New York Unsplash
02. Mai 2021 Mark 5 Meilen & Punkte einlösen, Sweetspots

Mit Meilen nach New York – Die besten Routings

New York gehört zu den beliebtesten Reisezielen weltweit. Da ist es nicht überraschend, dass der Big Apple von so ziemlich allen europäischen Airlines direkt angeflogen wird. Mit Singapore Airlines und Emirates gibt es zudem zwei Airlines, die New York als 5th Freedom Ziel anfliegen. Doch wie kommt man besonders effizient mit Meilen nach New York? Wir geben euch einen Überblick über die besten Möglichkeiten…

Mit John F. Kennedy International Airport (JFK), Newark Liberty International (EWR) und dem LaGuardia Airport (LGA) verfügt New York über gleich drei große Verkehrsflughäfen. LaGuardia wird dabei primär für inneramerikanische Verbindungen genutzt, während JFK und Newark den Großteil aller internationalen Verbindungen auf sich vereinen (Flugrouten finden mit Flightconnections.com). Europäische Airlines fliegen meist nach JFK. EWR wird insbesondere von United stark genutzt. Zu den wichtigsten Verbindungen gehören die folgenden.

Star Alliance

  • Lufthansa: Frankfurt – JFK, München – JFK, Frankfurt – EWR, München – EWR
  • Swiss: Zürich – JFK, Genf – JFK
  • Austrian: Wien – JFK, Wien – EWR
  • LOT: Warschau – JFK, Krakau – JFK, Budapest – JFK, Warschau – EWR
  • Brussels: Brüssel – JFK
  • United: Frankfurt – EWR, München – EWR, Berlin – EWR, Zürich – EWR, Amsterdam – EWR, Brüssel – EWR, uvm.
  • Turkish Airlines: Istanbul – JFK, Istanbul – EWR
  • Singapore Airlines: Frankfurt – JFK
  • TAP: Lissabon – JFK, Lissabon – EWR, Porto – EWR
  • SAS: Kopenhagen – EWR, Stockholm – EWR, Oslo – EWR

Oneworld

  • British Airways: London Heathrow – JFK, London Gatwick – JFK, London Heathrow – EWR
  • Iberia: Barcelona – JFK, Madrid – JFK
  • American Airlines: London Heathrow – JFK, Mailand – JFK, Barcelona – JFK, Madrid – JFK, Paris – JFK, uvm.
  • Finnair: Helsinki – JFK
  • Royal Air Maroc: Marrakesch – JFK, Casablanca – JFK

SkyTeam

  • Air France: Paris CDG – JFK, Paris ORY – JFK
  • KLM: Amsterdam – JFK
  • Delta: Frankfurt – JFK, Zürich – JFK, Amsterdam – JFK, Brüssel – JFK, Reykjavik – JFK, uvm.
  • Aeroflot: Moskau – JFK
  • Air Europa: Madrid – JFK, Teneriffa – JFK
  • Alitalia: Rom – JFK, Mailand – JFK

Sonstige

  • Emirates: Mailand – JFK, Athen – EWR
  • Iceland-Air: Reykjavik – JFK
  • Virgin Atlantic: London Heathrow – JFK
  • Aer Lingus: Dublin – JFK, Shannon – JFK
  • La Compagnie: Paris Orly – EWR
  • French Bee: Paris Orly – EWR

Es gibt also Verbindungen mit jeder der großen Luftfahrt-Allianzen. Dementsprechend kommen grundsätzlich auch fast alle Vielfliegerprogramme für eine Buchung von Prämienflügen nach New York in Frage. Im Folgenden stellen wir die besten Optionen im Detail vor. Dabei berücksichtigen wir neben Miles & More insbesondere auch die insgesamt 13 Vielfliegerprogramme, die mit dem American Express Membership Rewards Programm kooperieren (American Express Membership Rewards Punkte in Meilen umwandeln) und sich damit unkompliziert “mit Meilen auffüllen” lassen. Ebenso gehen wir auf die Programme ein, die es ihren Teilnehmern ermöglichen die erforderlichen Meilen für einen Flug nach New York günstig zu kaufen.

Mit Meilen nach New York – Miles & More

  • Allianz: Star Alliance
  • Awardchart: Zonen-basiert
  • Treibstoffzuschläge: Hoch
  • Meilen kaufen: Nein bzw. nur indirekt
  • Membership Rewards Transferpartner: Ja, indirekt über Payback

Prämienflug-Preise ab Deutschland bzw. Europa:

  • Economy Class: 30.000/60.000 Meilen oneway/return
  • Premium Economy Class: 40.000/80.000 Meilen oneway/return
  • Business Class: 56.000/112.000 Meilen oneway/return
  • First Class: 91.000/182.000 Meilen oneway/return

Nach dem zonenbasierten Award Chart von Miles & More werden für Flüge aus Europa nach New York, welches zur Awardchart-Zone “Nordamerika” gehört, in der Business Class 56.000 Meilen oneway fällig. Für einen Hin- und Rückflug von Deutschland nach New York müsst ihr also 112.000 Meilen investieren. Ein Zubringerflug innerhalb Deutschlands bzw. innerhalb Europas ist dabei natürlich inklusive. Die Höhe der Zuzahlungen ist abhängig von der Airline, mit der ihr fliegt. Fliegt ihr mit einer Airline der Lufthansa Gruppe betragen die Zuzahlungen ca. 500 Euro für einen Returnflug. So erfordert ein Hin- und Rückflug von Frankfurt nach New York JFK in der Lufthansa Business Class 112.000 Meilen und 565 Euro Zuzahlungen.

Miles And More Praemienflug Lufthansa Business Class Frankfurt New York

Mit Zuzahlungen in Höhe von 593 CHF (ca. 538 EUR) sind Flüge mit Swiss ab Zürich nur unwesentlich günstiger.

Miles And More Praemienflug Swiss Business Class Zuerich New York

Selbst ein Prämienflug mit United bietet kaum Einsparpotential. Und dass obwohl United eigentlich zu den Airlines, die keine Treibstoffzuschläge erheben, gehört. Miles & More schlägt diese einfach trotzdem auf. So kommt es, dass ein United Business Class Flug von München nach Newark und zurück 112.000 Meilen und 382 Euro erfordert.Miles And More Praemienflug Sas Business Class Cph Ord

Auch die Miles & More Partnerairlines Austrian, Turkish Airlines, Brussels Airlines und TAP stellen aufgrund hoher Zuzahlungen oder mangelnder Verfügbarkeiten keine besseren Alternativen dar.

Wer hohe Zuzahlungen vermeiden möchte, kann auf SAS ausweichen. Für einen Hin- und Rückflug in der Business Class der Skandinavier ab Kopenhagen, Stockholm oder Oslo nach New York werden unter 100 Euro Zuzahlungen fällig. Ein Haken sind jedoch die mangelnden Verfügbarkeiten. Für New York konnten wir aktuell keine Verfügbarkeiten finden. Vergleichsweise gute Chancen habt ihr auf den Flügen nach Chicago. Wie ihr seht werden neben 112.000 Meilen nur 307 DKK (ca. 41 EUR) fällig.

Miles And More Praemienflug Sas Business Class Kopenhagen Chicago

Ebenfalls sehr niedrige Zuschläge werden für die polnische LOT fällig. Fliegt zum Beispiel für 112.000 Meilen und 744 PLN (ca. 162 EUR) in der LOT Business Class von Warschau nach JFK und zurück. Dabei kommt ein Boeing 787 Dreamliner zum Einsatz, der eine solide Business Class verspricht. Weitere LOT Routen nach New York sind Warschau – EWR, Krakau – JFK und Budapest – JFK.

Miles And More Praemienflug Lot Business Class Warschau New York

Unser Favorit für die Buchung eines Prämienfluges nach New York ist jedoch die Buchung eines Lufthansa Meilenschnäppchens, Swiss Meilenschnäppchens oder Austrian Meilenschnäppchens in der Business Class für 55.000 Meilen und ca. 500 Euro Zuzahlungen return – kein anderes Vielfliegerprogramm ermöglicht einen Flug für weniger Meilen. Zwar weisen auch Meilenschnäppchen hohe Zuzahlungen auf, doch im Gegenzug spart ihr 57.000 Miles & More Meilen gegenüber der regulären Buchung.

Miles And More Meilenschnaeppchen September 2020 Beispiel Newark
Meilenschnäppchen sind die meilenschonendste Option für einen Miles & More Prämienflug nach New York

Zu beachten ist, dass Meilenschnäppchen eine gewisse Vorausbuchungsfrist erfordern und ihr darauf angewiesen seid, dass New York unter den ausgewählten Zielen ist. Vor Beginn der Corona-Pandemie standen die Chancen dafür gar nicht mal so schlecht. New York war häufig unter den Meilenschnäppchen vertreten und wird es zukünftig hoffentlich auch wieder sein. Alternativ ist es möglich einfach ein anders Meilenschnäppchen-Ziel zu buchen (Nordamerika ist fast immer mit einem oder mehreren Zielen vertreten) und ein günstiges Inlandsticket hinzuzukaufen. Vorausgesetzt ein Abstecher zu einem weiteren Ziel ist für euch interessant kann die Meilenersparnis dieses Vorhaben definitiv rechtfertigen.

Eine weitere spannende Option ist die Buchung eines etwas komplexeren Tickets, das die Miles & More Stopover und Segmente Regelungen ausnutzt und so den Wert der eingesetzten Meilen erhöht. Auf Prämienflügen zwischen zwei Regionen, wie es bei einem Flug von Europa nach Nordamerika der Fall ist, sind gleich zwei Stopover (einer auf dem Hinweg, einer auf dem Rückweg) und insgesamt sechs Flugsegmente erlaubt. Der Meilenpreis erhöht sich dabei nicht und beträgt weiterhin 112.000 Meilen für einen Hin- und Rückflug in der Business Class. Damit ist zum Beispiel folgendes Routing möglich, das alle Möglichkeiten voll ausreizt:

  • Hamburg – Frankfurt – New York (Stopover) – San Francisco – [eigener Transfer] – Los Angeles – Miami (Stopover) – Frankfurt – Bremen

Der Preis für dieses Ticket ist genauso so hoch wie der eines einfachen Hin- und Rückflugs von Frankfurt nach New York. Es kann sich also extrem lohnen die Meilen für ein komplexeres Routing aufzusparen.

Miles & More Meilen sammeln: Aus deutscher Sicht gibt es kein Vielfliegerprogramm mit dem sich leichter und günstiger Meilen sammeln lassen als Miles & More. Kaum ein Vielfliegerprogramm ist so stark mit Partnern am Boden vernetzt wie Miles & More. So ist es auch Wenigfliegern möglich schnell und günstig Meilen abseits des Fliegens zu sammeln. Wer es besonders unkompliziert mag, nutzt Zeitschriften-Abos, um Miles & More Meilen ab ca. 1 Cent/Meile zu “kaufen”. Selbst American Express Membership Rewards Punkte können über Payback in Miles & More Meilen umgewandelt werden. Mehr dazu in den folgenden Artikeln

Fazit: Wer mit Miles & More Meilen nach New York oder Nordamerika im Allgemeinen fliegen möchte, sieht sich bei fast allen Miles & More Partnerairlines mit hohen Zuzahlungen konfrontiert. Mit Singapore Airlines, SAS und LOT gibt es zwar Partnerairlines mit keinen oder sehr niedrigen Zuzahlungen, allerdings muss man im Gegenzug vermutlich etwas länger nach passenden Verfügbarkeiten suchen. Die aus unserer Sicht beste Möglichkeit ist daher die Buchung eines Meilenschnäppchens für 55.000 Meilen in der Business Class oder die Buchung eines komplexeren Tickets mit zwei zusätzlichen Stopovern für 112.000 Meilen in der Business Class. Ist eine dieser Möglichkeiten für euch praktikabel ist Miles & More für Prämienflüge nach New York kaum zu schlagen.

Mit Meilen nach New York – Avianca LifeMiles

  • Allianz: Star Alliance
  • Awardchart: Zonen-basiert
  • Treibstoffzuschläge: Keine
  • Meilen kaufen: Ja
  • Membership Rewards Transferpartner: Nein

Prämienflug-Preise ab Deutschland bzw. Europa:

  • Economy Class: 30.000/60.000 Meilen oneway/return
  • Business Class: 63.000/126.000 Meilen oneway/return
  • First Class: 87.000/174.000 Meilen oneway/return

Wollt ihr mit einer Star Alliance Airline nach New York fliegen, aber hohe Zuzahlungen für euer Prämienticket vermeiden, ist LifeMiles – Vielfliegerprogramm der Avianca – eine mögliche Alternative. LifeMiles gehört zu den Vielfliegerprogrammen, die keine Treibstoffzuschläge weitergeben, auch wenn sie von der Airline, mit der geflogen wird, eigentlich erhoben werden. So könnt ihr über LifeMiles für 63.000 Meilen und nur 138 USD (ca. 114 EUR) einen Lufthansa Business Class Flug von Frankfurt nach New York buchen.

Lifemiles Praemienflug Lufthansa Business Class Frankfurt New York

Der Rückflug würde mit 63.000 Meilen und 67 USD zu Buche schlagen. Ein Hin- und Rückflug wären entsprechend für 126.000 Meilen und ca. 200 USD buchbar. Zwar liegt der LifeMiles Meilenpreis höher als bei Miles & More. im Gegenzug spart ihr jedoch in jedem Fall hunderte Euro an Steuern und Gebühren.

Der Zonen-basierte LifeMiles Awardchart führt dazu, dass Prämienflüge mit anderen Star Alliance Airlines, wie bspw. Austrian oder Turkish Airlines, ab Europa ebenfalls für 30.000 Meilen in der Economy Class und 63.000 Meilen in der Business Class gebucht werden können. Über die LifeMiles Suche könnt ihr sogar gezielt nach Flügen einer bestimmten Airline suchen und erhaltet zudem noch eine Kalenderübersicht. Es ist also ein leichtes einen Flug mit der favorisierten Airline zu finden, vorausgesetzt es bestehen Verfügbarkeiten.

Lifemiles Praemienflug Turkish Business Class Istanbul New York

Über Aviance LifeMiles ergibt sich auch die Möglichkeit einen Prämienflug in der Lufthansa First Class günstig zu buchen (Lufthansa First Class unter 1.000 Euro mit LifeMiles buchen). Ein Flug zwischen Europa und Nordamerika erfordert 87.000 Meilen LifeMiles oneway. Hinzu kommen auch hier nur minimale Zuzahlungen Allerdings ist zu beachten, dass die Lufthansa First Class über Star Alliance Vielfliegerprogramme, wie LifeMiles, maximal 2 Wochen im Voraus buchbar ist. Die Buchung muss also spontan erfolgen. Ein Vorhaben, dass aktuell aufgrund von Reisebeschränkungen nur schwer umsetzbar ist.

Avianca LifeMiles Meilen sammeln: Avianca LifeMiles gehört zu den Vielfliegerprogrammen, die regelmäßig Meilen mit Bonus/Rabatt verkaufen. Im besten Fall lassen sich LifeMiles für 1,10 USD-Cent kaufen (Avianca LifeMiles Meilen kaufen – Alle Infos). Die 63.000 erforderlichen Meilen für einen Lufthansa Business Class Flug nach New York (oder allg. Nordamerika) (oneway) kosten in diesem Fall 693 USD. Zusammen mit 137 USD Steuern und Gebühren ergibt sich ein Gesamtpreis von ca. 830 USD bzw. ca. 690 Euro. Der Rückflug ist noch etwas günstiger.

Fazit: LifeMiles überzeugt mit einem sehr günstigen Meilenpreis, minimalen Steuern und Gebühren und regelmäßigen Meilen-Sales. Wer den Kauf von Meilen und die Prämienflugbuchung zeitlich richtig abstimmt, kann einen sehr guten Deal machen und für unter 1.500 Euro in der Business Class nach Nordamerika und zurück fliegen. Wer das Erlebnis länger auskosten möchte, bucht allerdings besser einen Flug an die Westküste der USA, statt nach New York. Der Meilen-Preis ist in beiden Fällen der gleiche. Lobenswert ist auch die LifeMiles Prämienflugsuche, welche in Kalenderform zuverlässig alle verfügbaren Flüge anzeigt.

lufthansa business class airbus 350 sitze

Mit Meilen nach New York – United Mileage Plus

  • Allianz: Star Alliance
  • Awardchart: dynamisch
  • Treibstoffzuschläge: Keine
  • Meilen kaufen: Ja
  • Membership Rewards Transferpartner: Nein

Prämienflug-Preise ab Deutschland bzw. Europa:

  • Economy Class: dynamisch
  • Business Class: dynamisch
  • First Class: dynamisch

Eine weitere Alternative für das Buchen von Lufthansa bzw. Star Alliance Prämienflügen ist das United Mileage Plus Programm. Leider lässt sich seit der Abschaffung des United MileagePlus Star Alliance Awardcharts kein fixer Preis für Prämienflüge zwischen Europa und Nordamerika mehr angeben. Die einzige Möglichkeit, den Preis für einen Prämienflug zu ermitteln, ist die Prämienflugsuche selbst. Doch ohne Awardchart mit festgelegten Meilenwerten besteht keine Sicherheit über diesen Preis. United kann die Preise nach Belieben festlegen. Meilensammler wissen nicht, ob der gleiche Flug morgen günstiger oder teurer ist.

Eine Probebuchung gibt uns die folgenden Preise für einen Lufthansa Oneway-Flug von Frankfurt nach New York. Erforderlich sind 36.000 Meilen in der Economy Class und 80.500 Meilen in der Business Class. Hinzu kommen Zuzahlungen in Höhe von 117 Euro.

Mileageplus Praemienflug Lufthansa Business Class Frankfurt New York

United Mileage Plus Meilen sammeln: Auch United verkauft regelmäßig Meilen mit Bonus bzw. Rabatt. Im besten Fall lassen sich die Meilen für ca. 1,80 EUR-Cent kaufen (United Meilen kaufen – Alle Infos). Die 80.500 erforderlichen Meilen für einen Lufthansa Business Class Flug nach New York (oneway) kosten in diesem Fall ca. 1.450 Euro. Zusammen mit 117 Euro Steuern und Gebühren ergibt sich ein Gesamtpreis von ca. 1.570 Euro.

Fazit: Mit der Abschaffung des United Mileage Plus Awardcharts für Star Alliance Partnerairlines und der Einführung dynamischer Preise hat sich das Programm keinen Gefallen getan. Aufgrund fehlender Planungssicherheit macht der Kauf von United Meilen nur in Einzelfällen Sinn. Die bessere Alternative ist klar das Avianca LifeMiles Vielfliegerprogramm.

Mit Meilen nach New York – Singapore Airlines KrisFlyer

  • Allianz: Star Alliance
  • Awardchart: Zonen-basiert
  • Treibstoffzuschläge: Ja
  • Meilen kaufen: Nein
  • Membership Rewards Transferpartner: Ja

Prämienflug-Preise ab Deutschland bzw. Europa mit Singapore Airlines

  • Economy Class: 22.500/45.000 Meilen oneway/return
  • Premium Economy Class: 47.000/94.000 Meilen oneway/return
  • Business Class: 72.000/144.000 Meilen oneway/return
  • First Class: 86.000/172.000 Meilen oneway/return

Prämienflug-Preise ab Deutschland bzw. Europa mit Star Alliance Partnerairlines

  • Economy Class: 27.500/55.000 Meilen oneway/return
  • Business Class: 72.000/144.000 Meilen oneway/return
  • First Class: 107.500/215.000 Meilen oneway/return

Dass es möglich ist mit Singapore Airlines direkt von Frankfurt nach New York zu fliegen, ist Singapore Airlines 5th Freedom Rechten auf dieser Strecke zu verdanken. Die Airline fliegt von Singapur über Frankfurt nach New York JFK. Leider führt der zonenbasierte KrisFlyer Awardchart nicht unbedingt zu einem attraktiven Preis. So erfordert ein Oneway Flug von Frankfurt nach New York in der Singapore Airlines Business Class 72.000 KrisFlyer Meilen und 117 Euro Zuzahlungen.

Krisflyer Praemienflug Singapore Airlines Business Class Frankfurt New York 2

Aufgrund eines geringen Aufpreises spannender ist da schon ein Flug in der Singapore Airlines Suite bzw. First Class für 86.000 KrisFlyer Meilen oneway. Allerdings bestehen derzeit keine Verfügbarkeiten für diese Reiseklasse, vermutlich möchte Singapore Airlines flexibel das Fluggerät wechseln können.

singapore airlines suite 1

Doch es gibt noch einen Trick mehr Gegenwert aus euren KrisFlyer Meilen zu holen, sowohl in der Business als auch der First Class. Wer einen Flug von Singapur über Frankfurt nach New York bucht, zahlt mit 99.000 Meilen in der Business Class einen Aufpreis von nur 27.000 Meilen gegenüber dem Flug von Frankfurt nach New York.

Krisflyer Praemienflug Singapur Frankfurt New York

Für die First Class ergibt sich entsprechend ein Preis von 132.000 KrisFlyer Meilen – ein Aufpreis von 46.000 Meilen gegenüber dem Einzelflug zwischen Frankfurt und New York.

Dabei muss das Routing nicht in einem Stück geflogen werden, denn KrisFlyer erlaubt Stopover auch auf Onewayflügen. Die Buchung des Stopovers muss telefonisch erfolgen und kostet 100 USD. Eine genaue Erläuterung findet ihr in KrisFlyer Stopover – So bucht ihr sie auch auf Oneway-Flügen. Wer geschickt kombiniert nutzt obigen Flug von Singapur über Frankfurt nach New York für völlig getrennte Reisen nach Asien und Nordamerika.

Prämienflüge mit Star Alliance Partnerairlines, wie Lufthansa oder Swiss, machen auf Flügen zwischen Europa und Nordamerika dagegen keinen Sinn. Denn im Gegensatz zu Flügen mit Singapore Airlines selbst, werden bei Partnerairlines wieder hohe Zuzahlungen fällig. Ein Oneway Business Class Flug mit Swiss von Frankfurt über Zürich nach New York kostet zum Beispiel 72.000 Meilen und 395 Euro!

Krisflyer Praemienflug Swiss Business Class Frankfurt Zuerich New York

KrisFlyer Meilen sammeln: Da Singapore Airlines KrisFlyer Transferpartner des Membership Rewards Programms ist, können Inhaber einer American Express Kreditkarte unkompliziert im Verhältnis 3 zu 2 Meilen zu KrisFlyer transferieren. Weitere Möglichkeiten haben wir euch auch in unserem Artikel zum Sammeln von Singapore Airlines KrisFlyer Meilen zusammengefasst.

Fazit: Ein vergleichsweise hoher Meilenpreis und hohe Zuzahlungen für Star Alliance Partnerairlines machen die Buchung von Prämienflügen zwischen Europa und Nordamerika über das KrisFlyer Programm weitgehend uninteressant, wenn nicht gerade das Erlebnis eines Singapore Airlines Suite Class Fluges im A380 das oberste Ziel ist. In anderen Regionen der Welt gibt es deutlich bessere Einlösemöglichkeiten von KrisFlyer Meilen. Mehr dazu in unseren KrisFlyer Sweetspots.

Mit Meilen nach New York – Executive Club

  • Allianz: Oneworld
  • Awardchart: Distanz-basiert
  • Treibstoffzuschläge: Ja
  • Meilen kaufen: Ja
  • Membership Rewards Transferpartner: Ja

Preise ab London (Nebenreisezeit):

  • Economy Class: 13.000/26.000 Avios oneway/return
  • Premium Economy Class: 26.000/52.000 Avios oneway/return
  • Business Class: 50.000/100.000 Avios oneway/return
  • First Class: 68.000/136.000 Avios oneway/return

Preise ab London (Hauptreisezeit):

  • Economy Class: 20.000/40.000 Avios oneway/return
  • Premium Economy Class: 40.000/80.000 Avios oneway/return
  • Business Class: 60.000/120.000 Avios oneway/return
  • First Class: 80.000/160.000 Avios oneway/return

Recht enttäuschend sind die Optionen für das aus europäischer Sicht wichtigste Oneworld Programm, den British Airways Executive Clubs. Denn der BAEC, dessen Award Charts distanzbasiert sind, spielt seine Stärken vor allem auf der Kurz- und Mittelstrecke aus, während die Preise auf der Langstrecke meist unattraktiv sind. So kostet ein Oneway Business Class Flug von London Heathrow nach New York 50.000 Avios plus 529 Euro Zuzahlungen. Dabei beziehen sich die 50.000 Avios auf die Nebenreisezeit, der gleiche Flug in der Hauptreisezeit erfordert 60.000 Avios (Die British Airways, Iberia & Aer Lingus Peak- und Off-Peak Kalender im Überblick).

Executive Club Praemienflug British Airways Business Class London New York

Ein Zubringer ab Deutschland erfordert zusätzliche 8.500 (Nebenreisezeit), 9.750 (Hauptreisezeit) Avios in der Business Class. Immerhin ist es in der Praxis normalerweise ein Leichtes Verfügbarkeiten für einen British Airways Prämienflug nach New York zu finden. Bei Problemen nutzt am besten den Reward Flight Finder, welcher die Verfügbarkeiten für ein ganzes Jahr anzeigt.

Auch andere Oneworld Partnerairlines bieten keine besseren Konditionen. Auch ein American Airlines Business Class Flug ab Paris kostet noch 62.000 Avios und 306 Euro Zuzahlungen. Ähnliches gilt für Finnair Flüge ab bzw. über Helsinki und auch für Royal Air Maroc über Casablanca.

Executive Club Praemienflug American Airlines Business Class Paris New York

Allerdings gibt es zwei potentiell sehr attraktive Alternativen, die auf den ersten Blick nicht jedem Executive Club Nutzer ersichtlich sein dürften. Zum einen können Avios zum Iberia Plus Programm transferiert werden, wo sie mit niedrigen Zuzahlungen für Iberia Business Class Flüge von Madrid nach Nordamerika eingelöst werden können. Mehr dazu im nächsten Kapitel zum Iberia Plus Programm. Zum anderen erlaubt der Executive Club auch die Buchung von Aer Lingus Transatlantik-Flügen mit niedrigen Zuzahlungen. Zwar ist Aer Lingus kein Mitglied der Oneworld Allianz, doch als Tochter der International Airlines Group, zu der auch Iberia und British Airways gehören, kooperiert die irische Airline dennoch mit British Airways. Aer Lingus gehört allerdings zu den wenigen Partner-Airlines des British Airways Executive Clubs, für die sich Prämienflüge nicht online über den Executive Club suchen und buchen lassen. Stattdessen müsst ihr im Call-Center vom British Airways Executive Club anrufen. Diese etwas umständliche Lösung kann hunderte Euro an Zuzahlungen sparen. Konkret könnt ihr bei einem Aer Lingus Business Class Flug von Dublin nach New York und zurück mit ca. 100 Euro Zuzahlungen rechnen. Hinzu kommen 50.000 Avios (Business Off-Peak oneway) bzw. 60.000 Avios (Business Peak oneway). Eine umfangreiche Erläuterung findet ihr in unserem Artikel zum Buchen von Aer Lingus Flügen mit Avios.

Avios sammeln: Der Executive Club ist Transferpartner des American Express Membership Rewards Programms. Punkte können im Verhältnis 5 zu 4 übertragen werden. Zudem können Avios regelmäßig für Preise ab ca. 1,20 Cent gekauft werden (British Airways Avios kaufen – Alle Infos). Weitere Möglichkeiten haben wir in unserem Artikel zum Sammeln von Avios zusammen getragen.

Fazit: Der British Airways Executive Club bietet keine guten Optionen für Buchen von Prämienflügen zwischen Europa und New York. Ein hoher Avios-Preis trifft auf hohe Zuzahlungen. Letztere lassen sich nur im Falle von Aer Lingus Flügen vermeiden. Insbesondere Amex Kreditkarteninhaber, die beim Punktetransfer die Wahl haben sollten auf ein anderes Programm ausweichen.

british airways business class a350 1000 sitz von hinten

Mit Meilen nach New York – Iberia Plus

  • Allianz: Oneworld
  • Awardchart: Distanz-basiert
  • Treibstoffzuschläge: Ja (niedrig)
  • Meilen kaufen: Ja
  • Membership Rewards Transferpartner: Ja

Preise ab Madrid (Nebenreisezeit):

  • Economy Class: 17.000/34.000 Avios oneway/return
  • Premium Economy Class: 25.500/51.000 Avios oneway/return
  • Business Class: 34.000/68.000 Avios oneway/return

Preise ab Madrid (Hauptreisezeit):

  • Economy Class: 20.000/40.000 Avios oneway/return
  • Premium Economy Class: 35.000/70.000 Avios oneway/return
  • Business Class: 50.000/100.000 Avios oneway/return

Erfahrene Avios-Sammler wissen, dass sich Avios kostenlos und instantan zwischen dem Executive Club von British Airways und Iberia Plus transferieren lassen. Zwar ähneln sich die Programme in vielen Belangen, doch es gibt Fälle in denen ein Transfer von Avios vom Executive Club zu Iberia Plus definitiv Sinn macht. Einer dieser Fälle sind Langstreckenflüge in der Iberia Plus Business Class, so zum Beispiel auch ein Iberia Business Class Flug von Madrid nach New York, welcher nur 34.000 Avios in der Nebenreisezeit und 50.000 Avios in der Hauptreisezeit erfordert (Die British Airways, Iberia & Aer Lingus Peak- und Off-Peak Kalender im Überblick). Iberia Plus Praemienflug Iberia Business Class Madrid New York

Hinzu kommen (im Gegensatz zu BA und dem Executive Club) nur ca. 135 Euro Steuern und Gebühren für den Oneway-Flug von Madrid nach JKF. Die umgekehrte Flugrichtung ist mit ca. 104 Euro nochmals etwas günstiger. Neben Madrid – JFK fliegt Iberia auch Barcelona – JFK. Natürlich fliegen die Spanier mit bspw. Boston, Chicago, Los Angeles, San Francisco und Miami noch weitere Ziele in den USA an, die aus Meilensicht nicht minder interessant sind. Mehr dazu in unseren Iberia Plus Sweetspots.

Avios sammeln: Iberia Plus ist Transferpartner des American Express Membership Rewards Programms. Punkte können im Verhältnis 5 zu 4 übertragen werden. Zudem können Avios regelmäßig für Preise ab ca. 1,20 Cent gekauft werden (Iberia Plus Avios kaufen – Alle Infos). Da Avios außerdem frei zwischen dem Executive Club und Iberia Plus transferierbar sind, lassen sich auch alle Möglichkeiten aus dem Executive Club zum Sammeln von Avios nutzen.

Fazit: Dank niedriger Zuzahlungen und einem sehr niedrigen Meilenpreis bietet Iberia Plus einen konkurrenzlos niedrigen Gesamtpreis für das Überqueren des Atlantiks in der Business Class. Wer gegen einen Stop in Madrid nichts einzuwenden hat, kann hier einen super Deal machen.

iberia business class a340 600 einzelsitz gang

Mit Meilen nach New York – Cathay Pacific Asia Miles

  • Allianz: Oneworld
  • Awardchart: Distanz-basiert
  • Treibstoffzuschläge: Ja
  • Meilen kaufen: Nein
  • Membership Rewards Transferpartner: Ja

Preise ab Deutschland:

  • Economy Class: 27.000/54.000 Meilen oneway/return*
  • Business Class: 61.000/122.000 Meilen oneway/return*

*abhängig von der Distanz des Gesamtroutings

Ein mit dem Executive Club vergleichbares Preisniveau bietet das Cathay Pacific zugehörige Asia Miles Programm. Flüge zwischen Deutschland und New York lassen sich in der Business Class für 61.000 Asia Miles oneway buchen. Das gilt zumindest für alle Verbindungen mit einer Gesamtdistanz (Flugdistanzen ermitteln mit dem Great Circle Mapper) von 2.751 bis 5.000 Meilen. Darunter fällt zum Beispiel ein British Airways Flug von Frankfurt über London Heathrow nach New York. Leider gibt auch das Asia Miles Programm Treibstoffzuschläge weiter, sodass für einen Business Class Oneway-Flug neben 61.000 Meilen auch noch 3.220 HKD (ca. 343 EUR) Zuzahlungen fällig werden.

Asia Miles Praemienflug British Airways Fra Lhr Jfk

In das nächsthöhere Awardchart-Band (5.001 – 7.500 Meilen) fällt ein Flug mit Royal Air Maroc von Frankfurt über Casablanca nach New York, welcher eine Gesamtdistanz von 5.025 Meilen aufweist. Es ergibt sich ein Preis von 75.000 Meilen und 2.881 HKD (ca. 307 EUR) für einen Business Class Flug (oneway).

Asia Miles Praemienflug Royal Air Maroc Fra Cmn Jfk

Eine spannende Einlösemöglichkeit hält das Asia Miles Programm für Fans langer Flüge bereit. Denn Asia Miles erlaubt auch Qatar Airways Routings über Doha, was auf Flügen nach Nordamerika natürlich einen signifikanten Umweg darstellt. So weist ein Flug von Berlin über Doha nach New York eine Gesamtdistanz von 9.438 Meilen auf. Dieser fällt damit in das höchste Preisband (7.501+ Meilen) des Asia Miles Awardcharts und erfordert daher 90.000 Meilen (Business Class oneway). Hinzu kommen 4.516 HKD (ca. 481 EUR) Zuzahlungen.

Asia Miles Praemienflug Qatar Fra Doh Jfk

Flugdistanz und -dauer sind bei diesem Flug mit einem Flug von Deutschland nach Australien vergleichbar, sodass mehr als genug Zeit bleibt das hervorragende Qatar Airways Business Class Produkt auszukosten (Review: Qatar Airways QSuite Boeing 777-300ER Doha nach Frankfurt).

Asia Miles sammeln: Asia Miles ist Transferpartner des American Express Membership Rewards Programms. Punkte können im Verhältnis 5 zu 4 übertragen werden.

Fazit: Asia Miles bietet im Vergleich mit anderen Vielfliegerprogrammen einen durchschnittlichen Meilenpreis für Prämienflüge nach New York. Leider liegen die Zuzahlungen aber am oberen Ende. Pluspunkte gibt es für die gute Auswahl an Qatar Airways Verbindungen, die einfache Buchbarkeit über die Asia Miles Webseite und den unkomplizierten Transfer vom Membership Rewards Programm.

Mit Meilen nach New York – Qatar Airways Privilege Club

  • Allianz: Oneworld
  • Awardchart: Zonen-basiert
  • Treibstoffzuschläge: Nein
  • Meilen kaufen: Ja
  • Membership Rewards Transferpartner: Ja

Preise ab Deutschland:

  • Economy Class: 45.000/90.000 Meilen oneway/return
  • Business Class: 90.000/180.000 Meilen oneway/return

Seit der Privilege Club von Qatar Airways die Preise für Prämienflüge mit Qatar Airways wieder reduziert hat sind Buchungen über das Programm der Qataris wieder deutlich interessanter als zuvor. Zentraler Vorteil des Programms gegenüber anderen Oneworld Programmen ist der Umstand, dass die von Qatar Airways erhobenen Treibstoffzuschläge nicht an die Nutzer des Privilege Club Programms weitergegeben werden. So erfordert eine Qatar Airways Business Class Flug von Frankfurt über Doha nach New York 90.000 Meilen oneway und nur 141 Euro Steuern und Gebühren.

Privilege Club Praemienflug Qatar Airways Business Class Fra Doh Jfk

Splittet ihr den Flug in zwei Segmente auf, um bspw. ein paar Tage in Doha zu verbringen, kostet euch das erste Segment von Frankfurt nach Doha 43.000 Meilen + 78€ Zuzahlungen und das zweite Segment von Doha nach New York 70.000 Meilen + 85 QAR (ca. 19 EUR) Zuzahlungen. Die Preise sind also nicht additiv.

Tipp: Da der Privilege Club Prämienflüge nach einem Zonen-basierten System berechnet, sind Prämienflüge zu anderen Zielen in Nordamerika ebenfalls für 90.000 Meilen (Business Class oneway) buchbar. So könntet ihr auch für 90.000 Meilen von Frankfurt über Doha nach Los Angeles fliegen. Das gesamte Routing hat eine Flugzeit von 23 Stunden.

Privilege Club Meilen sammeln: Der Privilege Club ist Transferpartner des American Express Membership Rewards Programms. Punkte können im Verhältnis 5 zu 4 übertragen werden. Zudem können Qatar Airways Privilege Club Meilen während Aktionen mit Bonus bzw. Rabatt gekauft werden. Im besten Fall ergibt sich ein Preis von 1,50 USD-Cent/Meile.

Fazit: Im Vergleich mit dem Executive Club und Asia Miles bietet der Privilege Club einen überdurchschnittlich hohen Meilenpreis für Prämienflüge nach New York kann aber mit deutlich niedrigeren Zuzahlungen aufwarten. Am ehesten lohnt sich eine Buchung über den Privilege Club jedoch für diejenigen, die die Flugzeit maximieren möchten.

Mit Meilen nach New York – American Airlines AAdvantage

  • Allianz: Oneworld
  • Awardchart: Zonen-basiert
  • Treibstoffzuschläge: Nein
  • Meilen kaufen: Ja
  • Membership Rewards Transferpartner: Nein

Preise ab Deutschland:

  • Economy Class: 30.000/60.000 Meilen oneway/return
  • Business Class: 57.500/115.000 Meilen oneway/return

Gute Konditionen für die Buchung von Prämienflügen nach New York bzw. Nordamerika bietet das AAdvantage Programm von American Airlines. Das Programm gibt grundsätzlich keine Treibstoffzuschläge an Programmteilnehmer weiter (Welche Vielfliegerprogramme erheben (keine) Treibstoffzuschläge?), sodass nur sehr niedrige Zuzahlungen fällig werden. Gleichzeitig sind laut AAdvantage Awardchart nur 30.000 bzw. 57.500 Meilen für einen Oneway Flug von Europa nach Nordamerika in der Economy bzw. Business Class erforderlich. Fliegt zum Beispiel für nur 57.500 Meilen und 147 USD (ca. 122 EUR) von Frankfurt über Dallas nach New York La Guardia.

Aadvantage Praemienflug American Airlines Business Class Fra Dfw Lga

AAdvantage Meilen sammeln: American Airlines AAdvantage gehört zu den Vielfliegerprogrammen, die sehr regelmäßig Meilen mit Bonus/Rabatt verkaufen. Im besten Fall lassen sich AAdvantage Meilen für 1,60 USD-Cent kaufen (American Airlines AAdvantage Meilen kaufen – Alle Infos). Die 57.500 erforderlichen Meilen für einen American Airlines Business Class Flug nach New York (oneway) kosten in diesem Fall 920 USD. Zusammen mit 147 USD Steuern und Gebühren ergibt sich ein Gesamtpreis von ca. 1.067 USD bzw. ca. 885 Euro.

Fazit: Das American AAdvantage Programm ermöglicht ist eines der wenigen Vielfliegerprogramme, dass grundsätzlich keine Treibstoffzuschläge weitergibt – im Vergleich mit anderen Vielfliegerprogrammen, die Transatlantik-Flüge ermöglichen, ein klarer Vorteil. Mit 57.500 Meilen ist ein Business Class Flug nach New York aber zu teuer als das sich der Kauf von AAdvantage Meilen lohnen würde. Auszahlen kann sich dies schon eher für Flüge an die Westküste oder Flüge zu teureren Zielen, denn der Meilenpreis ist für alle Nordamerika Ziele der gleiche.

Mit Meilen nach New York – Alitalia MilleMiglia

  • Allianz: SkyTeam
  • Awardchart: Zonen-basiert
  • Treibstoffzuschläge: Ja
  • Meilen kaufen: Nein
  • Membership Rewards Transferpartner: Ja

Prämienflug-Preise ab Deutschland bzw. Europa:

  • Economy Class: 30.000/50.000 Meilen oneway/return
  • Business Class: 48.000/80.000 Meilen oneway/return

Alitalia Business Class Flüge in die USA, Kanada und Mexiko können für nur 48.000 MilleMiglia Meilen oneway und 80.000 Meilen return gebucht werden. Fliegt zum Beispiel für nur 48.000 Meilen und 181 Euro Steuern und Gebühren von Rom nach New York JFK.

Alitalia Millemiglia Praemienflug Alitalia Business Class Fco Jfk

Zum gleichen Meilenpreis ist auch ein Flug mit Zubringer ab Deutschland buchbar. So könnt ihr einen Alitalia Business Class Flug von Frankfurt über Rom nach New York für 48.000 Meilen und 253 Euro Steuern und Gebühren buchen. Aufgrund der höheren Steuern und Gebühren für Flüge ab Deutschland kann sich ggf. die Anreise nach Italien auf anderem Wege lohnen.

Alitalia Millemiglia Praemienflug Alitalia Business Class Fra Fco Jfk

Da Oneway-Flüge 60% der erforderlichen Meilen eines Returnfluges erfordern ist es relativ gesehen günstiger einen Returnflug zu buchen. Pro Flugrichtung zahlt ihr dann nur noch 40.000 Meilen (80.000 Meilen return). Folgend ein Beispiel für einen Alitalia Business Class Flug von Rom nach New York und zurück.

Alitalia Millemiglia Praemienflug Delta Business Class Rom Jfk Rom

Da der MilleMiglia Awardchart Zonen-basiert ist, könnt ihr natürlich ebenso jedes andere Ziel in den USA, Mexiko und Kanada zu diesem Meilenpreis anfliegen. Alitalia fliegt unter Anderem Boston, New York, Washington, Miami, Chicago und Los Angeles an. Weitere Strecken findet ihr unkompliziert mit dem Flightconnections Tool.

Mille Miglia Meilen sammeln: Mille Miglia ist Transferpartner des American Express Membership Rewards Programms. Punkte können im Verhältnis 5 zu 4 übertragen werden.

Fazit: In der Theorie sind Alitalia Prämienflüge nach New York ein guter Deal. Mit 80.000 Meilen (100.000 Membership Rewards Punkten) sind weniger Meilen/Punkte erforderlich als bei den meisten anderen Vielfliegerprogrammen. Auch die Zuzahlungen sind noch vertretbar. In der Praxis sind die Flüge jedoch vergleichsweise schwer auffindbar.

Mit Meilen nach New York – Emirates Skywards

  • Allianz: Keine
  • Awardchart: Zonen-basiert
  • Treibstoffzuschläge: Ja
  • Meilen kaufen: Ja
  • Membership Rewards Transferpartner: Ja

Preise ab Deutschland:

  • Economy Class: 38.750/45.000 Meilen oneway/return
  • Business Class: 62.500/90.000 Meilen oneway/return
  • First Class: 85.000/135.000 Meilen oneway/return

Eine besondere Möglichkeit nach New York zu fliegen ergibt sich über Emirates’ 5th Freedom Flug von Mailand (MXP) nach New York (JFK). Da auf der Route eine Boeing 777-300ER eingesetzt wird, habt die Wahl zwischen einem Flug in der Economy, Business oder First Class. Alle drei Reiseklassen erfordern einen für das Skywards Programm ungewöhnlich niedrigen Meileneinsatz. Mit 90.000 bzw. 135.000 Meilen für einen Returnflug in der Business bzw. First Class und nur ca. 131 Euro Zuzahlungen bietet das Skywards Programm damit eine der attraktivsten Optionen für einen Transatlantikflug überhaupt.

Skywards Praemienflug Emirates First Class Mailand New York

Ein Onewayflug ist mit 85.000 Meilen in der First Class und 62.500 Meilen in der Business Class relativ gesehen teurer, da Oneway Flüge im Skywards Programm mehr als 50% eines Returnfluges erfordern.

Skywards Meilen sammeln: Emirates Skywards ist Transferpartner des American Express Membership Rewards Programms. Punkte können im Verhältnis 5 zu 4 übertragen werden. Zudem können Emirates Skywards Meilen während Aktionen mit Bonus bzw. Rabatt gekauft werden. Im besten Fall ergibt sich ein Preis von ca. 1,42 EUR-Cent/Meile.

Fazit: Emirates’ 5th Freedom Flug von Mailand nach New York stellt eine besonders reizvolle Option für einen Transatlantik-Flug dar. Ein Business bzw. First Class Flug erfordert verhältnismäßig wenig Meilen und auch die Zuzahlungen sind minimal.

emirates alte first class a380 sitz 4

Mit Meilen nach New York – Fazit

Wer mit Meilen nach New York oder Nordamerika im Allgemeinen fliegen möchte, muss sich bei der großen Mehrheit aller Vielfliegerprogramme mit hohen Zuzahlungen abfinden. Denn fast alle Airlines erheben auf ihren Transatlantikflügen hohe Treibstoffzuschläge. Wer diese vermeiden möchte, muss kreativ werden und auf Airlines, wie Aer Lingus, Emirates oder Singapore Airlines ausweichen. Gerade letztere überzeugen mit einem besonders luxuriösen Bordprodukt, so dass es sich auszahlen kann etwas mehr Zeit in die Recherche und Planung zu investieren. Wir hoffen dieser Artikel konnte euch dabei unterstützen.

Was ist für euch die beste Möglichkeit mit Meilen nach New York zu fliegen? Hinterlasst einen Kommentar!

Das könnte dich auch interessieren: