bis 30.06.2020)
  • 5.000 Membership Rewards Punkte (optional)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Dauerhaft keine Jahresgebühr (Achtung: 30€ Gebühr für Membership Rewards Programm)

Den Kosten gegenrechnen lässt sich der Willkommensbonus der Kreditkarte. Aktuell gibt es 35 Euro Startguthaben und 5.000 Membership Rewards Punkte. Setzt man für letztere einen Wert von 1 Cent pro Membership Rewards Punkt an, ergibt sich im besten Fall ein Gegenwert von 85 Euro.

American Express Green: Kostenlos ab 9.000€ Jahresumsatz

  • Jahresgebühr: 60€ (kostenlos ab 9.000€ Jahresumsatz)
  • Teilnahme Membership Rewards: 0€/Jahr
  • Laufende Kosten: 0€ oder 60€/Jahr

Die American Express Green Kreditkarte ist gewissermaßen das mittlere Produkt im American Express Kreditkartensortiment. Die Karte bietet mehr Leistungen als die Amex Blue, aber weniger Leistungen als die Amex Gold und Amex Platinum. Dies schlägt sich in einer Jahresgebühr in Höhe von 60 Euro wieder, welche ebenfalls im mittleren Bereich liegt. Seid ihr auf der Suche nach einer günstigen Kreditkarte zum Membership Rewards Punkte sammeln, kann die Jahresgebühr schnell abschrecken. Doch ein genauer Blick auf die Angebotskonditionen lohnt sich. Die Jahresgebühr der Amex Green wird ab einem Jahresumsatz von 9.000 Euro erlassen. Die Teilnahme am Membership Rewards Programm ist kostenlos und Bestandteil des Leistungspakets der Kreditkarte. Wer im Schnitt 750 Euro (oder mehr) monatlich umsetzt nutzt die American Express Green Kreditkarte dauerhaft kostenlos, sodass das diese ab 9.000 Euro Jahresumsatz klar der Amex Blue vorzuziehen ist.

Gebühr: 5€/Monat

  • Bis 10.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenlos ab 9.000€ Jahresumsatz

Zudem lassen sich mit dem Abschluss der Amex Green 10.000 Membership Rewards Punkte erhalten. Unter der Annahme, dass ein ein Membership Rewards Punkte 1 Cent wert ist, ergibt sich so ein Gegenwert von 100 Euro.

American Express Gold: Potentiell kostenlos ab 10.000€ Jahresumsatz

  • Jahresgebühr: 144€
  • Teilnahme Membership Rewards: 0€/Jahr
  • Laufende Kosten: 0€ oder 144€/Jahr

Die American Express Gold Kreditkarte ist nach der Amex Platinum die zweitteuerste Kreditkarte im Amex Portfolio. Die Jahresgebühr beträgt 144 Euro (12 Euro pro Monat). Auf den ersten Blick ist die Kreditkarte also keine gute Wahl, wenn es um das dauerhaft günstige Sammeln von Membership Rewards Punkten geht. Zu hoch ist die Jahresgebühr, die American Express aufgrund der umfangreichen Zusatzleistungen der Kreditkarte in Form von Reiseversicherungen erhebt. Doch auch die American Express Gold Kreditkarte kann kostenlos sein. Denn erfahrungsgemäß besteht die Chance die Jahresgebühr ab dem 2. Jahr erlassen zu bekommen, wenn der mit der Kreditkarte getätigte Jahresumsatz 10.000 Euro übersteigt. Allerdings handelt es sich im Gegensatz zur Regelung für die Amex Green nur um eine Kulanz-Leistung, ein Anspruch auf den Erlass der Jahresgebühr besteht nicht. Wer ganz sicher gehen möchte keine Jahresgebühr zu zahlen sollte also auf eine andere Karte setzen (oder im Nicht-Erfolgsfall die Karte wechseln).

Gebühr: 12€/Monat

  • 20.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status

Der Jahresgebühr gegenüber steht der zweithöchste Willkommensbonus unter den deutschen American Express Kreditkarten. Setzt man den Wert eines Membership Rewards Punktes wieder konservativ mit 1 Cent an übersteigt der Gegenwert des Willkommensbonus die Jahresgebühr im ersten Jahr, sodass die Kreditkarte im ersten Jahr immer ein sehr guter Deal ist. Die Amex Gold bleibt daher eine sehr gute Einstiegskarte.

American Express BMW Kreditkarte: Kostenlos ab 4.000€ Jahresumsatz

  • Jahresgebühr: 20€ (kostenlos ab 4.000€ Jahresumsatz)
  • Teilnahme Membership Rewards: 0€/Jahr
  • Laufende Kosten: 0€ bis 20€/Jahr

Mit der American Express BMW Kreditkarte gibt es einen weiteren recht unbekannten Anwärter auf den Titel beste kostenlose American Express Kreditkarte. Die Kreditkarte weist eine Jahresgebühr in Höhe von 20 Euro auf und ist damit für den Fall, dass ihr nur sehr geringe Jahresumsätze (<4.000€) erzielt, die günstigste American Express Kreditkarte mit der sich Membership Rewards Punkte sammeln lassen. Amex Blue und Amex Green verursachen dagegen bei derart niedrigen Umsätzen laufende Kosten in Höhe von 30 Euro bzw. 60 Euro.

American Express Membership Rewards Punkte In Meilen Umwandeln
Membership Rewards Punkte lassen sich zu 13 Vielfliegerprogrammen transferieren

Spätestens ab 9.000 Euro Jahresumsatz hat die American Express BMW Card aber das Nachsehen gegenüber der Amex Green. Denn ab diesem Umsatz ist auch die Amex Green kostenlos, bietet aber umfangreichere Zusatzleistungen und den höheren Willkommensbonus. Zudem lässt sich für die Amex BMW Card nicht der beliebte Membership Rewards Turbo aktivieren, welcher die Sammelrate für Umsätze um 50% erhöht.

Gebühr: 20€/Jahr

  • 20 Euro Startguthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • 1 Punkt (0,8 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Dauerhaft kostenlos ab 4.000€ Jahresumsatz
  • Attraktiv nicht nur für BMW Fahrer

American Express Payback Kreditkarte: Dauerhaft kostenlos

  • Jahresgebühr: 0€
  • Teilnahme Membership Rewards: n.a.
  • Laufende Kosten: 0€/Jahr

Im Vergleich der kostenlosen American Express Kreditkarten nicht fehlen darf natürlich die American Express Payback Kreditkarte. Tatsächlich ist die Payback Amex ohne Wenn und Aber kostenlos, doch ermöglicht sie nicht das Sammeln von Membership Rewards Punkten, sondern ausschließlich das Sammeln von Payback Punkten, welche in Miles & More Meilen umgewandelt werden können. Amex BMW/Blue/Green/Gold/Platinum bieten aufgrund des Membership Rewards Programms deutlich mehr Flexibilität. Die im Programm gesammelten Punkte lassen sich zu 13 Vielfliegerprogrammen transferieren, Miles & More ist nur eines davon. Mehr dazu in American Express Membership Rewards Punkte in Meilen umwandeln.

Die American Express Payback Kreditkarte ist daher nur bedingt mit den obigen Amex Kreditkarten vergleichbar, auch wenn sie für Miles & More Meilensammler ein hevorragendes Produkt sein kann.

Gebühr: 0€

  • 1.000 Payback Punkte (=1.000 M&M Meilen) Willkommensbonus
  • 1 Payback Punkt je 1€ Umsatz mit Payback MAX Turbo
  • Zusätzliche Punkte mit Amex Offers sammeln
  • Dauerhaft kostenlos
  • Kostenlose Zusatzkarte

Welche kostenlose American Express Kreditkarte ist die beste für Meilensammler? – Fazit

Welche kostenlose American Express Kreditkarte ist also nun die beste für Meilensammler? Der obige Vergleich zeigt, dass die Jahresgebühr nicht der einzige laufende Kostenfaktor ist und auch die Teilnahmegebühr für das Membership Rewards Programm berücksichtigt werden muss.

Basierend darauf stellt sich zunächst die Amex BBMW Kreditkarte als die beste nahezu kostenlose Amex Kreditkarte heraus. Die laufenden Kosten betragen maximal 20 Euro pro Jahr, auch wenn ihr keine oder nur sehr niedrige Umsätze mit der Kreditkarte tätigt. Die vermeintlich kostenlose Amex Blue stellt sich aufgrund der 30 Euro Teilnahmegebühr für das Membership Rewards Programm dagegen als etwas teurer heraus.

Ab 9.000 Euro Jahresumsatz ist dann die American Express Green Kreditkarte die bessere Wahl. Ab dieser Umsatzhöhe verursacht die Kreditkarte keine laufenden Kosten mehr. Da sie nach Amex Platinum und Amex Gold die meisten Zusatzleistungen bietet, solltet ihr der grünen Amex gegenüber Amex Blue und Amex BMW Card den Vorzug geben.

Die obige Betrachtung zeigt aber auch, dass dieser Vergleich hinkt, wenn ihr erstmalig eine American Express Kreditkarte abschließt bzw. den Willkommensbonus in eure Rechnung miteinbezieht. Denn im ersten Jahr bieten klar Amex Gold und Amex Platinum die besten Konditionen. Zwar sind beide nicht kostenlos, doch der Gegenwert von Willkommensbonus und Zusatzleistungen übersteigen bei entsprechender Nutzung die Höhe der Jahresgebühr. Erst wenn euch die Amex Gold und/oder Platinum nicht mehr zusagen, solltet ihr zur Amex Green wechseln. Dabei müsst ihr euch nicht einmal den Willkommensbonus für die Amex Green entgehen lassen, denn diesen erhaltet ihr auch, wenn ihr zuvor bereits eine andere Amex Kreditkarte genutzt habt.

Das könnte dich auch interessieren: