Swiss, Austrian und Lufthansa Lounge Zugangsregeln – Unter diesen Voraussetzungen habt ihr Zutritt

Lufthansa, Swiss und Austrian bieten für ihre Premiumkunden und Vielflieger nicht nur an ihren jeweiligen Hubs ein umfassendes Loungeangebot, sondern weltweit. Dabei ist es gar nicht so leicht den Überblick zu behalten wer mit welchem Ticket in welche Lounge darf und ob auch noch ein Gast Zutritt hat oder doch nur der Ticket- oder Statusinhaber. In diesem Artikel fassen wir für euch die kompletten Swiss, Austrian und Lufthansa Lounge Zugangsregeln und Ausnahmen zusammen…

Lufthansa First Class Terminal in Frankfurt - Die Swiss, Austrian und Lufthansa Lounge Zugangsregeln sind nicht immer ganz einfach...
Lufthansa First Class Terminal in Frankfurt – Die Swiss, Austrian und Lufthansa Lounge Zugangsregeln sind nicht immer ganz einfach…

Die verschiedenen Loungetypen des Lufthansa Konzerns

Insgesamt können die Lounges von Lufthansa, Swiss und Austrian einem von fünf verschiedenen Loungetypen zugeordnet werden, welche sich im Angebot und/oder der Exklusivität deutlich unterscheiden können.

  • First Class Terminal Frankfurt
  • First Class/HON Circle Lounges
  • Senator Lounges
  • Business Class Lounges
  • Welcome/Arrival Lounges in Frankfurt und Zürich

Als exklusivste Lounge des gesamten Konzerns gilt im Allgemeinen das Lufthansa First Class Terminal, welches in seiner Form einzigartig ist und von Lufthansa am Flughafen Frankfurt betrieben wird. Unmittelbar darauf folgen die First Class Lounges von Lufthansa in München und Frankfurt, sowie die Swiss First Class Lounges in Zürich. Am zahlreichsten und weltweit vertreten sind die Business und Senator Lounges des Konzerns. Einen weiteren Sonderfall stellen dann noch die Welcome bzw. Arrival Lounges in Frankfurt und Zürich dar, sind sie doch einmalig und haben spezielle Zugangsregeln.

Swiss, Austrian, Lufthansa Lounge Zugangsregeln auf Basis der Reiseklasse

Premium Passagiere auf Flügen der Lufthansa oder mit Swiss und Austrian haben relativ einfach zu überschauende Zugangsregeln, im Prinzip kann jeder Reiseklasse ein bestimmter Loungetyp zugeordnet werden. Voraussetzung für den Loungezugang ist jeweils eine Bordkarte für den Tag des Abfluges vom entsprechenden Flughafen.

  • Lufthansa & Swiss First Class Passagiere erhalten Zugang zu Lufthansa und Swiss* First Class Lounges
  • Star Alliance First Class Passagiere erhalten Zugang zu Senator Lounges
  • Lufthansa, Swiss und Austrian Business Class Passagiere sowie Star Alliance Business Class Passagiere erhalten Zugang zu den jeweiligen Business Class Lounges
  • Lufthansa und Austrian Premium Economy Class Passagiere erhalten Zugang zu entsprechenden Business Class Lounges, vorausgesetzt sie sind im Besitz eines Vouchers welcher sie zum Zugang berechtigt. Dieser Voucher kann für 25€ gekauft werden.
  • Star Alliance Premium Economy Class Passagiere erhalten grundsätzlich keinen Zugang zu Lounges ohne entsprechenden Vielfliegerstatus
  • Lufthansa, Swiss & Austrian sowie Star Alliance Economy Class Passagiere haben keinen Zugang zu Lounges

Abhängig vom Vielfliegerstatus kann natürlich auch der Zugang zu einer Lounge höherer Kategorie möglich sein. Zudem habt ihr natürlich immer die Wahl auch die weniger exklusiven Lounges zu besuchen, ein Swiss First Class Passagier kann also auch die Senator Lounges oder Business Class Lounges benutzen.

*Gemäß Erfahrungsberichten aus dem Vielfliegertreff kann es vorkommen, dass euch der Zugang zu den Swiss First Class Lounges nur auf Swiss bzw. Lufthansa Ticketstock gewährt wird. Bucht ihr also einen Swiss First Class Flug ausgestellt von United kann es passieren, dass ihr in die Senator Lounge geschickt werdet. In diesem Fall solltet ihr bei der entsprechenden Airline anrufen und eine Umschreibung des Tickets auf einen Swiss Flugnummer veranlassen.

Swiss First Class Lounge Zürich A - Zugange erhalten gemäß Swiss Lounge Zugangsregeln nur Lufthansa und Swiss First Class Passagiere, sowie HON Circle Member
Swiss First Class Lounge Zürich A – Zugange erhalten gemäß Swiss Lounge Zugangsregeln nur Lufthansa und Swiss First Class Passagiere, sowie HON Circle Member

Swiss, Austrian, Lufthansa Lounge Zugangsregeln auf Basis des Vielfliegerstatus

Abgesehen von der Reiseklasse eures Tickets, hat natürlich ein vorhandener Vielfliegerstatus Einfluss darauf welche Lounge ihr besuchen dürft. Neben den Miles & More Statusleveln (Frequent Traveller, Senator, HON Circle Member), ermöglicht auch ein Star Alliance Gold Status Zugang zu bestimmten Lounges des Lufthansa Konzerns. Im Folgenden eine Übersicht über die Austrian, Swiss und Lufthansa Lounge Zugangsregeln, wieder unter der Prämisse, dass eine Bordkarte für den Tag des Abfluges vom entsprechenden Flughafen vorhanden ist:

  • Miles & More HON Circle Member erhalten Zugang zu den Lufthansa und Swiss First Class Lounges, wenn sie einen Flug mit Lufthansa, Swiss oder Austrian, einem Star Alliance Partner oder einem Codeshare Partner haben
  • Miles & More Senator Statusinhaber erhalten Zugang zu den Lufthansa, Swiss und Austrian Senator Lounges wenn sie einen Flug mit Lufthansa, Swiss oder Austrian, einem Star Alliance Partner oder einem Codeshare Partner haben
  • Star Alliance Gold Member haben Zugang zu den Lufthansa, Swiss und Austrian Senator Lounges wenn sie einen Flug mit Lufthansa, Swiss oder Austrian oder einem Star Alliance Partner haben
  • Miles & More Frequent Traveller haben Zugang zu den Lufthansa, Swiss und Austrian Business Class Lounges wenn sie einen Flug mit Lufthansa, Swiss oder Austrian, einem Star Alliance Partner oder einem Codeshare Partner haben

Codeshare Partner sind Air Dolomiti, Air Malta, Eurowings und TAM Linhas Aéreas.

Whisky Bar in der Swiss Senator Lounge Zürich - Zugang erhalten gemäß Lufthansa Lounge Zugangsregeln nicht nur Miles & More Senatoren...
Whisky Bar in der Swiss Senator Lounge Zürich – Zugang erhalten gemäß Lufthansa Lounge Zugangsregeln nicht nur Miles & More Senatoren…

Lounge Zugangsregeln für ankommende Flüge

Einen weiteren Sonderfall bzw. Ausnahme stellen ankommende Flüge dar. Sowohl Passagiere, die in einer Premiumklasse ankommen, als auch Statusinhaber erhalten in bestimmten Fällen Loungezugang. Neben den Business und Senator Lounges kommen hier auch noch zwei besondere Lounges mit ins Spiel: Die Welcome Lounge in Frankfurt sowie die Swiss Arrival Lounge in Zürich. Diese richten sich gezielt an ankommende Gäste und weisen daher auch gesonderte Zugangskonditionen auf.

Zugangsregeln für die Lufthansa Welcome Lounge und die Swiss Arrival Lounge bei Ankunft

Zürich und Frankfurt haben eine Besonderheit gemeinsam, wenn es um ankommende Premiumpassagiere und Miles & More Statusinhaber geht: Sie beide bieten eine Ankunftslounge an, in Frankfurt genannt „Welcome Lounge“ und in Zürich „Arrival Lounge“. Beide befinden sich direkt nach der Gepäckausgabe, in Frankfurt im Ankunftsbereich B, in Zürich im Ankunftsbereich 2. Die Zugangsregeln lauten dabei wie folgt:

Zugangsregeln Lufthansa Welcome Lounge Frankfurt

  • Lufthansa und Swiss First Class Passagiere sowie Miles & More HON Circle Member haben Zugang zur Welcome Lounge mit jedem ankommenden Lufthansa Flug
  • Lufthansa und Swiss Business Class Passagiere, Miles & More Senatoren und Miles & More Frequent Traveller haben Zugang zur Welcome Lounge wenn sie mit einem Lufthansa Langstreckenflug ankommen
  • United Airlines MileagePlus Global Services Member haben Zugang zur Welcome Lounge mit einem ankommenden interkontinentalen United Airlines Flug

Anmerkungen:

  • Passagiere, welche mit einem Langstreckenflug in München, Düsseldorf, Genf oder Zürich ankommen und weiter nach Frankfurt fliegen erhalten ebenfalls Zutritt zur Lufthansa Welcome Lounge
  • Als Langstreckenflüge gelten alle Flüge mit den Flugnummern LH401 – LH799 sowie Flüge aus ALG, BEY, CMN, IST, KZN, LCA, TUN, ESB, DME

Zugangsregeln SWISS Arrival Lounge Zürich

  • Lufthansa, Swiss und Austrian First- und Business Class Passagiere, Miles & More HON Circle Member, Senatoren und Frequent Traveller haben Zugang zur Arrival Lounge mit jedem ankommenden Flug der Lufthansa Gruppe

Anmerkung: Leider sind die Einlassbestimmungen hier nicht so eindeutig wie man es sich wünschen würde. So gibt es im VFT einen Thread, in dem von verschiedenen Erfahrungen die Rede ist. Mal ist es möglich auf einem Star Alliance Ticket in der Economy Class zusammen mit dem Frequent Traveller Zugang zur Arrival Lounge zu erhalten, in anderen Fällen funktioniert es nicht. Man ist hier also durchaus auch ein wenig abhängig von der Laune der Loungeangestellten.

Austrian Lounges

Im Gegensatz zu Swiss und Lufthansa verhält es sich bei den Lounges von Austrian Airlines relativ einfach: Wer ankommt, hat grundsätzlich keinen Zugang zu einer Lounge, unabhängig von Status und Reiseklasse.

Zugangsregeln für Lufthansa Business Class und Senator Lounges bei Ankunft

Nach einem langen Flug möchte man sich oft noch schnell frisch machen, besonders dann wenn es direkt mit dem Alltag weitergeht. Abgesehen von der Lufthansa Welcome Lounge in Frankfurt bzw. der Swiss Arrival Lounge in Zürich, gibt es aber keine weiteren Sonderlounges für ankommende Fluggäste.  Deshalb wird ankommenden Passagieren unter bestimmten Bedingungen Zugang zu den regulären Lounges des Lufthansa Konzerns gewährt:

  • Lufthansa und Swiss First Class Passagiere erhalten Zugang zu den First Class Lounges mit einem ankommenden Lufthansa oder Swiss Flug desselben Tages
  • Miles & More HON Circle Member erhalten Zugang zu den First Class Lounges mit einem ankommenden Lufthansa/Swiss, Star Alliance oder Codeshare Partner Flug
  • Miles & More Senatoren erhalten Zugang zu den Senator Lounges mit einem ankommenden Lufthansa/Swiss, Star Alliance oder Codeshare Partner Flug
  • Star Alliance First/Business Class Passagiere, Star Alliance Gold Member, Miles & More Frequent Traveller sowie Lufthansa, Swiss und Austrian Business Class Passagiere erhalten keinen Zugang zu einer Lounge bei Ankunft

Lounge Zugangsregeln für das First Class Terminal in Frankfurt

Lufthansa First Class Terminal in Frankfurt - Zugang erhalten gemäß Lufthansa Lounge Zugangsregeln nur abfliegende First Class Passagiere und HON Circle Member
Lufthansa First Class Terminal in Frankfurt – Zugang erhalten gemäß Lufthansa Lounge Zugangsregeln nur abfliegende First Class Passagiere und HON Circle Member

Wie oben angedeutet gibt es für das Lufthansa First Class Terminal (FCT) in Frankfurt gesonderte Zugangsregeln. Zugang erhalten grundsätzlich nur Lufthansa bzw. Swiss First Class Passagiere oder Miles & More HON Circle Member. Ein Zutritt ist außerdem generell nur für abgehende Flüge möglich. Passagiere ohne Status müssen im Besitz eines Lufthansa oder Swiss First Class Tickets für denselben Tag sein. Dies gilt auch für Verbindungsflüge wenn Frankfurt nur eine Zwischenstation für euch darstellt. Hierzu ein Beispiel:

Ihr fliegt von Hamburg über Frankfurt über Zürich/München nach Los Angeles in der First Class. Sofern ihr alles am selben Tag fliegt und alles auf einem Ticket gebucht ist, erhaltet ihr in Frankfurt Zutritt zum First Class Terminal und zusätzlich in Zürich/München Zugang zur Swiss/Lufthansa First Class Lounge. 

Die großzügigsten Zugangsregeln für das Lufthansa First Class Terminal gelten für Miles & More HON Circle Member. Diese erhalten auch ohne First Class Ticket Zugang zur Lounge. Einzige Voraussetzung ist ein abgehender Flug mit Lufthansa, Swiss oder Austrian am selben Tag.

Lounge Zugangsregeln für Lufthansa und Swiss First Class Lounges für Anschlussflüge am selben Tag

Mittlerweile dürfte jeder gemerkt haben, dass das Thema rund um den Loungezutritt ein überaus kompliziertes ist. Und es wird nicht einfacher. So habt ihr nicht nur dann Zutritt zu einer First Class Lounge wenn euer First Class Flug unmittelbar vom aktuellen Flughafen abgeht, sondern auch im Fall von Anschlussflügen wie im obigen Beispiel des First Class Terminals. Es gibt aber noch eine weitere Konstellation in der ihr Zutritt habt, und zwar folgende:

Ihr fliegt von Los Angeles über Frankfurt über Zürich nach Rom. Das erste Leg von Los Angeles nach Frankfurt fliegt ihr in der Lufthansa First Class, die Anschlussflüge sind am gleichen Tag aber in der Business oder Economy Class und alle Flüge sind auf einem Ticket gebucht. In diesem Fall habt ihr ebenfalls Zugang zu den First Class Lounges und dem First Class Terminal in Frankfurt und Zürich.

Lounge Zugangsregeln für American Express Platinum und Centurion Karteninhaber

Seit einigen Monaten gewährt Lufthansa auch American Express Kreditkarteninhabern den Zugang zu ausgewählten Lufthansa Lounges in München und Frankfurt. Es gelten die folgenden Bedingungen:

  • American Express Platinum Karteninhaber erhalten in Verbindung mit einem abgehenden Flug von Lufthansa, Swiss oder Austrian Zutritt zu den Lufthansa Business Class Lounges im Satelliten von Terminal 2 in München oder jenen in Frankfurt in Terminal 1 Bereich B
  • American Express Platinum Karteninhaber erhalten in Verbindung mit einem abgehenden Flug in der Business Class von Lufthansa, Swiss oder Austrian Zutritt zu den Senator- und Business Class Lounges im Satelliten von Terminal 2 in München oder jenen in Frankfurt in Terminal 1 Bereich B
  • American Express Centurion Karteninhaber erhalten in Verbindung mit einem abgehenden Flug von Lufthansa, Swiss oder Austrian Zutritt zu den First-, Business Class- und Senator Lounges im Satelliten von Terminal 2 in München oder jenen in Frankfurt in Terminal 1 Bereich B

Der Lufthansa Lounge Zugangsegeln für American Express Kreditkarteninhaber sind zeitlich begrenzt, in München bis zum 31.05.2019 und in Frankfurt bis zum 31.03.2019. Die Frist wurde bereits einmal verlängert, es bleibt abzuwarten ob es wieder so sein wird. Für den Einlass müsst ihr lediglich eure Kreditkarte zusammen mit eurem Ausweis oder Pass und eurer Bordkarte zeigen. Natürlich gilt der Vorteil auch für die Inhaber der kostenlosen American Express Platinum Zusatzkarte.

Die American Express Platinum Kreditkarte - Maximaler Willkommensbonus + Vorteile ohne Ende

  • 40.000 Membership Rewards Punkte (=32.000 Meilen) Willkommensbonus bis zum 07.11.2018 (auch für Inhaber einer anderen American Express Kreditkarte)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang (American Express, Lufthansa, Priority Pass)
  • Elitestatus bei zahlreichen Programmen
40.000 Punkte Angebot30.000 Punkte AngebotMehr Infos

Lounge Zugangsregeln – Gäste

Nicht jeder reist alleine. Wer eine oder mehrere Gäste mit in die Lounge bringen möchte, kann auch diese unter gewissen Umständen tun:

  • Lufthansa und Swiss First Class Passagiere dürfen einen Gast sowie Ehe- oder Lebenspartner und Kinder unter 18 Jahren mit in die First Class Lounge nehmen*
  • Miles & More HON Circle Member dürfen einen Gast sowie Ehe- oder Lebenspartner und Kinder unter 18 Jahren mit in die First Class Lounge nehmen*
  • Miles & More Senatoren dürfen einen Gast sowie Kinder unter 18 Jahren mit in die Senator Lounge nehmen**
  • Star Alliance Gold Member dürfen einen Gast mit in die Senator Lounge nehmen**
  • Miles & More Frequent Traveller, Lufthansa, Swiss & Austrian Business Class Passagiere sowie Star Alliance Business Class Passagiere dürfen keine Gäste mit in die Lounge nehmen

*Der Gast muss im Besitz einer Bordkarte für den gleichen Flug wie der einladende Passagier sein; Ehe- oder Lebenspartner sowie Kinder unter 18 Jahren müssen eine Bordkarte für den gleichen Tag vorweisen. Bei Swiss gilt die Beschränkung für den Gast übrigens nicht.

**Der Gast muss im Besitz einer Bordkarte für einen Lufthansa Gruppe- oder Star Alliance Flug des gleichen Tages sein und die Lounge zusammen mit der einladenden Person wieder verlassen

Premium Economy Passagiere und (weitere) Gäste – Eintritt gegen Bezahlung

Weil kompliziert nich einfach genug ist gibt es noch die Möglichkeit, den Loungezutritt an gewissen Flughäfen käuflich zu erwerben, je nach Land, Art der Lounge und Alter der Begleiter zu verschiedenen Preisen. Die Voucher für den Eintritt können dabei an den jeweiligen Lufthansa Service-Schaltern am Abflugort, in Frankfurt und München auch direkt am Lounge Eingang gekauft werden.

 ErwachseneKinder (2-12 Jahre)
Business Lounge (Europa/USA)25 EUR / 35 USD15 EUR / 20 USD
Senator Lounge*(Europa/USA)40 EUR / 50 USDEigene Kinder gratis
Lufthansa Welcome Lounge Frankfurt50 EUR35 EUR

*Die einladende Person muss im Besitz des Senator Status sein

Dabei gelten folgende Regeln:

  • Reisende in der Premium Economy Class sowie Begleitpersonen von Business Class Passagieren und von Frequent Travellern müssen im Besitz einer gültigen Lufthansa Bordkarte mit LH Ticketnummer sein und erhalten ausschliesslich Zugang für Lounges in Deutschland, den USA (ausgenommen Flughafen New York Newark) und Paris Charles de Gaulle
  • Begleitpersonen von Senatoren müssen im Besitz einer gültigen Lufthansa Abflug-Bordkarte für einen Lufthansa/Star Alliance Flug des selben Tages sein und erhalten ausschliesslich Zugang für Lounges in Deutschland, den USA und Paris Charles de Gaulle. Die Lounge muss zusammen mit der einladenden Person wieder verlassen werden
  • Zugang zur Lufthansa Welcome Lounge in Frankfurt ist nur nach Landung und in Verbindung mit einer interkontinentalen Lufthansa Bordkarte möglich. Die Voucher sind direkt beim Lounge Eingang in Frankfurt erhältlich
  • Die Anzahl an Begleitpersonen die ein Senator mit in die verschiedenen Lounges mitnehmen darf ist unlimiert

Swiss, Austrian, Lufthansa Lounge Zugangsregeln – Fazit

In dem Dschungel von Lufthansa-, Swiss- und Austrian Lounges und deren Zugangsregeln den Überblick zu behalten ist kein Leichtes, erst recht nicht, wenn es nicht einmal einheitliche Regeln gibt, die für alle Lounges innerhalb der Lufthansa Gruppe in gleicher Form gelten. Dieser Artikel verschafft euch hoffentlich eine Übersicht zu den gängigsten Regeln und auch deren Ausnahmen. Falls ihr anderweitige Erfahrungen gemacht habt oder Ergänzungen habt, lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen.

Zum weiterlesen:

Meilenaktion des Monats:

Erhalte 15.000 Miles & More Meilen für den Abschluss der Miles & More Gold Kreditkarte bis zum 31.10.2018! Alle Infos hier.

13 Kommentare

  1. Hier ist noch ein Fehler drin.. in ZRH hat man als umsteigender First Class-Passagier nur dann Zutritt, wenn man (natürlich) später am Tag in der F weiterfliegt oder soeben *in SWISS First* in ZRH angekommen ist. In eurem Beispiel oben ist aber genau das nicht der Fall: hier landet man in der First in Frankfurt/München und fliegt dann weiter über Zürich nach Rom. Somit kommt man in ZRH nicht in First an, und hat somit auch *keinen* Zutritt zur FCL in Zürich. Das wird zwar im Internet so immer wieder angegeben, allerdings wurde ich in dieser Konstellation bereits abgewiesen, und der SWISS-Kundendienst hat mir auch schriftlich bestätigt, dass man in diesem Falle keinen Zugang hat.

    • Hi Henning

      Danke für die Anmerkung. Da Ulli mit dem SEN-Service telefoniert und eine genau entgegengesetzte Antwort zu deiner erhalten hat, steht es jetzt 1:1. Ich werde wohl mich wohl mal selbst ans Telefon hängen und diesbezüglich nachhaken, anschliessend entsprechend korrigieren oder hervorheben.

      Gruss Benedikt

    • Hi Henning

      Kurzes Update: Ich habe SWISS diesbezüglich eine eine E-Mail geschrieben und als Antwort erhalten, dass es in dieser Konstellation definitiv möglich ist Zutritt zu den SWISS First Class Lounges zu erhalten. Wenn es in einem solchen Fall Probleme geben sollte am besten die Regeln der Swiss Seite aufrufen, die sind nämlich so formuliert, dass der Zutritt gestattet werden muss…

      Gruss Benedikt

  2. Die Day Lounge in Zürich ist super. Diese Art von Lounge sollte es auch draußen in der M&M Welt öfters geben. Als ich Singapore früh morgens angekommen bin, wollte ich schnell in der SIA Lounge duschen. (SEN Karte) Keine Chance. Das müsse ich im Hotel machen, da ich kein Transit Passagier bin :-(

    • Hi Thomas

      Meinst du die Swiss Arrival Lounge oder einfach generell den Zugang zu den Lounges bei Ankunft?
      Unabhängig davon ist es auch hier nur den eigenen Statusmembern möglich die Lounges bei Ankunft zu benutzen. Als ankommender Star Alliance Gold eines anderen Programms als Miles & More hast du keinen Zutritt zu diesen Lounges. Selbst wenn SIA oder andere Airlines Arrival Lounges hätten, so würden sie diese vermutlich analog nur den eigenen Statusmitgliedern zur Verfügung stellen.
      Das ist zwar schade, aber wenigstens einheitlich. Klar wäre es wünschenswert, diesen Vorteil überall zu haben, wie es mit den anderen Lounges auch der Fall ist, aber notfalls gibt es ja an vielen Flughäfen noch Duschen gegen Bezahlung.

      Gruss Benedikt

  3. Der Vollständigkeit halber könnte noch erwähnt werden wie viel der Lounge Zugang für einen Gast kostet (Erwachsener/Kind), wenn man wegen mangelndem Status/Ticket keinen Gast kostenlos mitnehmen kann.

    • Hi Sascha

      Danke für den Hinweis. Von dieser Möglichkeit wusste ich bis gerade eben gar nichts, durch googlen weiss ich nun was du meinst. Werde ich im Laufe der Woche wohl noch ergänzen, danke.

      Gruss Benedikt

  4. Folgendes hat sich Ende Januar ’18 in FNC auf Madeira zugetragen: Als SEN mit LX –
    Business – Ticket ( 724 ) FNC -ZRH wollte ich die TAP – Lounge besuchen .
    Am Eingang steht das Star Alliance – Zeichen ( Gold ) und auch SWISS ist aufgeführt .
    Hatte jedoch Null Chance eingelassen zu werden !
    Grund: Flug sei Edelweiss und NICHT SWISS und WK hat KEINEN Zutritt. Nur: Ich hatte das Ticket extra über LX gebucht, es ist dadurch für mich ein SWISS – Flug mit 8000er Flugnummer — nur das Aluminium ist WK.
    Meilen + Status gab’s übrigens auch gutgeschrieben, obwohl die Dame am Empfang noch meinte, WK habe absolut nichts mit Star Alliance zu tun !!
    Bitte die Leute schulen,ist halt erst ab Anfang ’18 der Fall und neu !!

    • Hi René

      Ja, WK-Metall auf LX-Ticketstock ist so eine Sache. Wenn ich richtig informiert bin kommst du mit Edelweiss-Metall und LX-Ticketstock zwar in die LHG Lounges, da WK einer der Codeshare-Partner ist die diesen „Vorteil“ haben, aber nicht in die anderen Star Alliance Lounges. Das hängt damit zusammen, dass WK zwar eine Tochtergesellschaft der Swiss ist aber kein Mitglied in der Star Alliance.
      Da bei Star Alliance grundsätzlich das Metall zählt hat man aus diesem Grund leider keinen Zutritt zu den Star Alliance Lounges, höchstens mal dann wenn die Lounge-Angestellte nicht erkennt das es sich um einen WK Flug handelt.
      Deshalb auch die von dir erwähnten Status- und Prämienmeilen. Als mit der LHG assoziiertes Unternehmen ist es auf einer gewissen Bandbreite an Flugnummern möglich Status- und Prämienmeilen zu sammeln, allerdings bei keinem anderen Star Alliance Mitglied soweit ich weiss.
      Tut mir Leid, dass ich dir hier keinen besseren Bescheid geben kann, du sprichst aber ein gutes Thema an welches ich noch zusätzlich im Artikel ergänzen werde.

      Gruss Benedikt

  5. Ich habe einen AirFrance Flug von Wien nach Paris in der Business Class gebucht, der von Austrian Airlines durchgeführt wird. Habe ich mit dieser Bordkarte Zutritt zur Austrian Airlines Lounge?

    • Hi Robert

      Gute Frage. Da bei Star Alliance in erster Linie das Metall zählt und dein Flug von Austrian durchgeführt wird, würde ich mal ein vorsichtiges „Ja“ in den Raum werfen. Ob es dann vor Ort von den Lounge-Angestellten auch so gesehen und gehandhabt wird ist eine andere Frage. Diese Konstellation hab ich so noch nie gesehen, deshalb bin ich mir hier auch nicht wirklich sicher.
      Unter diesem Link heisst es zumindest, dass Loungezugang besteht sofern der Flug von Austrian oder einer anderen Star Alliance Gesellschaft durchgeführt wird.
      Sorry, dass ich hier nicht definitiv eine Antwort geben kann.

      Gruss Benedikt

  6. „Ihr fliegt von Los Angeles über Frankfurt über Zürich nach Rom. Das erste Leg von Los Angeles nach Frankfurt fliegt ihr in der Lufthansa First Class, die Anschlussflüge sind am gleichen Tag aber in der Business oder Economy Class und alle Flüge sind auf einem Ticket gebucht. In diesem Fall habt ihr ebenfalls Zugang zu den First Class Lounges (nicht First Class Terminal!) in Frankfurt und Zürich.“
    Stimmt so nicht:
    Man hat auch in First ankommend mit Weiterflug z.B. nach ZRH am selben Tag Zugang zum FCT in FRA.
    Auskunft SEN Hotline vom 16.9.18

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*