Meilen sammeln beim Tanken – Diese Möglichkeiten habt ihr

Tanken ist für viele von uns ein notwendiges Übel. Immerhin kann es einen positiven Nebeneffekt haben. Die meisten Tankstellen-Ketten verfügen mittlerweile über ein eigenes Bonusprogramm, sodass Vieltanker fleißig Punkte sammeln können. Doch kann man beim Tanken auch Meilen sammeln?

Von den großen Tankstellenketten verfügen Shell (ClubSmart) und Total (TOTAL Club) über ein eigenes Bonusprogramm. Aral und BP setzten dagegen auf den Partner Payback, während Esso den Einsatz der Deutschlandcard ermöglicht. Meilensammler dürften als erstes bei Aral hellhörig werden, schließlich sind Payback Punkte in Miles & More Meilen umwandelbar. Doch das ist nicht die einzige Möglichkeit beim Tanken Meilen zu sammeln. Schauen wir uns die Tankstellenketten im Einzelnen an.

Meilen sammeln beim Tanken – Aral

Aral dürfte eine der bekanntesten Tankstellen-Marken sein. Das Unternehmen gehört zum BP Konzern und verfügt über das größte Tankstellennetz in Deutschland. Passend dazu nutzt man das wohl bekannteste Bonuspunkteprogramm in Deutschland, um Kunden für das Tanken mit Punkten zu belohnen: Payback. Der erste Vorteil liegt damit auf der Hand. Statt nur fürs Tanken noch eine Mitgliedschaft bei einem Bonusprogramm einzugehen, wird die Payback-Karte gezückt, welche man als ambitionierter Meilensammler ohnehin immer dabeihaben sollte. Da Payback Punkte 1 zu 1 in Miles & More Meilen umwandelbar sind, wird jede Payback Aktion auch zur Miles & More Aktion. Mehr dazu in unserem Payback Tutorial.

Meilen sammeln beim Tanken: Aral
Meilen sammeln beim Tanken: Aral

Regulär sammelt ihr bei Aral 1 Payback Punkt je 2 Liter Treibstoff. Ebenfalls Punkte gibt es für Erdgas, Ausgaben im Aral Shop, für die Autowäsche oder auch bei einer Heizöllieferung. Wer einmal volltankt (Annahme: 50 Liter), kann also regulär mit einer Gutschrift von ca. 25 Punkten bzw. Meilen rechnen. Wer Payback kennt, weiß jedoch, dass Payback Coupons (Payback Coupons nutzen zum Payback Punkte vervielfachen | Payback Tutorial) der Schlüssel zum Erfolg sind. Regelmäßig gibt es 5-fach, 7-fach oder auch 10-fach Coupons, durch deren Einsatz sich die Punkteausbeute vervielfacht. So gibt es mit einer Tankfüllung dann auch schon einmal 250 Punkte oder mehr. Das ist durchaus vergleichbar mit der Anzahl an Meilen, die man auf einem innerdeutschen Lufthansa-Flug sammelt.

Setzt ihr den Wert einer Miles & More Meile bspw. mit 1 Cent an, ergibt sich ein effektiver Rabatt von ca. 3,3% (Annahme: 50 Liter zu 1,50€/Liter – 250 Payback Punkte). Richtig eingelöst, sind Miles & More Meilen aber auch deutlich mehr wert (Was sind Miles & More Meilen wert?). Im Bestfall ist als auch ein indirekter Rabatt von über 10% möglich.

Wie ihr Payback Punkte in Miles & More Meilen umwandelt und für welche Flüge ihr die gesammelten Meilen idealerweise einlöst erfahrt ihr in den folgenden Artikeln.

Meilen sammeln beim Tanken – BP

Seit Mai 2018 gibt es Payback auch bei unserem südlichen Nachbar Österreich (Payback Österreich startet). BP ist einer der Partner des Programms. Die Konditionen sind weitgehend identisch zu Aral/Payback in Deutschland. Für je 2 Liter Kraftstoff sammelt ihr einen Payback Punkt. Zudem gibt es 1 Payback Punkt je 2 Euro Umsatz für Waren und Dienstleistungen, zum Beispiel bei der Autowäsche oder einem Einkauf im BP Shop.

Meilen sammeln beim Tanken: BP und Payback AT
Meilen sammeln beim Tanken: BP und Payback AT

Wie auch in Deutschland sind Payback AT Punkte im Verhältnis 1 zu 1 in Miles & More Meilen umwandelbar (Payback Österreich – Punkte in Miles & More Meilen umwandeln).

Meilen sammeln beim Tanken – Shell

Shell betreibt mit Clubsmart ein eigenes Bonusprogramm. Für jeden Liter Treibstoff sammelt ihr einen ClubSmart Punkt. Für ADAC Mitglieder gilt eine Rate von 2 Punkten je Liter. Wer Shell V-Power tankt, erhält sogar 5 Punkte je Liter.

Gesammelte Punkte können im ClubSmart Shop für Prämien eingelöst werden. Dabei könnt ihr einen Gegenwert von ca. 0,5 bis 1 Cent pro Punkt erwarten. So gibt es am unteren Ende ein Snickers für 89 Punkte und am oberen Ende ein iPhone 8 für 129.999 Punkte. Eine Shell Prepaid Karte mit 25 Euro Guthaben gibt es für 3.999 Punkte (0,63 Cent/Punkt).

Beim Tanken Meilen sammeln: Shell
Beim Tanken Meilen sammeln: Shell

Unter den ClubSmart Partnern findet sich aber seit Mitte 2018 auch Miles & More. Aus 2 Shell ClubSmart Punkten wird dabei 1 Miles & More Meile. Laut Bedingungen könnt ihr pro Kalenderjahr maximal 1.000.000 Shell ClubSmart Punkte in Meilen umwandeln, müsst aber über mindestens 1.500 Punkte verfügen bevor ein Transfer möglich ist. Unter Berücksichtigung des Transferverhältnisses sammelt ihr im Durchschnitt also 0,5 Miles & More Meile je 1 Liter Kraftstoff (ADAC Mitglieder: 1 Meile je 1 Liter). Tankt ihr V-Power, sammelt ihr 2,5 Meilen je 1 Liter.

Inhaber einer Miles & More Kreditkarte sammeln zusätzlich zu den Shell ClubSmart Punkten noch doppelte Meilen für ihre Kreditkartenumsätze.

„So sammeln Teilnehmer mit der Lufthansa Miles & More Credit Card Business insgesamt zwei Meilen pro einem Euro Umsatz. Privatkunden mit der Miles & More Kreditkarte werden zwei Meilen pro zwei Euro Umsatz gutgeschrieben.“

Gehen wir wieder davon aus, dass ihr 50 Liter für 75 Euro (1,50€ je Liter) tankt, sammelt ihr insgesamt 100 (=25+75) Miles & More Meilen, wenn ihr über eine private Miles & More Kreditkarte verfügt und 175 (=25+75*2) Miles & More Meilen, wenn ihr eine Business Version der Miles & More Kreditkarten nutzt. Unter der Annahme, dass eine Miles & More Meile 1 Cent wert ist, ergibt sich so ein indirekter Rabatt von 1.5% (privat) bzw. 2.7% (Business).

Trotz der doppelten Meilengutschrift für Miles & More Kreditkarten-Inhaber bei Shell gilt: Wer bei Aral tankt und Payback Coupons nutzt, erzielt in der Regel einen höheren Rabatt als es bei Shell möglich ist. Und natürlich kann man auch bei Aral mit Kreditkarte zahlen und damit weitere Meilen sammeln (mehr dazu etwas weiter unten). Zwar verschickt auch ClubSmart immer mal wieder Coupons, doch im Vergleich zu Payback ziehen diese meist den Kürzeren.

Meilen sammeln beim Tanken – Esso

Bis zur Insolvenz von airberlin und topbonus ließen sich auch bei Esso Meilen sammeln. Das Unternehmen belohnt Kunden mit einer Punktegutschrift über die DeutschlandCard. Es gelten die folgenden Sammelraten:

  •  1 Punkt je 2 Liter Kraftstoff
  • 1 Punkt je 1 Euro Umsatz auf Shop-Produkte, Autowäschen und sonstige Mobil Schmierstoffe
  • 3 Punkte je 1 Euro Umsatz auf Mobil 1 PKW-Motorenöle
  • 5 Punkte je 2 Liter Supreme+ Super Plus und Supreme+ Diesel

Nur können DeutschlandCard Punkte eben nicht mehr in Meilen umgewandelt werden. Topbonus als vorheriger Partner wurde bisher nicht ersetzt. Dies wird vermutlich auch so bleiben, denn die DeutschlandCard ist direkter Konkurrent von Payback und eine Direktkooperation mit Miles & More ist bereits Shell eingegangen.

Meilen sammeln beim Tanken – Kreditkarte nicht vergessen

Unabhängig von einer Punktegutschrift im Bonusprogramm eurer Wahl-Tankstelle solltet ihr natürlich nicht vergessen den Tankvorgang mit einer Meilen-Kreditkarte zu bezahlen. Denn diese Punkte/Meilen gibt es zusätzlich. Die folgenden Sammelraten gelten für die beliebtesten Kreditkarten unter Meilensammlern:

Meine erste Wahl wäre stets eine American Express Kreditkarte. Wer zunächst den Membership Rewards Turbo aktiviert, sammelt umgerechnet 1,2 Meilen je 1€ Umsatz. Zwar gilt diese Rate nicht für Miles & More, allerdings stehen 12 andere Vielfliegerprogramme zur Auswahl zu denen sich die Meilen transferieren lassen (Meilen sammeln mit den American Express Kreditkarten – Alle Infos, Tipps und Tricks).

Nutzer einer Payback American Express Kreditkarte sollten beachten, dass Tankstellenumsätze generell von der Punkte-Gutschrift ausgenommen sind.

Meilen sammeln beim Tanken – Fazit

Wer beim Tanken Meilen sammeln möchte, sollte in der Regel auf Aral zurückgreifen. Dank regelmäßig angebotener Payback Coupons ergibt sich hier die höchste Meilengutschrift. Und auch ohne Coupons ist die Sammelrate identisch zu der von Shell. Ein Besuch von Shell macht für Meilensammler nur dann Sinn, wenn gerade kein Payback Coupon zur Verfügung steht und V-Power getankt werden soll. Natürlich heißt es auch beim Tanken: Vorher Preise vergleichen!

Wo tankt ihr bevorzugt? Hinterlasst einen Kommentar!

Das könnte dich auch interessieren:

4 Kommentare

  1. Wenn man Marken tankt oder absolut tanken möchte, okay, Ansonsten lohnt sich hier meiner Meinung nach die Punktesammelei nicht, wenn man die Preise bei freien Tankstellen berücksichtigt bzw. dann eben dort tankt.

    • Naja, wenn man zur richtigen Uhrzeit tankt, kostet bei mir die Aral nur 1ct mehr, als die freie Tankstelle gegenüber. Beispielrechnung bei einer 50 Liter Diesel Betankung (stand heute und jetzt):

      Freie Tankstelle: 1,199 pro Liter = 59,95 Euro
      – 29 Meilen durch Zahlung mit M&M Kreditkarte

      Aral: 1,209 pro Liter = 60,45 Euro
      – 30 Meilen durch Zahlung mit M&M Kreditkarte
      – 125 Payback-Punkte bei 5-fach Aktion
      (konservativ gerechnet, es gibt auch regelmäßig 7-fach Punkte)

      Also in Summe 126 mehr Meilen für einen Aufpreis von 0,50 Euro macht einen Schnitt von knapp 0,4 ct pro Meile… Besser als jedes Zeitschriften-Abo… ;)

  2. Guten Morgen und vielen Dank für die hilfreichen Infos. Da ich erst seit kurzer
    Zeit Meilen sammle und noch nicht besonders versiert bin, sind für mich persönlich Deine Tipps Gold wert.
    LG Ute

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*